Auf dieser Seite möchte ich euch meinen kleinen Stubentiger “Peterle” vorstellen.
Er war früher mal ein “Straßenkater” den meine Mutter vor dem sicheren Tod bewahrt hat. Er kam monatelang bei meinen Eltern essen und war plötzlich verschwunden. Sie hatten Suchanzeigen aufgegeben und nach einigen Wochen kam ein Anruf, dass der Kater in der Scheune von einem Bauernhof aufgetaucht ist. 
Er sah furchtbar aus … Er hatte laut Tierärztin 43 Zecken und überall Wunden. Er wurde von meinen Eltern kastriert, Tattoowiert und durchgecheckt. Dann kam die Horrornachricht. Er hat FIV (Katzenaids) und meine Eltern haben bereits schon 4 Stubentigerchen gehabt. Mein Mann und ich haben sofort gesagt das wir ihn aufnehmen, da wir zur Zeit kein Haustier hatten. Was soll ich sagen? Er ist das BESTE was uns je passieren konnte. Er hat noch nie an der Tapete gekratzt, noch nie wirklich was zerstört und er ist sowas von dankbar das ich es kaum in Worte fassen kann. Er erinnert mich etwas an einen Hund, denn er wartet immer vor der Haustür, wenn er hört das wir kommen. Wir müssen ihn dann sofort auf den Arm nehmen und ihn kuscheln, erst dann gibt er ruhe. 🙂 
Mittlerweile lebt er schon einige Jahre bei uns und das FIV ist noch nicht ausgebrochen und sein eigentlich chronischer Katzenschnupfen den er mindestens zwei Jahre bei uns hatte ist auch plötzlich verschwunden. Juhu! 
Ein Leben ohne den kleinen Fellpopo könnte ich mir nicht mehr vorstellen, denn er bereichert das Leben ungemein. 
Habt ihr auch Haustiere?

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

6 Kommentare

  1. Hallo!
    Das ist toll, dass ihr den Kater aufgenommen habt. Als ich ein Kind war, ist uns auch ein schwarzer Kater zugelaufen. Er war auch total brav und dankbar. Leider mussten wir ihn schon nach kurzer Zeit hergeben, da meine Mutter eine Katzenhaarallergie hat.
    Ich hoffe ihr habt noch viel Zeit und Spaß mit ihm 🙂
    Liebe Grüße Melanie

  2. ach das ist ja herzig meine Liebe!
    zwar bin ich selber eher der Hundemensch, aber bei so einer süßen Fellnase könnte ich auch nicht wiederstehen 🙂

    aliebstelles Gute für den Kleinen und Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  3. Ja, wir haben auch 2 Katzen und unser erster Kater war auch ein Fundtier, der ziemlich krank zu uns kam. Und er sah fast aus, wie Deiner, nur nicht mit so schönen weißen Pfötchen. Er starb mit 8 Jahren und ich bin heute noch traurig, weil er wirklich so ein Prachtkerl war. Jetzt haben wir seit einem Jahr Nala, vom Tierschutz und Simba, einen British Langhaarkater direkt vom Züchter, beide sind absolute Traumbärchen und wir lieben sie abgöttisch.

  4. Dein Peterle ist ja süß, ich hatte eine schwarze Katze, ein Morle! Leider musste ich sie wegen einer plötzlich auftretenden Allergie hergeben.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  5. Liebe Steffi,

    was für eine schöne Geschichte <3! Peterle ist ja total süß und ich hoffe er bleibt gesund. Ehrlich gesagt wusste ich gar nicht dass es Katzenaids gibt 🙁 …

    Alles Gute für deinen Süßen!
    Liebe Grüße
    Verena von http://www.avaganza.com

Comments are closed.