29.11.2017

Rezension: Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre



 
Titel: Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre

Autor/in: Kate Lynn Mason
Format: Print / E-Book
Seitenanzahl: 260 Seiten
Verlag: Romance Edition
Jurastudent Ryan und die Kellnerin Isabella könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Ryans Zukunft – inklusive Hochzeit mit seiner Langzeitfreundin – bis ins Detail von seinen wohlhabenden Eltern durchgeplant ist, hält sich Isabella mit ihrem Job im Pub über Wasser, um die medizinische Versorgung ihrer Grandma zu finanzieren.

Als sich die beiden begegnen, steht sofort fest, dass keiner in das Leben des anderen passt. Auch optisch nicht, denn Isabella liebt Tattoos und Piercings und fällt gern aus der Norm, während Ryan als der heißeste Rugbyspieler der Universität gilt. Doch wie sagt man so schön? Gegensätze ziehen sich an und in diesem Fall gegen alle Vernunft auch aus. Ein fataler Fehler, wenn auch noch Gefühle ins Spiel kommen ...
 
Ich habe bereits zwei Bücher von der Autorin gelesen und wurde jedes Mal sehr überrascht - auch bei diesem Buch kann ich nur sagen: Es war ein wahrer Lesegenuss, denn die Autorin hat einen richtig tollen Wortschatz und kann sehr angenehm formulieren und beschreiben.

Die Story ist sehr schön umschreiben und ab und an gibt es sogar etwas herzlich zu lachen, denn die Autorin hat viel Wert auf Individualität gelegt und das merkt man. 

Die Hauptfiguren wirken lebendig und waren mir sehr sympathisch. Der Verlauf der Story ging auch in einem angenehmen Tempo voran, aber das Ende war mir etwas zu sprunghaft und zu schnell, dadurch war ich schon ein wenig enttäuscht. 

Ein wirklich großer und überraschender Pluspunkt war hier, dass die Story an sich nicht so "einfach und locker" gehalten war, sondern schon etwas nachdenklicher und verzwickter war, dies habe ich als sehr angenehm empfunden und verleite der Geschichte einen Tiefgang und Pepp. 

Allgemein fand ich das Buch sehr angenehm, denn die Story war interessant, die Hauptcharaktere lebendig und auch die Nebenfiguren fand ich sympathisch.

 
Ein schönes Buch was mich fesseln konnte, denn die Hauptfiguren waren sehr sympathisch und die Story schön verzwickt und angenehm erzählt. Einziger Kritikpunkt ist das rasche Ende, was meiner Meinung etwas ausgereifter hätte sein können. Daher gibt es 4 von 5 Punkten.
 https://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpg https://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpg https://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpg







27.11.2017

Blogtour zu "When Oceans fade away" aus dem Tagträumer Verlag



Willkommen auf der wundervollen Kreuzfahrt vom Tagträumer Verlag.  Mittlerweile seid ihr bei dem 8. Haltepunkt angekommen und ich darf euch die wundervolle Kurzgeschichte von Isabelle Wallat vorstellen.

Die Kurzgeschichte selber hat in der Printversion 47 Seiten. Hier einige Stichpunkte die diese Geschichte umschreiben:


- Vampir
- Meerjungfrau 
- "merkwürdige Gestalt"
- Geheimnisse
- rasanter Schreibstil
- grandiose und fesselnde Story-Idee 

Trotz der wenigen Seiten konnte mich diese Geschichte faszinieren und überzeugen. Allgemein ist diese Anthologie bestückt mit wahnsinnig tollen Kurzgeschichten.





Wie kamst du auf die Idee das Meerjungfrauen sich am Land automatisch in Menschen verwandeln? In altbekannten Geschichten gibt es ja meist einen magischen Zauberspruch.

 Ich fand das interessant. Mir kam der Gedanke, dass sich Meerjungfrauen auf diese Weise schon seit langer Zeit an Land schleichen, um sich unter die Menschen zu mischen. Dann wären Meerjungfrauen schon die ganze Zeit unter uns und niemand wüsste es.

