Rezension: Moon Chosen: Gefährten einer neuen Welt

Titel: Moon Chosen – Gefährten einer neuen Welt
Autor/in: P. C. Cast
Format: Print / E-Book
Seitenanzahl: 702 Seiten
Verlag: FISCHER FJB

 
Mari gehört zum Stamm der Erdwanderer und ist die Tochter der Mondfrau ihres Clans, Erbin der einzigartigen Heilkräfte ihrer Mutter. Es ihre Bestimmung, einmal ihren Platz einzunehmen und die Frauen und Männer des Weberclans regelmäßig vom Nachtfieber zu reinigen. Doch sie birgt ein Geheimnis in der im Wald versteckten Höhle, in der sie lebt. Und sie fühlt sich noch nicht bereit, ihrem Schicksal zu folgen. Doch als ein todbringender Angriff ihre Welt aus den Angeln reißt, enthüllt Mari die Stärke ihrer Fähigkeiten und entschließt sich, sich selbst und ihr Volk zu retten. Ihr läuft ein Hund zu, der ihr nicht mehr von der Seite weicht. Ihr neuer Begleiter wird allerdings schon gesucht – von ihren Feinden. Als Mari dem Sohn des Anführers, Nik, begegnet, verspürt sie ein zuvor nie gekanntes Gefühl. Sie bricht die Gesetze des Clans und verbündet sich mit ihm, um die Kräfte zu besiegen, die sie alle zu zerstören drohen.
 
Das Cover gefiel mir auf anhieb unglaublich gut und hat direkt meine Neugier geweckt. Wenn das Licht auf das Cover strahlt, dann schimmert es wirklich schön.
 
Der Einstieg in das Buch ist mir recht schwer gefallen, weil zu viele Informationen gestückelt aufeinander einprasselten. Man erfährt von vielen verschiedenen Stämmen immer mal wieder Kleinigkeiten, aber nie etwas großes Handfestes.
 
Die Charaktere blieben für mich eigentlich auch eher unscheinbar und hinterlassen keinen bleibenden Eindruck bei mir. Sie waren mir zu oberflächlich und daher wurde ich mit ihnen auch nicht warm.
 
Leider fand ich auch vieles an der gesamten Geschichte unlogisch, bei manchen Dingen wusste ich überhaupt nicht wie die Zusammenhänge zustande kommen sollten, es klang einfach alles so merkwürdig. Es gab so viel verschenktes Potential, dass es schon förmlich weh tat.
 
Der Schreibstil selbst fand ich allerdings umwerfend gut. Er war flüssig und einfach und eigentlich hätte man in dieser Geschichte schnell voran kommen können, wenn man sich nicht öfters die Fragen gestellt hätte: Wieso,warum und weshalb? Eben wegen den Logikfehlern.
 
Ich mochte die HoN-Reihe bis zum Ende auch schon nicht, weil es mir einfach irggendwann nicht gefiel… Vielleicht bin ich einfach nicht “gemacht” für die Geschichten der Autorin bzw. Autoren-Duos.
 
Dieses Fazit fällt mir nicht leicht, denn die Grundidee ist umwerfend und interessant und der Schreibstil ist wirklich aussagekräftig und flüssig. Leider gefielen mir die logik Fehler nicht und das verschenkte Potential. Allgemein würde ich am liebsten 2,5 Sternchen vergeben, aber da ich nur volle Sterne vergeben möchte/kann, habe ich mich für gut gemeinte 3 Sterne entschieden. 
 

 
 
 
©
Cover: FJB Verlag
Hintegrundbild: ik Fotoapp
Bücherbewertung und Schriftzüge: Photoshop// Stefanie Wirtz   

 

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

6 Kommentare

  1. Liebe Stefanie

    Danke Dir für Deine ehrliche Meinung, das schätze ich so sehr an Dir!

    Ich glaube, es ist auch nichts für mich, aber ich habe ja noch andere Bücher, die ich mal lesen möchte! ;oD

    Hab einen schönen Freitag!

    xoxo
    Jacqueline

  2. Moin,
    immer wieder spannend zu lesen wie andere ein Buch sehen, das man auch gelesen hat. Ich selbst habe auch eine Rezension zu Moon Chosen geschrieben und dich gleich mal verlinkt. Hoffe, das ist ok. Ich war total begeistert – wahrscheinlich eine der wenigen…

  3. Schade, dass Dir das Buch nicht gefallen hat.
    Ich habe von P.C. Cast leider bislang noch nichts gelesen, der erste Teil der House of Night Reihe subt noch irgendwo bei mir herum.
    Ich gebe Dir aber recht, oberflächliche Geschichten und dann auch noch mit Logikfehlern, das ist tatsächlich auch nicht mein Ding, so dass ich mich an diese Geschichte auf keinen Fall heranwagen werde. Daher vielen Dank für Deine Rezension!

  4. Hey Stefanie,

    wirklich schade, dass dich das Buch nicht überzeugen konnte. Mich hat ja tatsächlich das Cover und die Story an sich total gereizt, aber die amerikanischen Bewertungen waren jetzt nicht so überragend. Daher wollte ich mal abwarten. Ich bin mal gespannt, wie es so im Gesamten ankommt. 🙂

    Liebe Grüße, Ruby

  5. Hallo Stefanie,
    Hört sich wirklich spannend an. Heilkräfte? Nicht schlecht. Ich mag solche Fantasie Romane.
    Liebe Grüße
    Ronja

  6. Liebe Stefanie
    Kennst du evtl Mikka von mikkaliest. Auch die vergab nur zwei Sterne. Bin ich froh das ich das Buch nicht Anfrage, wenn ihr beide das Buch doof findet, wäre ich wohl auch in die Richtung gegangen? Obwohl wer weiß es schon.
    Danke jedoch für dein ehrliches Feedback.
    Liebe Grüße Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.