31.12.2017

Jahresrückblick 2017



Ich wurde von der lieben Vanny vom Blog http://bookalicious8.blogspot.de/ getaggt und nutze dieses auch gleich als meinen Jahresrückblick für das Jahr 2017.
Privat war dieses Jahr eigentlich recht zufriedenstellend. Glückliche Momente waren vor allem die Apassionata-Show in Dortmund mit meiner ganzen Familie. Ein einmaliges Erlebnis für uns alle. Wir machen leider nicht so oft solche Ausflüge und von daher war es für mich etwas ganz besonderes. 

Negative Aspekte war mal wieder meine chronische Erkrankung die sich öfters mal gemeldet hat, aber zum Glück nur in kleinen Schüben, so das ich damit dieses Jahr recht gut klar kam. 


Man sieht, wirklich was richtig zu berichten habe ich nicht, da ich wirklich zufrieden war mit diesem Jahr. Keine Schicksalsschläge, was ich wirklich sehr schätze! Ich mag es aber nicht zu laut sagen, hinterher beschwöre ich etwas herauf. Wie war euer Jahr? Wart ihr zufrieden?
Das Bloggen hat mir auch dieses Jahr wieder große Freude bereitet. Ich hatte mir einige Ziele gesteckt die ich auch erreicht habe. Ich hatte einige schöne Momente mit euch und bin froh das ihr mich so sehr schätzt und unterstützt. Ich bin ein Mensch der keinen großen Freundeskreis hat und es daher nicht gewohnt ist so viel Aufmerksamkeit zu bekommen. Besonders gefreut haben mich eure ganzen Postkarten und Kleinigkeiten die ich zu Weihnachten erhalten habe. So etwas habe ich noch nie erlebt und war sehr gerührt. Ich hoffe, ihr werdet mich auch in meinem dritten "Bloggerjahr" was im Mai anfängt unterstützen, denn ohne euch wäre der Traum vom Bloggen nicht möglich. Denn nur durch euch wird mein Blog lebendig. Ich danke euch für die gemeinsame Zeit und wünsche euch einen richtig schönen Rutsch ins neue Jahr und das eure Träume, Wünsche und Hoffnungen in Erfüllung gehen werden. 



Ein Buch, welches du 2017 endlich vom SuB [=Stapel ungelesner Bücher] befreit hast.

Wie die Luft zum Atmen. Ich habe dieses Buch geliebt und habe mit ihm meine absolute Achterbahnfahrt der Gefühle kennen-lernen dürfen. 





Ein Buch, welches du 2017 unbedingt lesen wolltest, aber es nicht geschafft hast.
Die "Godspeed Trilogie" von Beth Revis, da mich der Klappentext eigentlich völlig umhaut, aber irgendwie habe ich es immer noch nicht geschafft ...

Ein Buch, auf welches, du wie irre hingefiebert hast und jetzt auf dem SuB schlummert.
Love and Confess von Colleen Hoover. Ja, es liegt schon länger auf meinem SuB und das als unglaublich großer Fan. Warum? Es ist mein Notfall-Buch ... Wenn ich eine absolute Leseflaute entwickeln sollte oder total am Boden bin, dann möchte ich das mich dieses Buch da wieder rausholt ... 


Eine Reihe, die dich 2017 begeistert hat.
Die Melody of Eden Reihe von Sabine Schulter. Sie ist so wunderbar geschrieben und die Charaktere so unglaublich greifbar und lebendig. 

   





Eine neue Lieblingsautorin, die du 2017 für dich entdeckt hast.
Wie bei Vanny auch: Sarah J. Maas. Ich hatte vorher noch nie etwas von ihr gelesen oder gehört. Aber mit den ersten beiden Teilen von "Das Reich der sieben Höfe" hat sie mich einfach sprachlos gemacht. Ich liebe ihren Schreibstil und die Idee die hinter diesen Büchern steckt. 




Ein Lieblingscover aus 2017.
Fantaghiro von Jennifer Alice Jager... es ist so unglaublich schön und aussagekräftig! 






 Ein Highlight aus 2017
Eins? Toller Witz ... Das sind auf Anhieb die Bücher die bisher noch nicht erwähnt wurden die ich total faszinierend fand und nicht vergessen kann ... 