Wusstest du von Anfang an, dass du Meerjungfrau und Vampir in diese Geschichte kombinieren möchtest? Wie kam es zu dieser außergewöhnlichen Mischung? 

 Das wusste ich nicht von Anfang an, das ergab sich erst beim schreiben. Meine Helden haben sich in diesem Punkt sehr zurückgehalten. Ich kam selbst erst ziemlich spät drauf (diese Schlingel), aber im Nachhinein ist diese Kombination wirklich sehr gut geworden.

Wenn du einen Tag selber als Meerjungfrau verbringen könntest: Was würdest du anstellen und entdecken wollen? 

Wenn ich einen Tag lang eine Meerjungfrau sein könnte, dann würde ich mich auf die Suche nach dem Wrack der Titanic machen und auf Entdekungstour gehen. Dann würde ich die tiefen der Meere erkunden und herrausfinden, was dort unten noch so alles lebt und kräucht und fläucht.





Lust auf eine Printausgabe von "When Oceans fade away"? Dann nimmt fleißig an der Veranstaltung teil.  *Klick um zur Veranstaltung zu gelangen* 

Gewinn für fleißige Teilnehmer: 

Printausgabe inkl. Goodies

Teilnahmebedingungen:

1. Die Gewinner-Adresse wird bitte innerhalb von 7 Tagen per Mail an tagtraeumer-verlag@web.de geschickt.

2. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.

3. Teilnahmeschluss ist Donnerstag, der 30. November 2017 um 23.59 Uhr. Ausgelost wird am darauf folgenden Wochenende!

4. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.

5. Teilnehmen dürfen alle aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.

7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.



Quelle(n) der Bilder:
https://artofjokinen.deviantart.com/
https://anotherwanderer.deviantart.com/

https://sharandula.deviantart.com/

25.11.2017

Dark Diamonds Vorschau November 2017


Heute stelle ich euch die fünf Neuerscheinungen vor die am 30. November 2017 erscheinen werden...  Kaufen könnt ihr diese wie immer hier: https://www.carlsen.de/



Celesta: Asche und Staub
von Diana Dettmann


Emma war noch ein kleines Mädchen, als ihre Mutter verschwand und ein Leben voller Risse zurückließ, die niemand jemals zu flicken vermochte. Mit kaum mehr als einem kläglichen Schulabschluss in der Tasche, fristet sie Jahrzehnte später ihre Abende hinter der Theke einer ranzigen Bar, teilt sich die Wohnung mit einem Mann, den sie nicht liebt, und träumt davon, eines Tages all das hinter sich zu lassen. Bis ihr eines Morgens auf dem Weg nach Hause eine furchteinflößende Kreatur begegnet, die ihrem Leben fast ein Ende setzt. War es der unvermittelt im Nebel auftauchende Fremde, der sie gerettet hat, oder das Feuer, das plötzlich aus ihren Handflächen schoss? Die bittere Wahrheit gibt Emmas Dasein eine jähe Kehrtwendung. Denn von einem Tag auf den anderen wird sie zur Gejagten, mit dem Schicksal ihrer Mutter im Nacken. Doch sie ist nicht allein…


Die Sterngefallene (Die Unbestimmten 5) 
von Jo Schneider

Gemeinsam mit Aster, dem mächtigsten Magier des Landes, sucht Zianth Hilfe bei den Göttern, um die Welt vom Chaos zu befreien. Doch welchen Preis der dunkle Winteralb und seine Schülerin des Lichts dafür zahlen müssen, steht noch in den Sternen…







Entfesselt durch Rache (Seday Academy 5) 
von Karin Kratt

Xyen ist für Cey weit mehr geworden als ihr Mentor an der Seday Academy. Er ist ihr Ratgeber, ihr Fels in der Brandung, ihr Ruhepol. All das hat Cey auch bitter nötig, als der Frieden, nach dem sie sich so sehnt, endet, bevor er überhaupt begonnen hat. Ein Dämon dringt in die Academy ein und überbringt der J’ajal eine grausame Botschaft: ein Versprechen auf Rache, das die Handschrift ihrer Vergangenheit trägt. Es droht alles zu zerstören, das Cey so unendlich wichtig geworden ist, darunter auch ihre frisch erwachte Liebe zu Xyen…





