Rezension: Evening Twilight [ Manga ]

Titel: Evening Twilight
Autor/in: Maki Usami
Format: Print// eBook
Seitenanzahl: 192 Seiten
ISBN: 978-3842049789
Verlag: Tokyopop


Beschreibung

In der niedlichen Chinami brodelt ein Vulkan. Wird ihr Sinn für Gerechtigkeit verletzt, bricht er aus. Mit ihrer direkten Art eckt sie daher immer wieder an, was es umso schwieriger macht, Freunde zu gewinnen. Als ihr Vater eine neue Frau kennenlernt, steht ein Umzug an. Argwöhnisch, aber auch neugierig, beginnt Chinami ihre neue Familie auszuspionieren. Dabei nimmt sie ihre Stiefschwester und deren Kindheitsfreunde, die Soma-Brüder, ganz genau unter die Lupe …

Rezension

Der Zeichenstil ist hier ziemlich routiniert und brav gehalten, was mich allerdings nicht stört. Besonders positiv ist mir aufgefallen, das die Emotionen der Charaktere durch den gezeichneten Gesichtsausdruck sehr gut zur Geltung kommen. Ein wenig kindisch, aber trotzdem ziemlich passend zur Story. Der Text in den Sprechblasen ist mir besonders aufgefallen, da er eine angenehme Größe hat und man wirklich alles angenehm lesen konnte.

Die Figuren mochte ich unheimlich gerne, denn jeder hat seine eigenen Merkmale erhalten, egal ob als Zeichenstil oder als Textpassage. Man wusste sofort das es zu der jeweiligen Figur passt. Die Dialoge sind manchmal sehr witzig was den Manga sehr auflockert. Wirklich ein erfrischendes Lesevergnügen.

Zum Schmunzeln fand ich auch das Autorenkommentar am Ende, wo gesagt wird: Das die Hauptfigur ein kleiner Griesgram sei, das stimmt, aber sie ist auch absolut liebenswert, wenn man ihr eine kleine Chance gibt.

Die Spannung war nicht wirklich gegeben, es war eher ein kleines kennenlernen, was ich allerdings sehr genossen habe … Und ich bin mir sicher: In den weiteren Mangas wird es sicherlich hoch interessant.

Fazit

Ein gelungener Einstieg um die Hauptfiguren kennenzulernen und die Situation zu verstehen. Die Figuren sind individuell gestaltet mit einem Schuss Witz und Charme – eine tolle Zeichenmischung die den Manga zu etwas besonderen machen.

★ ★ ★ ★ 

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

©
Cover: Tokyopop
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

8 Kommentare

  1. Hi Stefanie,
    das ist eine tolle Geschenkidee für Manga-Fans! Ich darf zugeben, dass ich bereits zwei Mal in der Manga-Metropole war! Top!

    Danke und Grüße,
    Alexandra.

  2. Liebe Steffi

    der Manga hätte mich vom Cover her im Laden so gar nicht angesprochen. Bin mir auch nicht sicher, ob mich der genug zum Lesen reizt. Ich warte einfach mal deine Meinung zu Band 2 ab.

    Liebe Grüße,
    Mo

  3. das Cover ist total süß finde ich! und warum nicht etwas leichter in einen Manga einsteigen und die Figuren erstmal kennenlernen – wenn sie sich in der Fortsetzung weiterentwickeln, kann das sicher noch ein Erfolg werden 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. Garnicht mein Genre, aber die Tochter meiner Freundin liebt Mangas und liest die Bücher gerne. Da hab ich doch schon was für ihren Geburtstag, da freut sie sich sicher. Danke für die Idee.

    Lieben Gruß, Bea.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.