Filmkritik: Jurassic World 2 – Das gefallene Königreich

Titel: Jurassic World 2 – Das gefallene Königreich
Regisseur: Juan Antonio Bayona
Hauptdarsteller: Chris Patt, Bryce Dallas Howard
Studio: Universal Pictures Germany GmbH
Spieldauer: 124 Minuten
FSK:  FSK 12
Trailer

Beschreibung 

Drei Jahre sind vergangen, seit der Themenpark Jurassic World samt Luxus-Resort von gefährlichen Dinosauriern zerstört wurde. Bei dem Versuch die letzten Dinosaurier vor einem drohenden Vulkanausbruch zu retten, kommen die Expeditionsmitglieder einer Verschwörung auf die Spur, durch die die Erde in den lebensfeindlichen Zustand der Urzeit zurückkatapultiert werden könnte.

Kritik 

Nachdem ich von Jurassic World begeistert war, war für mich klar das ich auch den zweiten Teil anschauen muss. Toll finde ich, dass die “alten” Hauptdarsteller aus dem vierten Teil auch wieder dabei sind, denn nur so ist es für mich wirklich eine Fortsetzung.

Die Story an sich ist die ganze Zeit über wirklich interessant und konnte mich unterhalten, allerdings fand ich manche Szenen zu humorvoll dargestellt, das passt für mich einfach nicht zu den Jurassic-Filmen, aber das ist natürlich reine Geschmacksache. Dafür waren die Dinosaurierer und die Effekte total gut umgesetzt worden und wirkten wirklich lebendig. Wahnsinn was heutzutage alles möglich ist.

Die Hauptdarsteller haben hier wirklich eine richtig gute Leistung gezeigt und ihre Rollen perfekt gespielt. Ich habe ihnen die Rolle abgekauft und mit ihnen mitgefiebert. Sogar die jüngere Schauspielerin konnte bei mir wirklich punkten und hat ihre Rolle toll vermittelt.

Das Ende war nun wirklich kein Ende wie ich es mir gewünscht hätte, aber da es noch den finalen Teil geben wird, ist es für mich in Ordnung. Ich bin gespannt wie die Filmreihe beendet wird.

Allgemein fand ich den Film zwar ganz gut, aber er konnte mich nicht komplett überzeugen.

Fazit

Ein spannender und auch interessanter zweiter Teil, der durch die schauspielerischen Leistungen der Hauptdarsteller glänzen konnte, aber nicht völlig überzeugen konnte. Die Story an sich war zwar erfrischend gut, aber das Ende und auch manche Elemente waren einfach nicht das was ich erhofft hatte.

 

Weitere interessante Meinungen über den Film:

Aus dem Leben einer Büchersüchtigen

Wenn du den Film bereits gesehen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

©
Cover: Universal Pictures Germany GmbH
Schriftzüge: Photoshop // Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

9 Kommentare

  1. ich muss zugeben, dass ich in der ganzen Thematik, bzw. der filmischen Szene von Jurassic park nie so richtig drinnen war – liegt vl auch daran, dass ich bei Film& Buch teilweise ein echter Angsthase bin 😉

    dennoch spannend, dass man das alles wieder ins Wollen gebracht hat!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  2. Liebe Steffi,

    im ersten Stepp hab ich Schaf noch gedacht “ach, den Film kennst du doch noch. Der ist ja von Anno Knips”. Aber als ich dann deine Rezension las, da war mir klar, dass ich den noch gar nicht kenne. Das müsste ja jetzt der fünfte Teil sein, oder? Ich weiß gar nicht mehr wie viele Teile ich wirklich gesehen habe… schade, denn ich fand die Filme mit den mega Special Effects immer toll.
    Aber dank deiner ausführlichen Rezension weiß ich, was demnächst wieder über meinen Bildschirm flimmert.

    Liebe Grüße,
    Mo

  3. Liebe Steffi,
    Lang ist meine Jurassic Park Zeit her und ich muss gestehen, mir war nicht bekannt, dass eine Fortsetzung gibt.
    Bis zu deinem Artikel, den ich sehr interessant und inspirierend finde.
    Vielleicht sollte ich doch erneut in die Welt der Dinosaurier abtauchen und mir die ganz neue Version antun 😊
    Viele Grüße, Katja

  4. Guten MOrgen!
    Ich habe den Film auch letzte Woche auf DVD angeshaut, weil damals Niemand mit mir ins Kino wollte.. Ich muss sagen, ich war begeistert! Gut, Ich liebe Chris Pratt eh seit Guardians of the Galaxy… Lustigerweise fand ich den Schluß gigantisch! Endlich wurde mal klar, dass die Menschen die eigentlichen Monster sind. GUt fand ich auch, dass die Schauspieler aus den allerersten Teilen mit dabei waren. Ich freue mich sehr auf den finalen Teil!
    Liebe Grüße,
    Verena

  5. Ich kenne tatsächlich nur die allererste Folge Jurrasic Parc. Hat das darauf aufgebaut? Ist mir gar nicht bewusst aufgefallen, dass es tatsächlich so viele Filme zu dem Thema gibt. Würde ich wohl noch einmal reingehen. Danke und lG Claudia von http://www.gemueseliebelei.com

  6. Schade, ich habe den Film im Kino verpasst. Muss ihn mir dann mal auf DVD angucken. Ich weiß noch, wie viel Angst ich nach dem allerersten Film hatte, dass plötzlich ein T Rex hinterm Baum vorspringt! Ok, ich war damals ja auch erst 12..

  7. Ich selbst habe weder den ersten noch den zweiten Teil von jurassic World gesehen, habe aber schon oft gehört, dass viele davon begeistert sind. Dass es nach dem nächsten Teil vorbei ist, wusste ich nicht.
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  8. Oh, das ist schon so lange her, das ich Jurassic Parc gesehen habe. Alle anderen Teile kenne ich gar nicht. Hab ich gar nicht mitbekommen das es da noch so viele Teile zu gibt. Obwohl ich gerade letzte Woche jemanden gesehen habe mit einem Jurassic Shirt und da auch nicht drüber gestolpert bin..

  9. Schade dass dich dieser Teil nicht 100% überzeugen konnte. Ich habe den 1. Teil nicht angeschaut und müsste mir erst einmal den besorgen. Aber wer weiß … lange Winternächte kommen ja noch.

    Liebe Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.