Rezension: Ocean of Secrets [ Manga ]

Titel: Ocean of Secrets
Autor/in: Sophie-Chan
Format: Print// eBook
Seitenanzahl: 168  Seiten
ISBN: 978-3842052758
Verlag: Tokyopop


Beschreibung

Die Waise Lia wächst bei einer kanadischen Adoptivfamilie an der Atlantischen Küste auf und hat keine Erinnerungen an die Zeit vor ihrem achten Lebensjahr. Das Gefühl, nirgendwo wirklich dazuzugehören, will einfach nicht vergehen. Als sie eines Tages bei einem Bootsausflug in einen Sturm gerät und über Bord geht, befürchtet sie das Schlimmste. In letzter Sekunde wird sie gerettet und erwacht auf einem fliegenden Schiff hoch über den Wolken! Ihre Lebensretter Moria und Albert haben magische Fähigkeiten und eröffnen Lia eine mystische Welt voller Geheimnisse …

Rezension

Ich finde alleine das Cover schon so wunderschön. Der Zeichenstil ist einmalig und erinnert mich ein wenig an die Zeichnungen von dem Zeichentrickfilm “Das letzte Einhorn”, denn die Frau schaut dort ähnlich aus.

Die Zeichnungen sind wirklich sehr detailreich und wunderschön angefertigt worden. Sie haben etwas träumerisches an sich und vermitteln mir als Leser die Emotionen sehr gut. Die Zeichnungen sind eher weich gehalten, nicht zu kantig, sondern wirklich harmonisch.

Die Geschichte ist sehr fantasievoll und interessant. Ich mochte die Charaktere unglaublich gerne, weil sie etwas geheimnisvolles ausstrahlen, was sicherlich auch an dem grandiosen Zeichenstil liegt. Wenn Zeichenstil und Geschichte zusammen passen, dann kann da nur was gutes bei entstehen. Leider kann ich euch gar nicht so viel über den Verlauf der Geschichte verraten, außer das sich der Manga sehr lohnt, denn hier trifft man auf keine 0815 Story.

Fazit

Dieser Manga besticht aus seinem harmonischen Schreibstil gemischt mit einer sehr interessanten Grundstory. Hier passt beides perfekt zusammen und das merkt man direkt nach einigen Seiten. Ich hätte ewig weiterlesen können, aber leider ist ein Manga ja nie wirklich lang.

★ ★ ★ ★ ★ 

 

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

©
Cover: Tokyopop
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

5 Kommentare

  1. Die Geschichte klingt sehr interessant. Ich mag ja Fantasy total gerne. Leider kann ich so gar nichts mit Mangas anfangen. Ich denke, das ist ein Genre, für das man gemacht sein muss. Mich erinnert es immer an meine Schulzeit und Sailor Moon 😉.
    LG
    Carina

  2. Findest du Mangas haben meist eine 0815 Story?
    Ich muss mich da auf dich verlassen, da ich noch nie einen gelesen habe, finde es aber spannend, was du schreibst und werde es unbedingt mal ausprobieren.
    Wenn dieser hier eine Geschichte hat, dann teste ich doch damit mal.
    Liebe Grüße, Katja

  3. Gott, ich hab ewig keine Mangas mehr gelesen. Zuletzt war das glaub ich Sailor Moon 😀 Aber eigentlich mag ich sie sehr, hm. Irgendwie aus den Augen verloren. Danke für die Erinnerung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.