Rezension: Das Biest in ihm: Das Märchen von der Schönen und dem Prinzen – Disneys Villains

Titel: Das Biest in ihm: Das Märchen von der Schönen und dem Prinzen – Disney Villains
Format: Print
Seitenanzahl: 224 Seiten
ISBN:978-3551280213
Verlag: Carlsen


Klappentext

Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum jedoch verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu einem verbitterten, zurückgezogen lebenden Biest? Sein königlich vergoldetes Leben in Prunk und Schönheit zerfällt und er wird zutiefst böse – zu seinem eigenen Leid. In dieser Geschichte wird das Märchen erstmals aus Sicht des Prinzen erzählt. In einem spannenden, psychologisch einfühlsamen Fantasy-Roman.

Rezension 

Jeder der mich kennt weiß: Die Schöne und das Biest ist von allen Märchen und Disneyfilmen meine absolute Nummer eins, daher war auch völlig klar, das ich dieses Buch hier lesen werde und ich es in meiner Sammlung aufnehme.

Das Buch hat ein sehr schönes Cover, was allerdings auch sehr empfindlich ist. Eigentlich müsste man es mit Samthandschuhen anfassen, denn man sieht wirklich jeden kleinen Fingerabdruck dadrauf und das nervt schon ein wenig. Da ich es aber meist nur im Regal stehen habe, wasche ich kurz drüber und dann gehts wieder, aber für welche die ihre Bücher öfters mal anfassen ist es sicherlich etwas anstrengend. Ansonsten macht das Buch aber einen sehr hochwertigen Eindruck.

Der Klappentext hatte mich sehr  neugierig gemacht, weil man die Geschichte eigentlich kennt und es trotzdem neue Aspekte aufweist. Wir erfahren hier viel über den Prinzen, seine Gedanken und über seine Geschichte und das hat das ganze für mich schon sehr spannend und interessant gemacht. Richtig toll war für mich auch der Einblick in die Kindheit des Prinzen, das kennt man ja wirklich überhaupt nicht.

Was mich persönlich etwas enttäuscht hat war die Tatsache das mir zu wenig davon berichtet wurde wieso er so geworden ist. Natürlich wurde es hier und da mal kurz angekratzt, aber tatsächlich kamen wir nie auf den Punkt wo ich es richtig nachempfinden konnte. Dafür konnte man noch einige interessante Informationen über den Fluch erfahren, was mir persönlich sehr gefiel. Man merkt, ein paar kleine Kritikpunkte gibt es, aber jeder der Disney oder Märchen mag wird das Buch interessant sein.

Fazit

Ein spannendes Abenteuer um die Geschichte des verwunschenen Prinzen und seine Rolle als Bösewicht. Nichts ist wie es scheint und alles hat seine Bestimmung. Für jeden Fan ein absolutes muss und für jeden der sich näher mit dem Märchen auseinander setzen mag.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

©
Cover: Carlsen
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

6 Kommentare

  1. Hallo, das Cover ist wirklich beeindruckend schön! Schade dass es so empfindlich ist. Von der Story her wäre das Buch nun eher gar nichts für mich, ich bin eher der Krimi oder Drama Leser 🙂 Ganz liebe Grüsse, Janina

  2. Ui,
    allein das Cover ist ja schon toll. Ich liebe “Die Schöne und das Biest” – da muss ich das Buch haben. Habs mir gleich auf die Wunschliste gesetzt.
    Liebe Grüße an Dich
    Sandra

  3. Oh, danke für die Rezension! Perfekt, da habe ich jetzt gleich etwas für den Geburtstag der Tochter meiner Freundin – die liebt dieses Genre!

    Liebe Grüße,

    Doris

  4. Hey!
    Ich fand damals, dass ich mir zu viel Hoffnungen gemacht habe. Meiner Meinung nach ist es eher eine Fanfiction. Und wenn ich es als FF einordne, gefällt es mir auch. Aber sonst? Eher zu flach, zu wenig Info über das, was ich wirklich wissen wollte.
    Alles Liebe,
    Sara

  5. Hallo Stefanie,

    das Buch kenne ich nicht.
    Allgemein lese ich ungern Bücher, aber das Buch hört sich gut an 🙂

    Das Cover ist schick und das Buch verspricht viel. Danke für die Vorstellung.

    Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.