Vampires of Eden: Bluterwachen (Der Spin-off zur romantischen Vampir-Reihe Melody of Eden) 
von Sabine Schulter

Nach den dramatischen Ereignissen der letzten Monate kehrt ein wenig Ruhe auf den Polizeirevieren ein. Die perfekte Zeit also, um einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Denn wie sind die Rudelmitglieder um Melody und Eden überhaupt zu Vampiren geworden? Während Unruhestifter und Frauenversteher Rich vor seiner Verwandlung mit den Folgen des Krieges zu kämpfen hatte und Karis und Toja ihre Arbeit als Undercover-Agenten genossen, sah Ivys Leben in Paris weniger rosig aus. Und auch die anderen Vampire haben ihre ganz persönliche Lebensgeschichte zu erzählen…




Call it magic 4: Vampirblues 
von Cat Dylan

Es ist nun fünfundzwanzig Jahre her, dass Kion durch einen unglücklichen Bindungszauber das Herz gebrochen wurde. Für einen über ein Jahrhundert lebenden Vampir sollte das nur ein Tropfen auf den heißen Stein der Zeit sein, doch Kion hat den Verlust seiner großen Liebe bis heute nicht verkraftet. Seitdem meidet er Schottland wie die Pest. Bis ihn seine beruflichen Wege doch wieder in den hohen Norden führen und er die Bekanntschaft mit der Vampirin Tuesday macht. Tuesday hat als Detektivin nicht nur ein Händchen dafür, hinter die Geheimnisse anderer Wesen zu kommen, sie hat der Liebe auch schon lange abgeschworen. Dennoch kann sie nichts dagegen tun, dass ihr bei der Begegnung mit dem imposanten Mann im James-Dean-Look schlagartig die Knie weich werden…



24.11.2017

Rezension: ES



Titel:
ES
Autor/in:  Stephen King
Format: Print / E-Book
Seitenanzahl: 1536 Seiten
Verlag: Heyne


Die Vorlage zum großen Kino-Event!

In Derry, Maine, schlummert das Böse in der Kanalisation: Alle 28 Jahre wacht es auf und muss fressen. Jetzt taucht »Es« wieder empor. Sieben Freunde entschließen sich, dem Grauen entgegenzutreten und ein Ende zu setzen.

Stephen Kings Meisterwerk über die Mysterien der Kindheit und den Horror des Erwachsenseins.
Ich wollte einfach mal etwas völlig anderes lesen als was ich sonst immer lese und was passt da nicht besser als Stephen King's ES?

Das Buch erschlägt einen förmlich durch den Seitenumfang, aber trotzdem habe ich mich getraut und angefangen... Am Anfang war es etwas zäh und man kam nicht gut voran in der Geschichte, aber als dann immer mehr die Vergangenheit aufgerollt wurde etc. wurde es sehr spannend und interessant. Da ich dieses Genre eigentlich noch nie gelesen habe, hatte ich natürlich oft angst und war schon ein richtiger "Schisser".

Ich fand den Schreibstil sehr angenehm, denn der Autor hat einen sehr detailreichen und bildlichen Schreibstil der uns Leser entführt.

Die Story an sich war sehr interessant und toll beschrieben, es war schon teilweise etwas brutal und gruselig, aber das ist für dieses Genre ja nicht außergewöhnlich.

Das Ende war überraschend und hat mich auch irgendwie etwas "ratlos" zurück gelassen.

Einziger negativer Aspekt: Es zog sich an manchen Stellen wirklich in die Länge.  
Ein gruseliger, durchdachter, aber teilweise auch langatmiger Roman. Geprägt wird die Geschichte durch gut durchdachte Handlungsstränge und einer großen Portion Gänsehaut. Nichts für Angsthasen.
https://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpg

22.11.2017

Blogtour Colleen Hoover - Gewinnerbekanntgabe


Hey ihr Lieben!