Ein Flop aus 2017

 




Eine Fortsetzung, auf die du dich 2018 schon riesig freust
Das Reich der sieben Höfe 3- Sterne und Schwerter

Genau wie bei Vanny ... ich liebe diese Reihe ....







30.12.2017

Rezension: Constellation - Gegen alle Sterne

Titel: Constellation - Gegen alle Sterne
Autor/in: Claudia Gray 
Format: Print / E-Book
Seitenanzahl: 512 Seiten
Verlag: cbj

 
Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …

Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun? 
Der Einstieg ist mir leicht gefallen, denn der Schreibstil ist sehr locker gehalten und man kam zügig vorwärts. 

Die Grundidee der Geschichte ist sehr gut umgesetzt worden, man erfährt viele Informationen über die verschiedenen Planeten und ich habe sie gerne entdeckt und mitverfolgt. Sicherlich blieben trotzdem einige Fragen offen, aber es ist ja eine Buchreihe und von daher denke ich: Es wird sich noch alles klären. 

Die Hauptfigur ist sehr sympathisch dargestellt worden. Sie hat ihre Ecken und Kanten und ist eine liebenswerte Persönlichkeit. Allgemein empfand ich die Charaktere als sehr gut ausgearbeitet, lebendig und greifbar. 

Die Spannung war stets gegeben und konnte sich im ganzen Buch aufrecht halten. 

Es gab einige Überraschungsmomente und Entwicklungen mit den ich nicht unbedingt gerechnet habe. Die Story baut sich logisch auf und ist klar strukturiert. Ich empfand die Grundidee als erfrischend neu und gut durchdacht. 

Mit dem Ende war ich ganz zufrieden, auch wenn es mir teilweise doch zu ruckartig und plötzlich vor kam, aber das wäre auch das einzige was ich auch nur Ansatzweise zu bemängeln hätte. 

Eine neue Idee die gekonnt umgesetzt wurde. Fesselnder Schreibstil gemischt mit spannender Thematik konnten mich als Leser förmlich in den Bann ziehen. Überraschungsmomente und Spannung lassen hier nicht auf sich warten und reißen uns Leser förmlich ins Abenteuer. 
https://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpg




28.12.2017

Rezension: Prinzessin Fantaghiro. Im Bann der Weißen Wälder

Titel: Prinzessin Fantaghiro. Im Bann der Weißen Wälder
Autor/in: Jennifer Alice Jager
Format: E-Book
Seitenanzahl: 313 Seiten
Verlag: Impress

 
**Eine Prinzessin mit dem Mut eines Kriegers** 

Fantaghiro ist nicht nur die Jüngste von drei Königstöchtern, sondern auch die Wildeste. Tagtäglich setzt sie sich über alle Regeln des Hofs hinweg, reitet, liest Bücher und streift oft stundenlang in den verbotenen Weißen Wäldern umher. Das geht schließlich so weit, dass ihr Vater sie auf dem königlichen Ball des Nachbarlands nicht als seine Tochter vorstellen möchte. Für Fantaghiro kein Problem. Ohne zu zögern schneidet sie sich ihr schönes Haar ab und gibt sich als Stallbursche aus, um ihre Schwestern begleiten zu können. Als sie dann aber unterwegs angegriffen werden, steht sie plötzlich vollkommen alleine und nur mit einem Stock bewaffnet dem gut aussehenden Schwertkämpfer Alessio gegenüber – und der hält sie für einen Jungen…  
Direkt als ich die ersten Seiten gelesen habe wusste ich: Das Buch ist anders als andere ... Es ist was besonderes und wird mich begeistern.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur locker, flüssig und total Wortgewaltig. Sie versteht es  förmlich mit den Wörtern zu spielen und den Lesern die Landschaft, Ereignisse und Figuren greifbar darzustellen. 

Fantaghiro ist eine richtig tapferes und starkes Mädchen. Man lernt ihren Charakter und ihre Eigenschaften sehr gut kennen und lieben. Ich mochte die Art wie sie träumt und wie sehr sie ihre Familie liebt. Auch Alessio fand ich super sympathisch und angenehm. Er hatte seine Ecken und Kanten und war total lebendig dargestellt. Es waren beides einmalige Charaktere.

