Rezension: Zeitenliebe: Nur zu zweit sind wir eins

Titel: Zeitenliebe: Nur zu zweit sind wir eins
Autor/in: Ewa A.
 Format: E-Book
 Seitenanzahl: 262 Seiten
 Verlag: Dark Diamonds
**Über eine Liebe, die alles überdauert**
Als die junge Cafébesitzerin Esther beim Umgraben ihres Gartens einen historischen Sonnenarmreif findet, ahnt sie nicht, dass sie gerade ihr Schicksal in den Händen hält. Kurze Zeit später befindet sie sich plötzlich im tiefsten Mittelalter, in der falschen Kleidung und definitiv nicht mit der richtigen Währung in der Tasche. Ihr bleibt nur eins übrig: den beim Sprung verlorengegangenen Armreif wiederfinden und bis dahin – nicht auffallen. Für Letzteres scheint es jedoch schon zu spät zu sein. Denn sie hat bereits das Interesse des jungen Grafen Nickolas geweckt… Mit einem Schlag ist Esthers Leben nicht mehr so einfach und gewiss nicht mehr vorhersehbar.
Als ich den Klappentext das erste mal gelesen hatte, war mir direkt klar: Dieses Buch muss ich unbedingt lesen, denn es handelt hierbei um Zeitreisen und ich finde diese Storys immer sehr faszinierend.
Durch den lockeren und flüssigen Schreibstil konnte ich mich sehr schnell in diese Geschichte fallen lassen und mich auf die Charaktere einlassen.
Erzählt wird hauptsächlich aus der Sicht von Esther, allerdings gibt es auch einige Passagen die von Nicholas geschrieben sind und diesen Mix fand ich sehr angenehm,da man so beide Partein besser verstehen lernt. Schade hierbei ist nur, dass die Kapitel recht kurz gehalten wurden.
Die Hauptfiguren gefielen mir wahnsinnig gut, denn sie wirken sehr lebendig und haben ihre eigenen Facetten erhalten. Es sind Hauptfiguren die in meinen Augen sehr sympathisch sind und für uns Leser greifbar.
Ich finde die Mischung zwischen Fantasy, Liebe und des historischen wunderbar gelungen, obwohl ich sonst sehr selten etwas mit historischen Hintergründen lese, aber hier passt der Übergang und die Verstrickungen der Themen perfekt zusammen und sind ein schönes Zusammenspiel.
Die Story ist interessant, einzigartig und total fesselnd. Ich hatte mehrere Höhepunkte wo die Spannung kaum noch auszuhalten war und deshalb habe ich das Buch auch ziemlich schnell “verschlungen”. Allerdings hätte ich gedacht, dass das Thema Zeitreisen in diesem Buch einen größeren Einfluss hätte, aber so wirklich viel kommt darüber nicht vor und das war für mich schon eine kleine Enttäuschung.
Das Ende gefiel mir gut, es war überraschend und lässt uns Leser mit einem guten Gefühl zurück. Offene Fragen wurden aufgeklärt, Zusammenhänge erläutert. Was will man mehr?
Eine Geschichte die anders abgelaufen ist als ich vermutet habe. Spannung und Gefühle kommen hierbei nicht zu kurz, aber dafür das eigentliche Thema Zeitreisen – was ich etwas schade fand.  Dadurch das die Autorin mich aber völlig faszinieren konnte mit ihren Schreibstil und ihren einzigartigen Charakteren muss ich trotzdem 4 von 5 Punkten vergeben auch wenn ich eigentlich eine etwas andere Vorstellung von diesem Buch habe. Es hat mich überrascht und überzeugt und genau deshalb ist es wieder mal eine Geschichte die man unbedingt “verschlingen” sollte.
http://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2017/12/buch-rezi-15.jpghttp://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2017/12/buch-rezi-15.jpghttp://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2017/12/buch-rezi-15.jpghttp://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2017/12/buch-rezi-15.jpg
©
Cover: Dark Diamonds Verlag
Hintegrundbild: Pixabay
Bücherbewertung und Schriftzüge: Photoshop// Stefanie Wirtz   
Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

28 Kommentare

  1. Die Geschichte ist mal was anderes. Und schön, dass sie eine andere Wendung nimmt, als angenommen. Ich mag solche Bücher, wo nicht gleich aus den ersten Seiten klar ist, wie die Geschichte ausgeht.

    LG
    Kristina

  2. Ich liebe ja Geschichten die historische Hintergründe haben. Vor allem bei Zeitreise Romanen erhoffe ich mir immer viel davon. Dies scheint in diesem Buch nicht ganz der Fall zu sein, aber es spricht mich sehr an.

    Vielen Dank für diese ausführliche Rezi.

    Liebe Grüße,

    Mo

  3. Liebe Stefanie,
    vielen lieben Dank für die Markierung zu deiner tollen Rezension. Ich freue mich sehr, dass dir Esthers und Nickolas' Geschichte gefallen hat, gerade trotz der Dinge, die du vermisst hast.
    Wie du erwähnt hast, habe ich den Plot tatsächlich bewusst anders als üblich bei Zeitreisengeschichten gestaltet, weil ich den Fokus auf etwas anderes gerichtet hatte ;), was sich auch im Reihentitel widerspiegelt. Ich gebe zu, ich bin eine unverbesserliche Romantikerin XD.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben noch einen wunderschönen Weihnachtsfeiertag und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Viele liebe Grüße
    Ewa

    1. Author

      Liebe Ewa, es freut mich das du dir so viel Zeit nimmst meine Rezension zu lesen.

      Es war wirklich eine überraschende und tolle Story, ich liebe deinen Schreibstil und hoffe noch mehr von dir lesen zu können 🙂

  4. Cool danke für deine Rezension. Zeitreisen fand ich als Kind auch schon immer sehr spannend. Das Cover sieht auch wunderschön aus 🙂

    LG! Silvie

    von

    https://kopfsache.online

  5. Für mich hört sich das Ganze ein bisschen nach Outlander an. Zeitreisegeschichten finde ich zwar ganz cool, aber eigentlich mag ich nicht so gern Gescgichten, die im Mittelalter spielen. Daher bin ich hin und her gerissen.

  6. Geschichten über Zeitreisen finde ich ganz toll! Und dann noch in Kombination mit einer romantischen Geschichte … perfekt! Ich glaube dieses Buch ist genau das richtige für mich! Danke dir für deine tolle Rezension!

    Liebe Grüße
    Verena von http://www.avaganza.com

  7. Ich muss zugeben, dass ich seit „New Moon“ tierisch genervt bin vom Schreiben aus zwei Sichtweisen 😅 Aber das scheint ja hier sehr sinnig zu sein. Klingt gut 🤗
    Lieben Gruß
    Jil

  8. Hey meine Liebe,

    ich war mir bei diesem Buch nicht ganz so sicher, einfach weil es doch in einer Zeit spielt die ich nicht ganz so gerne lese. Ich mag Zeitreisen an sich wirklich gerne, solange es immer wieder mal aus der damaligen Zeit rausgeht. Wenn es einfach nicht immer nur sehr hochgestochen ist. ^^°

    Aber schön, dass ihr trotz weniger Zeitreise gut gefallen hat.

    Liebe Grüße, Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.