Autoreninterview mit Nica Stevens

Nica Stevens
Wann hast du
gemerkt, dass du Autorin werden möchtest?
Das war im Jahr 2012.
Wie ist die Idee zu deinem aktuellen
Buch „Hüter der fünf Leben“ entstanden?
Durch einen Traum. Darin hat sich mein
ältester Sohn ein Tattoo stechen lassen und dieses hat plötzlich
angefangen zu glühen.
Hast du die Charaktere aus deinem
aktuellen Roman frei erfunden oder dich durch dein Umfeld inspirieren
lassen?
Sie sind alle frei erfunden.
Arbeitest du gerade an weiteren
Projekten?
Ich schreibe derzeit an einer
Fortsetzung der Verwandte-Seelen-Trilogie. Das wird allerdings eine
eigenständige Geschichte, ohne dass man die Trilogie vorher gelesen
haben muss.
Wo Schreibst du am liebsten?
An meinem Schreibtisch und bei schönem
Wetter auf der Terrasse im Garten.
Was sind deine persönlichen
Schreibrituale?
Ich brauche meinen Laptop, Stifte,
Notizblock und Ruhe.
Welches Genre liest du selbst überhaupt
nicht und warum?
Horror – ich grusele mich nicht gern.
Hast du dir schon mal etwas gewünscht,
als du eine Sternschnuppe gesehen hast? Und ist es in Erfüllung
gegangen?
Ja, schon mehrmals. Manchmal ging es in
Erfüllung und manchmal nicht. 😉
Hast du ein persönliches Motto?
Begegne jedem Menschen mit einem
Lächeln.
Reist du gerne? Wenn ja, wohin möchtest
du unbedingt und wieso?
Am liebsten bin ich zu Hause. Die
vielfältige Natur von Neuseeland und Kanada würde ich gern mal mit
eigenen Augen sehen. Es gibt da nur ein Problem … Ich fliege nicht
gern.
_____________________________________________
Nun zu einer etwas anderen „Fragerunde“
Meer oder Berge?
Meer
Rose oder Sonnenblume?
Rose
Tee oder Kaffee?
Kaffee
Katze oder Hund?
Hund
Sommer oder Winter?
Sommer
_____________________________________________
 
Und nun zu ein paar »was wäre
wenn-Fragen…«
… wenn du ein Jahr lang Urlaub
hättest?
… würde ich trotzdem Schreiben, ganz
viele Bücher lesen, und vielleicht mit dem Auto die Welt bereisen.
… wenn du plötzlich mit Tieren reden
könntest?
… würde ich mit unserem Hund “Buddy”
sicherlich sehr interessante Gespräche führen. 😉
… wenn du eine Wunderlampe findest
und der Flaschengeist dir drei Wünsche erfüllt?

 

… dann würde ich mir Weltfrieden
wünschen, ein Heilmittel gegen alle Krankheiten und dass der Mensch
endlich aufhört, die Erde weiter zu zerstören.
©
Cover: Drachenmond und Carlsen Verlag
Hintegrundbild: Foto Lab Fotoapp
Foto: Nica Stevens
Bücherbewertung und Schriftzüge: Photoshop// Stefanie Wirtz
Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

3 Kommentare

  1. Ein sehr tolles Interview! <3

    Vor allen den 3 Wünsche wären auch vollkommen die meinen :-D! Der Planet geht leider immer mehr den Bach runter, weil die Menschen immer mehr Natur und damit Leben zerstören, Krankheiten breiten sich immer mehr aus und die Kriege sind auch schlimm genug. Auch ein Grund, in die Welt der Fantasie abzutauchen! Nica ist eine sehr sympathische Autorin, die ich gerne auch mal persönlich kennen lernen möchte.

    lg Nadine von Nannis Welt

  2. Huhu,

    ein wirklich schönes Interview, dass auf alle Fälle Lust macht mehr von der Autorin zu lesen. Bisher kenne ich ja schon alle Bücher und ich freue mich auf noch folgende 😉

    Liebe Grüße,
    Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.