Rezension: Was macht die Katz auf meinem Platz?

Titel: Was macht die Katz auf meinem Platz?
Autor/in: Ulla Mersmeyer
Format:  Print // eBook
Seitenanzahl: 48 Seiten
ISBN: 978-3219118971
Verlag:  Ueberreuter

 


Klappentext

Eine tierisch süße und herrlich komische Bilderbuchgeschichte über das Teilen für alle Hunde- und Katzenfans ab 4 Jahren. Friedemann möchte ein Schläfchen auf seinem Kissen halten, aber da liegt schon jemand: Die kleine Katze Rosine hat es sich gemütlich gemacht und egal was Friedemann auch versucht, Lieblingsfutter-Lockmittel oder Topfdeckellärm, Rosine ist nicht wegzubewegen. Na, das wäre doch gelacht, wenn er dieses kleine Wollknäuel nicht von seinem Kissen vertreiben könnte! Aber Friedemann hat den großen Sturkopf einer kleinen Katze gehörig unterschätzt – und, dass Teilen ja auch ganz schön sein kann …  So niedlich wurde die Rivalität zwischen Hunden und Katzen noch nie dargestellt!

 

 

Rezension

Meine Cousine (5 Jahre) und ich sind natürlich direkt durch dieses unglaublich süsse Cover auf die Geschichte aufmerksam geworden. Meine Cousine liebt Geschichten mit Katzen und Hunden und da kam dieses Buch wie gerufen.

Alleine die Qualität vom Buch konnte bei mir direkt punkten. Der Einband ist sehr robust, so dass es auch unvorsichtige Kinderhände standhalten kann und nicht direkt kaputt geht oder Macken erhält.

Die Schrift ist in einer angenehmen Größe und auch die Sätze sind nicht sehr lang, so dass die Kinder daran auch nicht schnell das Interesse verlieren. Mir ist nämlich aufgefallen, je länger die Sätze sind desto eher lässt das Interesse nach. Die Beschreibungen sind sehr kindgerecht und absolut verständlich.

Ein absolutes Highlight sind hier die Illustrationen die richtig detailreich, bunt und wunderschön gezeichnet sind.

Die Geschichte besticht aus witzigen Textpassagen, aber sogar lehrreichen Aussagen.

Das Buch ist wirklich sehr gut geeignet für Kinder die Tiere lieben und gerne darüber etwas lesen und entdecken möchten.

Fazit

Dieses Buch besticht aus den wunderschönen, detailreichen und niedlichen Illustrationen die nicht nur kleine Leser das Lesen lieben lässt, sondern auch den größeren. Ich habe mich total wohlgefühlt mit dem Buch, weil ich die Zeichnungen super schön fand.

Meinung meiner Cousine: 
Die Bilder sind total süss und niedlich. Ich liebe vor allem die Katze, denn die ist total toll.

 

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

 

 

Weitere Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz
Cover: Ueberreuter Verlag

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

4 Kommentare

  1. Ich stimme dir zu, das Cover sieht wirklich allerliebst aus. Das Buch habe ich mir gleich mal vorgemerkt, für meine Enkelkinder suche ich immer wieder kleine Mitbringsel und Bücher kommen immer gut an.

  2. Total schöne Aufmachung, klingt nach einem tollen Geschenk, werde ich gleich mal notieren 🙂

    VG Isabelle

  3. Ach wie niedlich, zwei Tiere, die nicht teilen können! Das kommt mir nur zu bekannt vor. Meine Wellensittiche können das nämlich auch nicht! Aber um beim Thema zu bleiben: Das Buch sieht sehr interessant aus! Solche Geschichten gehe ich gern mit meinen Kindern in der Sprachtherapie durch. Große Bilder, die man sprachlich begleiten kann! Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.