Die Tour hat uns allen sehr viel Freude bereitet und hoffentlich auch euch ... Danke für jedes Kommentar, teilen etc. :-)



Kommen wir zu den Gewinnern... 


Der Will & Layken Sammelband geht an: Petra Sch.
Hope forever geht an: Svenja Feierabend
Love & Confess geht an: Apathy
Maybe someday geht an: HibiscusFlower

Zurück ins Leben geliebt geht an: Jennifer Siebentaler
Nächstes Jahr am selben Tag geht an: my.bookmoments

Nur noch ein einziges Mal geht an: Prettytigers Bücherregal

Herzlichen Glückwunsch!!!! 

Schickt bitte eine E-Mail mit eurer Adresse unter dem Betreff "CoHo Blogtour" bis zum 26.11.2017 an fa.vanny@googlemail.com

Ganz viel Spaß mit euren neuen Büchern <3 

Rezension: Kein Schnee im Hexenhaus


Titel: Kein Schnee im Hexenhaus
Autor/in:  Susanne Eisele
Format: Print / E-Book
Seitenanzahl: 148 Seiten






Ein Bruder und seine Schwester. Ein Haus im Wald. Eine schrullige Alte. Hansjörg und Margarete verlaufen sich im Wald. Dort werden sie von der Polizei aufgegriffen und von den Eltern wegen ihres wiederholten Drogenkonsums in ein Erziehungsheim geschickt. Man bringt sie zu einem kleinen Häuschen, weit, weit weg von der Stadt. Sie denken sich dabei nichts Böses. Eigentlich nur an eine baldige Flucht. Doch dies stellt sich als unmöglich heraus. Denn das Haus hält nicht nur eine waschechte Hexe, seltsame Wesen und giftige Pflanzen für sie bereit. Für Hansjörg und Margarete wird dieser Trip die entscheidende Lektion ihres Lebens. Hänsel und Gretel einmal anders: In "Kein Schnee im Hexenhaus" spinnt die Autorin Susanne Eisele das bekannte Märchen der Brüder Grimm ganz neu und setzt sich dabei mit Sucht und Realitätsverlust auseinander. Band 4 aus der Reihe der Märchenspinner.


Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, da hatte ich keine große Erwartungen und wurde daher sehr überrascht, denn die Autorin hat das Thema Drogen und Sucht gekonnt umgesetzt und wusste diese Thematik einzubauen und hat dieses wahnsinnig interessant verpackt. Die Hauptfiguren zeigen uns ganz deutlich was die Drogensucht mit einem anstellen kann und welche Auswirkungen davon ausgehen können. Ich selbst kam zum Glück nie mit irgendeiner Droge in Kontakt, daher war es für mich "Neuland", aber die Autorin hat das Verhalten ganz simpel und gut gestrickt vermittelt, es wirkte für mich sehr realistisch.

Der Schreibstil ist locker und flüssig, so das man bei dem Lesen sehr schnell voran kommt. Ich mochte die Art wie die Autorin das ernste Thema umsetzt, denn es wirkte nie gezwungen, sondern total locker und leicht.

Das Ende kam für mich persönlich sehr schnell, ich hätte mir da doch ein paar Seiten mehr zu gewünscht, aber das Gesamtpaket war sehr überzeugend und die Grundidee wahnsinnig gut umgesetzt!

Eine interessante und andersartige Märchenadaption gestrickt mit ernsten Themen entführen uns Leser in ein kleines Leseabenteuer. Vor allem der Schreibstil ist mir positiv aufgefallen und daher kann ich jedem Märchenfan von dieser andersartigen Adaption nur raten. 
https://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpg


