Rezension: Nachtschattenwald – Auf den Spuren des Mondwandlers

Titel:  Nachtschattenwald – Auf den Spuren des Mondwandlers
Autor/in: Kathrin Tordasi
Format:   Print // eBook
Seitenanzahl: 368 Seiten
ISBN: 978-3737358125
Lesealter: Ab 10 Jahren
Verlag: ‎ FISCHER Sauerländer


Klappentext

Niemand weiß besser als Finn, wie gefährlich es ist, den Nachtschattenwald zu betreten. Der gefürchtete Mondwandler holt alle, die nach Sonnenuntergang dort unterwegs sind – behaupten die Erwachsenen. Und seit seine Schwester Hannah nicht aus dem Wald zurückgekehrt ist, scheint der Beweis erbracht. Trotzdem nagen Zweifel an Finn: Was, wenn die Geschichten über den Mondwandler nicht wahr sind? Tief im Nachtschattenwald macht Finn eine Entdeckung, die viel größer ist als das Geheimnis um Hannahs Verschwinden …

Folge Finn in den Nachtschattenwald!

 

Rezension

Ausschlaggebend für die Entscheidung der Geschichte war definitiv das wunderschöne Cover was meine Cousine und mich verzaubert hat und zudem die Erkenntnis das Kathrin Tordasi  die Autorin ist. Mit “Brombeerfuchs” hatte sie uns bereits schon überzeugen können und daher waren wir auf ihr neues Buch sehr gespannt.

Ich muss direkt am Anfang den unglaublich flüssigen, wortgewaltigen und fantasievollen Schreibstil loben. Kathrin Tordasi  hat eine angenehme Art uns mit ihren Wörtern zu verzaubern und uns in der Geschichte fallen zu lassen. Die verspielten Details und die bildhafte Beschreibung vom Setting haben mich überzeugen können. Die Handlungsstränge sind auch klar definiert und gut nachzuvollziehen.
Interessant finde ich auch die angehauchte Dystopie die in der Geschichte inbegriffen ist. Die Kernidee der Storyline finde ich etwas kurios, aber interessant und vielleicht sind gerade diese neuen Ideen das was die Bücher der Autorin so besonders machten. Sie überrascht auch in diesem Buch mit Wendungen und Ereignissen und hat mich sehr staunen lassen.
Die Charaktere wurden liebevoll und detailreich ausgebaut und haben ihre Tiefe erhalten. Sie wirkten dadurch lebendig.
Der Schreibstil, die Größe der Schrift und auch die Kapitellängen sind dem Alter defintiv entsprechend und wurden gut gewählt.

Das Ende war in Ordnung, aber für meinen Geschmack etwas zu langgezogen. Ich fand auch das Ende vom Sinn her etwas schwierig, aber dafür regt es zum Nachdenken an.

 

Fazit

Kathrin Tordasi  hat mit “Nachtschattenwald – Auf den Spuren des Mondwandlers” einen facettenreichen, spannenden und fantasievollen Roman für kleine und große Leser gezaubert. Die starken Figuren und emposante Setting runden für mich persönlich das ganze ab und haben mir wirklich schöne Lesestunden geschenkt.

 

Meinung meiner Cousine ( 11 Jahre ):

 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil ich die Beschreibungen sehr gut fand und auch die Figuren mochte. Der Nachtschattenwald war extrem spannend und super gut beschrieben worden. Mir hat das Buch richtig gut gefallen und ich würde es immer wieder lesen.

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

 

Weitere Meinungen über das Buch:

 

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz
Cover: FISCHER Sauerländer Verlag

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.