31.08.2017

Rezension: Requia: Heimkehr






Titel: Requia: Heimkehr
Autor/in: Olivia Mae 
Format: Print / E-Book
Seitenanzahl: 321 Seiten
Die Welt wie Yana sie kannte ist nicht mehr. Alles hat sich verändert, das Blut in ihren Adern ist sprichwörtlich nicht mehr rot. Sie wird zur Requianerin, verliert den Status eines Erdbewohners und damit auch all ihre Wurzeln.
Gemeinsam mit ihrem Seelenband beginnt die aufregende Reise, in welcher sie nicht nur sich selbst retten muss, sondern auch einem ganzen Planeten die Treue schwört - Aurelis. 
Aber kann das Unmögliche machbar gemacht werden? Die Feinde sind stärker als sie, älter als sie, magisch begabter als sie ... 
Sie hat nur einen Vorteil, und den spielt sie eiskalt aus: 

Sie denkt wie ein Mensch, handelt wie ein Mensch - kämpft wie ein Mensch ...
_____________________________________________________________________

Wenn dir die Wahl gelassen wird zwischen Sterblichkeit und Unsterblichkeit – wie würdest du entscheiden?

Wärest du bereit, alles, was du kennst und was dich ausmacht gegen das Unbekannte zu tauschen? Dich neu zu erschaffen – wie ein Phönix aus der Asche zu steigen?
Wärest du bereit für die Rolle einer Prinzessin? Eines Fahirs? Einer Verstoßenen oder eines Jägers? Und wichtiger als all dies – wärest du bereit, diese Rolle jederzeit zu verändern? Vom Jäger zum Gejagten, von der Prinzessin zur Verstoßenen? Vom Fahir zum einfachen Feuermagier?

Wähle weise, denn du wirst keine zweite Chance bekommen.

„... Wie konnte man glauben, was dort unten geschah? Wie, wenn es bedeutete, einer abscheulichen Wahrheit in die Augen zu blicken? Einer Wahrheit, die so grauenvoll war, dass man sie lieber verdrängte als aussprach? ...“
Auszug aus dem Buch
Da ich über dieses Buch fast nur positive Rezensionen gesehen habe, war meine Neugier umso größer und meine Erwartungen enorm hoch. Zum Glück wurde ich nicht enttäuscht und wurde in ein rasantes Abenteuer gezogen.

Der Schreibstil von der Autorin ist angenehm flüssig und sehr sprachgewaltig. Ich mag die detaillierten und einfachen Umschreibungen der Umgebungen,Situationen und Handlungen und konnte mich komplett auf die Geschichte einlassen. 

Die Charaktere konnten mich komplett von sich überzeugen, denn sie sind für mich sehr lebendig und authentisch. Sie wurden sehr schon ausgeschmückt mit ihren eigenen Ecken und Kanten. 

Die Kapitel haben eine angenehme und knackige länge und waren für mich sehr gut aufgeteilt. 

Die Geschichte ist sehr gut durchdacht, geheimnisvoll, aber auch sehr verzwickt, also keine Lektüre für zwischendurch. Am Anfang kam ich etwas durcheinander mit den vielen Charakteren, aber das hat sich zum Glück im Lauf der Geschichte gelegt und ich konnte mich gut hinein versetzen. Der Spannungsbogen zog sich wie ein roter Faden von der ersten bis zur letzten Seite. 
Ein Buch was mich mitreißen und mitfiebern lassen konnte. Sprachgewaltiger Schreibstil, lebhafte Charaktere und eine einzigartige Story haben mich völlig verzaubert. Ich bin hin und weg und muss demnächst unbedingt den zweiten Teil verschlingen. 




3 Kommentare:

  1. Hey meine Liebe,

    das Buch kannte ich bisher noch gar nicht, aber es klingt wirklich vielversprechend. Ich werde denke ich mal in die Leseprobe reinschnuppern und dann schauen ob es mich anspringt ;)

    Danke für deine tolle Rezi.

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend meine Liebe.
    Das Buch kannte ich noch gar nicht, klingt aber echt vielversprechend und deswegen landet es einfach mal auf meiner Wunschliste. Die wächst nämlich mächtig weiter. :)

    Liebste Grüße und einen schönen Abend,
    Sandra.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stefanie,

    Von diesem Buch habe ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört. Mich spricht es nicht so an, aber für meine Schwester wäre das genau das Richtige! ich werde mir das schon für Weihnachten vormerken.

    Hab einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Verena von www.avaganza.com

    AntwortenLöschen

Bild Bild Bild Bild Bild