20.11.2017

Blogger gegen Cybermobbing


 Die Autorin Sylvia Rieß hat eine wahnsinnig wichtige Aktion ins Leben gerufen: Blogger gegen Cybermobbing. Sylvia Rieß hat im folgendem Buch bereits dieses schwierige und sensible Thema angesprochen -> "Der Axolotlkönig".  Wenn ihr dem Mobbing auch die Grenzen aufzeigen möchtet, dann postet einfach den Solidaritätslurch - diesen findet ihr am Ende des Beitrags. 
Cybermobbing wird ja bekanntlich immer mehr zum grausamen Trend, denn die Jugendlichen verbringen immer mehr Zeit im Internet und kommunizieren dadurch dann auch öfters auf der "anonymen Ebene". Das Cybermobbing seelische Qualen hervorrufen können wie das "reale Mobbing" muss man vielleicht uns nicht sagen, aber viele unterschätzen diese schlimme Erfahrung und spielen es runter.
In der heutigen Zeit ist eine neue Form des Mobbens dazugekommen: Cybermobbing. Davon spricht man, wenn mithilfe elektronischer Medien gemobbt wird, also über das Internet oder das Handy. Im englischsprachigen Raum ist der Begriff Cyberbullying üblich, der dasselbe meint. Opfer kann jede/r werden, die/der einen internetfähigen Computer und ein Handy hat. Beispiele gibt es viele:

Da trudelt eine SMS nach der anderen ein mit Beleidigungen oder Beschimpfungen.
Das Handy klingelt ständig, aber niemand ist dran.
In Chats wird gepöbelt oder es werden Geheimnisse ausgeplaudert. Oder Gerüchte gestreut: "Kevin steht auf Hitler", "Sandra schläft mit jedem" - Ruf schädigende Behauptungen, die über das Internet in kürzester Zeit riesige Verbreitung finden.
Gefälschte (Nackt)Fotos werden ins Netz gestellt, peinliche Situationen dokumentiert.
In sozialen Netzwerken wie Facebook Netzwerken wird eine "Hassgruppe" gegründet, in der über das Opfer hergezogen wird.
Mobber schreiben unter dem Namen des Opfers bösartige Kommentare und beleidigen andere.
Oder sie gaukeln dem Opfer eine falsche Identität vor, bauen eine Beziehung auf, die sie dann brutal zerstören und bei der sie das Opfer bloßstellen.
Besonders spektakulär, aber glücklicherweise selten kommt es zu "Happy Slapping": Eine Gruppe schlägt jemanden und lässt ihn hilflos liegen. Dieses Ereignis filmt ein Beteiligter mit dem Handy und stellt die Bilder ins Internet.

 Wenn Du oder Freunde von Dir Cybermobbing selbst erleben, dann solltest Du folgendes tun:
Cool bleiben. Nichts an Dich ranlassen und keine Selbstzweifel haben. Denn: Du bist okay, so wie Du bist!

Sperre den „Cyber-Bully”!

Die meisten verantwortlichen Websites und Anbieter geben Dir die Möglichkeit, jemanden, der sich schlecht verhält, zu sperren oder zu melden. Bei schülerVZ kannst Du z.B. mit einem Klick die Funktion „Nutzer ignorieren“ aktivieren. Bei ICQ z.B. Hauptmenü > Einstellungen und Sicherheit > Liste „Ignorieren“ > Namen aus der Kontaktliste per Drag&Drop in die Liste ziehen oder Person über den Hinzufügen-Button wählen > mit Okay / Ja bestätigen.
Lass Dich nicht aus der Ruhe bringen!

Reagiere nicht auf beleidigende oder unangenehme Nachrichten, auch wenn es Dir schwer fällt. Eine Reaktion von Dir ist genau das, was der „Cyber-Bully“ will, er fühlt sich so bestätigt. Sollten die Nachrichten nicht aufhören, eröffne einen neuen E-Mail-Account. 
Beweise sichern!

Sichere Dir Kopien von unangenehmen Nachrichten, Bildern oder Online- Gesprächen z.B. durch Screenshots. Sie werden Dir helfen, anderen zu zeigen, was passiert ist und können auch dabei helfen, Deinen Peiniger zu ermitteln (z.B. an Deiner Schule, bei Deinem Mobilfunkanbieter, Deinem Internetanbieter oder sogar der Polizei).

