Die 5 Fragen über das Bloggen, die ich am häufigsten gestellt bekomme

Durch die liebe Tina vom Blog https://www.liebewasist.com bin ich auf diese interessante Beitragsidee gestoßen. Jeder Blogger kennt doch diese Fragen, die man immer wieder gestellt bekommt … Hier sind die 5 häufigsten Fragen die ich immer gestellt bekomme …

 


Liest du wirklich so viel? 

Das ist mit Abstand die häufigst gestellte Frage von allen. Natürlich lese ich alle Bücher die ich hier auch rezensiere. Woher soll denn sonst meine Meinung stammen? Ich bin eine Person die trotz Vollzeitstelle (von 7-18 Uhr) wirklich jedes einzelne hier rezensierte Buch gelesen hat. Ich lese relativ schnell – nämlich bis zu 120 Seiten pro Stunde und dadurch schaffe ich natürlich auch einige Bücher.

Bekommst du Geld für das Bloggen?

Schön wäre es, aber nein. Ich bekomme nicht einen Cent geschenkt, denn ich habe ja nicht einmal Affiliate Links eingebaut.  Ich bekomme höchstens auf Nachfrage mal das ein oder andere Rezensionsexemplar vom Autor oder Verlag gestellt. Das ist für mich aber auch absolut in Ordnung so, denn als ich mit dem Bloggen angefangen habe, da wusste ich nicht mal das man überhaupt Geld damit verdienen könnte. Das Bloggen macht mir Spaß, würde ich Geld bekommen, dann wäre es ja eine Art “Verpflichtung” und somit macht es evtl. auch weniger Spaß.

Wie bekomme ich möglichst viele Follower? 

Die Zeit ist vorbei wo ich blauäugig über das Thema Follower gedacht habe. Früher habe ich bei vielen Likerunden teilgenommen, aber am Ende sind es ja doch nur leise Follower die sich dann kaum beteiligen oder überhaupt nicht. Ich finde, der Blog macht sich nicht abhängig von den Followern, sondern vom Blogbetreiber und seinen “treuen” Begleitern. Ich habe so viel Spaß daran mich mit euch auszutauschen, dass mir diese Zahlen schon lange egal geworden sind. Ein Blog kann nur erfolgreich sein, wenn du selber mit Herzblut dabei bist, alles geht und nichts muss. Finde deinen eigenen Stil und deine eigene Art über Dinge zu schreiben, dann kommen die Follower von alleine.

Sag mal, woher bekomme ich überhaupt Rezensionsexemplare? 

Puh, diese Frage finde ich immer verdächtig. Ein Blogger der einen Buchblog betreibt, der sollte dies nicht aus diesem Grund machen, sondern aus Liebe zu den Büchern. Die Rezensionsexemplare sind zwar ein “Leckerli” welches ich auch ab und an gerne annehme, da ich mir unmöglich alle Bücher kaufen könnte, aber ich habe erst sehr spät angefangen überhaupt welche Anzufragen. So genug getadelt, die Antwort lautet: Schaut bei den jeweiligen Verlagen nach, die listen meist die Voraussetzungen auf ggf. könnt ihr sicherlich auch bei einigen Autoren nachfragen ob ihr ein Leseexemplar erhalten könnt.

Warum liest du Bücher von unbekannten Autoren?

Das diese Frage häufig kommt tut mir wirklich im Herzen weh. Warum denken so viele Leser, dass nur “berühmte” Autoren uns in Abenteuer schicken können? Wenn wir alle so denken würden, dann hätte es niemals “Harry Potter” oder die “Bissreihe” so weit geschafft, wie sie es hat … Jeder fängt klein an und steckt meist sehr viel Liebe, Zeit und Geduld in sein Buchbaby, daher hat jeder es verdient das seine Geschichte eine Chance erhält. Wirklich jede Geschichte! Natürlich habe ich auch schon einige gelesen die nicht so gut waren, aber das hatte ich auch schon bei “bekannteren” Autoren. Nicht jede Story gefällt, aber jede Story könnte dein absolutes Lesehighlight werden. Daher: Verschließt nicht die Augen vor den Unbekannten, seid mutig und traut euch in fremde Welten von fremden Autoren …


 

Ich hoffe, euch gefiel mein kleiner Beitrag zu diesem Thema. Kennt ihr das auch? Was sind eure häufigsten Fragen die ihr gestellt bekommt?

