Rezension: Alice im Düsterland [ Spielbuch ]

Titel: Alice im Düsterland
Autor/in: Jonathan Green
Format: Print // eBook
Seitenanzahl: 320  Seiten
ISBN: 978-3961880126
Verlag: Mantikore-Verlag


Beschreibung

Das Wunderland erwartet dich

Es sind viele Jahre vergangen, seit Alice das Wunderland besucht hat. Wieder treiben dort finstere Mächte ihr Unwesen und erneut rufen die Bewohner Alice um Hilfe. Doch an dem magischen Ort hat sich vieles verändert …
In diesem interaktiven Roman schlüpfst du in die Rolle der berühmten Hauptfigur aus Alice im Wunderland. Begib dich auf eine magische Reise und triff alte Gefährten, wie den verrückten Hutmacher und die Grinsekatze. Aber hüte dich vor der Herzkönigin und ihrem Jabberwocky!

Welchen Weg du auch wählst,
von welchem Fläschchen du auch trinkst,
durch welche Tür du auch gehst: sei wachsam!
Nicht jede deiner früheren Entscheidungen wäre dieses Mal klug …

Rezension 

Ich hatte vorher keine Ahnung was ein Spielbuch ist, daher hier mal kurz eine Erläuterung für die, die es auch nicht wissen:
Das gesamte Buch ist in Abschnitte unterteilt. Der Leser beginnt bei Abschnitt 1 und wird nach dem Lesen desselben vor eine Wahl gestellt. Je nach seiner Entscheidung wird bei einem anderen Abschnitt fortgefahren, der dem Leser dann erneut eine Wahlmöglichkeit eröffnet. Dies setzt sich so lange fort, bis man entweder den Schluss, die Auflösung, das Hauptende des Buches erreicht (üblicherweise der letzte nummerierte Abschnitt), oder zu einem Abschnitt gelangt ist, der das Scheitern oder den Tod des Spielers verkündet.

Da es mein erstes Spielbuch war, war ich natürlich total aufgeregt und habe voller Freude angefangen. Der Aufbau vom Spielbuch ist sehr hochwertig und mit tollen Zeichnungen geprägt, die alles etwas auflockern und noch mehr die Spannung und Freude steigen lässt.

Die Regeln waren vielleicht nicht immer einfach und ich habe eine Zeit gebraucht um diese zu verstehen und mir merken zu können, aber dann hatte ich Riesen Spaß! Das Labyrinth hatte mich fast wahnsinnig gemacht und ich habe einige Anläufe gebraucht um endlich ans Ende zu gelangen, aber es hat richtig Spaß gemacht. Die Idee vom Spielbuch ist halt an “Alice im Wunderland” angelehnt, aber das gefiel mir besonders gut. Man kannte die Welt eigentlich, aber trotzdem gab es einige Neuigkeiten zu entdecken. Die Grundidee vom Spielbuch ist super und macht richtig Spaß!

Fazit

Ich habe die Spielbücher eindeutig für mich entdeckt, denn es hat mir unglaublich viel Spaß bereitet die Welt zu erkunden, Rätsel zu lösen und zu spielen. Manche Szenen waren nicht so leicht, aber ohne Herausforderungen wäre es ja auch ziemlich langweilig!

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

©
Cover: Mantikore-Verlag
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

20 Kommentare

  1. Steffi, du bist meine Rettung! Vor vielen Jahren hatte mir mal eine Freundin aus so einem Buch vorgelesen und wir mussten Entscheidungen treffen und dann ging es auf einer anderen Seite weiter. Die Idee fand ich total klasse, weil das Buch einfach viele Möglichkeiten hatte seine Geschichte zu ändern.
    Und mal ehrlich, wie oft wünscht man sich beim Lesen der Protagonist würde die Entscheidung anders fällen.
    Ich wollte unbedingt mal wieder so ein Buch lesen, Aber mir viel einfach nicht mehr ein, wie diese Bücher heißen. Jetzt weiß ich endlich wo nach ich suchen muss: Spielbücher.

    Und dein vorgestelltes Buch klingt genau nach der Grundstory, die mir gefällt. Hab es mir gleich mal vorgemerkt.

    Liebe Grüße,
    Mo

  2. Klingt total intetessant 🙂 von Spiel Büchern habe ich noch nie gehört, aber das interaktive Konzept klingt echt spannend ! Ich stelle mir sowas bei einem Thriller interessant vor.

    LG Denise

  3. Das klingt nach einer spannenden Idee! ich hatte meinem Sohn vor Jahren einmal so ein Buch geschenkt, aber dann total auf diese Art Buch vergessen!
    Klingt wirklich so, dass man es mal ausprobieren sollte.
    Liebe Grüße, Doris von https://diegutelaune.com

  4. das sits ja wirklich eine interessante und spannende Art von Lese-Erlebnis! bisher habe ich so ein Spielebuch noch nicht gehabt – stelle es mir aber echt toll vor! vl kann ich mir das noch zu Weihnachten wünschen – bin übrigens seit der Kindheit eine Alice im Wunderland-Fan 😀

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. Ich habe als Kind viele solche Spielbücher gelesen. Das hat wirklich immer total Spass gemacht. Von diesem Buch habe ich noch nie gehört. Ich glaube dir aber gerne, dass dieses Buch einen Kauf wert ist 😊

  6. Als Alice im Wunderland- und Spielefan kann ich es jetzt kaum noch erwarten bis es in meinen Händen liegt. Danke für diese Rezension.
    Alles Liebe
    Annette

  7. ich mochte Alice im Wunderland ja als Kind schon super gerne – war bei uns immer ein klassischer Weihnachtsfilm 🙂
    so ein Spielebuch ist da mal was ganz anderes, auch wenn sicherlich eine etwas andere Adaptation an das Original ist …

    alles Liebe,
    ❤ Tina von Eden

  8. Das klingt ja toll! Ich hab noch nie von Spielbüchern gehört aber es klingt interessant 🙂 vielleicht lege ich es mir auch zu ^^?…
    Alice im Wunderland war früher einer meiner Lieblingsverfilmungen aber die originalen Bücher bzw das originale Buch ist schon etwas … krank 😅 dachte nicht, dass es so extrem ist und wollte es mal kleinen Kindern vorlesen (babysitten). Am Ende hab ich es so umschrieben, dass es eine komplett neue Geschichte wurde xD

    Liebe Grüße

    1. Author

      Habe auch gehört das dass Original ziemlich heftig sein soll… Daher habe ich mich da nie wirklich getraut es in die Hand zu nehmen

  9. Ein interessanter Beitrag, kannte ich so noch nicht.
    Und als Kind hatte ich solch spielbücher nicht, also ist dass das erste mal das ich darüber lese.
    Lg :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.