Rede mit anderen darüber!!

Wenn Du oder jemand, den Du kennst, im Internet oder über Handy eingeschüchtert oder schikaniert wird, musst Du damit nicht alleine umgehen.

Lerne Recht & Gesetz kennen! Wenn Du es nicht erlaubst, darf niemand Fotos von Dir ins Internet stellen, die Dir peinlich sein könnten. Außerdem darf Dich niemand vor anderen verspotten oder beleidigen. Wenn Cybermobbing besonders ernst ist, kann dies für den/die Täter rechtliche Konsequenzen haben.

Suche gezielt Verbündete und Vertrauenspersonen: 
Wende Dich an einen Erwachsenen, dem Du vertraust, der Dir dabei helfen kann, über den Fall am richtigen Ort zu berichten.

Wende Dich an den Service-Anbieter, über den Du gemobbt wirst (Internet, Handy).
Wende Dich an Deine Schule: Dein (Vertrauens-) Lehrer kann Dich unterstützen und kann die Person, die Dich mobbt, zur Rede stellen.

Wende Dich an die Polizei, wenn das Cybermobbing ernst ist und ein potenziell krimineller Fall vorliegt.









18.11.2017

Rezension: Breathe Again



Titel: Breathe Again Band 1
Autorin: Katie Weber 
Format: Print / E-Book
Seitenanzahl: 318 Seiten






Sieben Jahre, drei Monate und elf Tage sind seit dem letzten Blick in Jonahs Augen vergangen. Kein Anruf, kein Brief, keine Erklärung für sein Verschwinden. Doch dann taucht der mittlerweile berühmte Musiker nach dem Tod von Annabelles großem Bruder wieder auf und bringt ihre Welt erneut ins Ungleichgewicht. Die besten Freunde von damals sind zu Fremden geworden. Doch Jonah ist hartnäckig und lässt nicht locker. Gegen ihren Willen nimmt er Annie mit auf Tour und versucht sie dadurch aus ihrem tiefen Loch der Einsamkeit zu befreien und ihre Freundschaft, vor allem aber ihr Vertrauen, zurückzugewinnen. Wären da nicht die vergangenen Dämonen aus ihrer gemeinsamen Jugend, Jonahs Geheimnis und sein Leben im Rampenlicht, die es beiden unmöglich machen.


Eigentlich lese ich nicht so oft Geschichten über einen Musiker, aber der Klappentext hatte mich direkt neugierig gemacht, so das ich es unbedingt lesen wollte.

Direkt am Anfang war ich sehr angetan, denn der Schreibstil der Autorin ist klar definiert und sehr flüssig. Ihr Schreibstil passt in keine bisher bekannte Niesche und hat mich direkt überzeugen können.

Die Geschichte selbst habe ich als sehr stimmig und interessant empfunden. Ich mochte die Art und Weise wie man an die Geschichte heran geführt wurde und das man hier auch öfters was aus der Sicht vom Mann lesen und erfahren konnte, denn das kommt meist bei Büchern viel zu wenig vor. Das zumindest ist meine persönliche Meinung, daher war ich positiv davon überrascht und auch erfreut.

Die Spannung war oft da, so das ich nie das Interesse an der Geschichte verloren hatte. Interessant ist auch, dass die Autorin einen recht neuen Aspekt aufgefasst hat, denn die Hauptfiguren lernen sich nicht erst neu kennen, sondern waren schon in der Kindheit befreundet. So erfährt man als Leser auch Hintergrundgeschichten und Erlebnisse.


Eine wahnsinnig schöne Geschichte mit teilweisen neuen Elementen.  Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen, weil die Story fesselnd und spannend aufgebaut ist. Absolute Leseempfehlung.
https://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpghttps://2.bp.blogspot.com/-juVqQ-KpnL4/WQOZ1CiZOvI/AAAAAAAABoQ/hSdJFCYnNrch9Sgeeu6yMhoQ4qJz7V3WACPcB/s1600/buch-rezi.jpg

Bild Bild Bild Bild Bild