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

14 Kommentare

  1. Liebe Stefanie

    So tolle Fragen und Antworten!

    Habe ich sehr gerne gelesen!

    Ich finde es so toll, dass Du so viel liest und das auch von unbekannten Autoren!

    Ich habe oft Diskussionen mit meinem Sohn, dass er mal verschiedene Bücher lesen soll und nicht immer der selber Stiel!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

  2. Liebe Steffi,

    die ersten beiden Fragen kann ich auch nicht mehr hören … natürlich lese ich alle Bücher ! Ich lese auch schnell, aber vor allem lese ich eben gern. Dann wenn andere eben anderen Hobbies nachgehen …

    Liebe Grüße,
    Verena

  3. ohh ich finde es herrlich, dass du dich auch den häufigsten Fragen zu dir las Blogger und zu deinem Blog gestellt hast meine Liebe 🙂

    als Buch-Blogger bekommt man natürlich nochmal ganz anderen Fragen gestellt, das merke ich gleich! witzig ist es ja schon zu fragen, ob du die Bücher wirklich liest 😉 kommt aber evtl allein daher, dass es einfach soooo viele Rezensionen sind!

    auch was die Community und die Leidenschaft beim Bloggen angeht, kann ich dir natürlich nur Recht geben 🙂

    für meinen Teil kann ich dir nur bestätigen, dass ich sehr froh bin deinen Blog und dich kennengelernt zu haben – mach weiter so meine Liebe!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    1. Author

      Ja, ich nehme die Frage auch überhaupt nicht übel. Für viele ist es unverständlich, aber es ist ja ein Hobby wie für einen z.B. das Joggen.

      1. hihi, da hast du wohl Recht – deswegen liebe ich es ja auch eigentlich immer über den Tellerrand hinauszuschauen! wenn ich Buchblogs nicht für mich entdeckt hätte, wer weiß ob ich heute wieder lesen würde – von Uni-Büchern abgesehen 😉

        ❤ Tina

  4. 120 Seiten pro Stunde ist wirklich viel. Ich lese auch sehr schnell, aber ich glaube so viel schaffe ich nicht ;).
    Dieses Jahr hab ich aber auch schon um die 30 Bücher geschafft. Ich geb aber zu, als Studentin hab ich es zeitlich vielleicht doch etwas besser als du ^^.
    Lg Alex

    1. Author

      Ja, aber es muss auch ein spannendes und fesselndes Buch sein 😉 Ansonsten schaffe ich auch manchmal nur 50 oder 60 Seiten. Je nach Lust und Laune.

  5. Ich mag Deinen Blog sehr gerne, da Du auch Bücher vorstellst, die ich so nicht mal anschauen würde und ich gebe zu, dass ich schon das ein oder andere davon auf meinen Kindle geladen habe. Du schaffst 120 Seiten in der Stunde! Ich bin echt beeindruckt.

    Liebe Grüße, Bea.

    1. Author

      Vielen Dank für das Lob, ich freue mich riesig darüber. Dafür gibt es den Blog, damit die Leute auf Bücher aufmerksam werden. Schön, das es bei dir klappt 🙂

  6. Interessante Fragen und Antworten!Also die Frage ob du die Bücher liest ist ja wirklich lustig. Ich lese zwar auch sehr schnell ungefähr in deiner Region, aber ich schaffe es kaum zu lesen,mit bloggen und den Kindern, vor allem mit der Kleinsten Maus komme ich zur Zeit nicht wirklich dazu. Wenn ich dann Abends im Bett lesen will schlafe ich meist an. Ich weiß aber die Lesezeit kommt wieder, die Kleinen werden ja groß ;-).

    LG aus Norwegen
    Ina

    1. Author

      Oh ja, mit Kindern ist es sicherlich nicht einfach Lesezeit zu finden. Ich habe ja keine Kinder, daher geht es zeitlich am Abend z.B. oder am Wochenende. 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.