Rezension: Elfenfehde – Zweimal im Leben Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt // Werbung wg. der Verlinkung

Titel: Elfenfehde – Zweimal im Leben
Autor/in:Mariella Heyd
Format:  Print / eBook
Seitenanzahl: 248 Seiten
ISBN: 978-3492704724
Verlag: Zeilengold Verlag


Klappentext 

Verantwortlich für den Meteoriteneinschlag? Feodora kann die Worte des Fremden nicht glauben, der nach der Katastrophe auftaucht und behauptet, dass sie für das Chaos in zwei Welten verantwortlich sein soll. Angeblich stammt Feodora aus der Anderswelt und ist von dort geflohen, um einem mächtigen Dunkelelf zu entkommen. Ihre einzige Chance, die Welten zu retten, besteht darin, in die Anderswelt zurückzukehren und ihn zu töten.

Rezension

Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass der Grund wieso ich das Buch lesen wollte nicht das Cover gewesen wäre… Das Cover fiel mir nämlich direkt auf und ich fand es sah mit den Farben und dem Bild der zwei Personen einfach total harmonisch aus.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht, denn die Autorin hat einen flüssigen und klaren Schreibstil der das Lesen für uns Leser einfach angenehm macht. Das Tempo der Geschichte war sehr angenehm, nicht zu schnell, aber auch nicht zu sehr in die Länge gezogen. Mir gefiel die Mischung der verschiedenen Wesen z.B. trifft man hier auf Kobolde und andere bekannte Wesen, aber auch neue Elemente wurden hier eingebaut, so das man auch etwas neues entdecken konnte.

Die Mischung war perfekt und die Spannung wurde eigentlich die ganze Zeit über gehalten, gegen Ende hin wurde es etwas langatmiger, aber die letzten Seiten waren wieder der Hammer. Allgemein war die Atmosphäre teils romantisch, düster und auch humorvoll an einigen Stellen, ein guter Mix zum Lesen.

Die Hauptfiguren gefielen mir unglaublich gut, sie waren sympathisch und lebendig. Ich konnte zwar nicht immer alles nachvollziehen, aber die Figuren hatten halt ihren eigenen Charakter und den eigenen Stil Situationen zu meistern. Ist ja auch langweilig, wenn alles so abläuft wie ich das möchte.

Es war eine interessante Geschichte mit überraschenden Wendungen, die definitiv Lust auf den zweiten Teil machen.

Mein Fazit

Mit “Elfenfehde – Zweimal im Leben” hat die Autorin eine wunderbare Atmosphäre mit romantischen und auch geheimnisvollen Elementen gezaubert. Starke Hauptfiguren, viele verschiedene Wesen und eine tolle Grundidee runden den ersten Teil ab und machen ihn für mich zu einem wahren Lesevergnügen. Es hat wirklich Spaß gemacht sich in der Geschichte zu verlieren.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

©
Cover: Zeilengold Verlag
Hintergrund: 
Designed by Freepik
Designed by Freepik
Schriftzüge,Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

7 Kommentare

  1. Toll, dass dir das Buch so gut gefallen hat 🙂 für mich sind solche Romane eher nichts, aber vielleicht komme ich ja doch Mal irgendwann dazu sowas zu lesen 🙂
    Liebe Grüße
    Doris von http://www.thedorie.com

  2. hast mich ja schon durch deinen FB-Teaser ganz neugierig gemacht 🙂

    klingt nach einer wirklich schönen Geschichte zu träumen, v.a. wenn die Atmosphäre von Anfang an stimmt und die Charaktere lebhaft ausgeschmückt sind!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  3. Schöne Geschichte, mal schauen, ob ich mal dieses Genre ausprobiere 🙂 LG Kim

  4. Total tolle Rezension! Wird es eine Trilogie werden oder nur zwei Teile? Ich finde so verträumte Geschichten echt schön. Vielleicht schlage ich zu!

    Liebe Grüße,
    Mandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.