Der Spannungsbogen wurde sehr gut portioniert, so das man keine Langeweile entwickeln konnte und sich immer gut unterhalten gefühlt hat. Es ist zwar nicht wirklich ein Überraschungsmoment in der Geschichte vorhanden, aber das ist für mich völlig in Ordnung, denn ich liebe die Story so wie sie ist. 


Eine Geschichte die zum kämpfen, träumen und lieben einlädt. Märchenhafte Details, tapfere Hauptfigur und klassische Elemente machen diese Geschichte zu einem richtigen Highlight. Ich konnte ab der ersten Seite nicht genug von der Geschichte bekommen und musste es so schnell wie möglich lesen - auch wenn es das Ende vom Buch bedeutet hat... 
https://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpg


27.12.2017

Gewinnerauslosung

Danke für die zahlreiche Teilnahme! Wahnsinn, wie viel Zettel ich schreiben musste! 
Danke auch an CCH-Handarbeiten für die tolle Zusammenarbeit.

Gewonnen haben: 

 Victoria Rohde Paket 1 

 Benny Beinlich Paket 2 

 Susanne Sahner Paket 5 

Herzlichen Glückwunsch 

Bitte schickt mir eine PN mit euren Adressen. 

An alle die nicht gewonnen haben: Nicht traurig sein, wird ja nicht das letzte Gewinnspiel gewesen sein :-) 

Rezension: Mystic Highlands 2: Druidenliebe

Titel: Mystic Highlands 2: Druidenliebe 
Autor/in: Raywen White 
Format: E-Book
Seitenanzahl: 358 Seiten
Verlag: Dark Diamonds

 
**Von Elfengefühlen und anderen Kräften**

Zu viel steht zwischen Rona und Sean. Obwohl sie es sich fest vorgenommen hat, gelingt es Rona nicht, ihre Gefühle für Sean zu vergessen. Zu sehr zieht der Schotte sie mit seiner charmanten Art in den Bann. Nun wird auch noch die Welt der Síd, und damit auch Ronas Heimat, bedroht und beginnt allmählich zu zerfallen. Um der Fehde zwischen Menschen und Síodhach ein für alle Mal ein Ende zu setzen, will der Herr der Elfen in die Schlacht ziehen. Rona kann und will diese Lösung nicht akzeptieren und beschließt aus der Anderswelt in die Menschenwelt zurückzukehren, um Sean trotz allem um Hilfe zu bitten…
Positiv ist mir aufgefallen, dass die Autorin für uns Leser ganz am Anfang des zweiten Teils einen kleinen Rückblick geschrieben hat, damit wir uns besser wieder in die Story hinein versetzen können. Da es einige Wochen her war, war ich darüber sehr dankbar und erfreut. 

Sehr schnell ist mir aufgefallen, dass der Schreibstil wieder sehr bildlich,detailreich und aussagekräftig ist und mir damit wieder viel Freude beim Lesen bereiten wird. Die Hauptfigur Rona hat sich in diesem Band stark weiterentwickelt und man merkt ihr die Veränderung an. 

Allgemein habe ich auch den zweiten Band als sehr abenteuerlich und Emotionsvoll erlebt. Die Hauptfiguren waren alle samt sehr authentisch. Für mich war es ein Wiedersehen mit Freunden. 

Die Spannung war am Anfang leider noch nicht so richtig gegeben, diese entwickelte sich erst langsam und wurde ab ca. der Hälfte intensiv und konnte mich mitreißen. Man hat auch endlich was über die Gabe erfahren und gerade deshalb wurde für mich die Geschichte nun endlich richtig spannend.

Was mir wieder besonders aufgefallen ist: Ich liebe es total wie die Autorin Rätsel mit einwirken lässt und uns Leser damit in den Bann zieht. 

Eine sehr schöne abenteuerliche, faszinierende und atemberaubende Fortsetzung. Die detailreichen und bildhaften Landschaftsbeschreibungen lassen uns Leser alles vergessen. Getoppt wird das Gesamtbild mit sehr angenehmen und starken Charakteren und einer großen Portion Gefühle. Wer Lust auf eine abenteuerliche und rätselhafte Geschichte hat, der kann mit diesem Buch absolut nichts falsch machen. 
https://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpg


Bild Bild Bild Bild Bild