Flame – Dunkelherz und Schattenlicht (Bd. 2)

Titel: Flame – Dunkelherz und Schattenlicht
Autor/in: Henriette Dzeik
Format:   eBook
Seitenanzahl: 320 Seiten
ISBN: 978-3-522-65498-2
Zum Kaufen: Thienemann Esslinger Verlag


Klappentext

Die Hölle hat eine neue Prinzessin! Flame wurde von Hades in die Unterwelt verschleppt und durch einen Schluck aus dem Fluss des Vergessens jeglicher Erinnerung beraubt – als seine Tochter soll sie irgendwann den Thron besteigen. Ganz zum Missfallen des Gottes der Angst und der Finsternis: Dark kann und will Flame nicht vergessen und macht sich auf den gefährlichen Weg in das verborgene Reich der Flammen und Qualen, nicht ahnend, dass er einen Kampf zwischen den alten und den neuen Göttern heraufbeschwört …

 

Rezension

Das Cover passt perfekt zum ersten Teil und konnte mich schon in freudiger Erwartung versetzen. Ich bin noch ganz gehyped vom ersten Band und hatte zum Glück direkt den zweiten hier liegen.

Dadurch das ich noch keine lange Zeit dazwischen hatte war ich natürlich direkt wieder in dieser Geschichte gefangen. Es fühlte sich einfach toll an wieder die altbekannten Charaktere zu treffen und mich erneut in das Abenteuer zu stürzen.

Band zwei gefällt mir tatsächlich sogar besser als der erste, weil ich eine noch engere Bindung zu den Charakteren habe und diese wirklich mehr als überzeugen konnten. Alle sind sehr mutig, stark und haben etwas lebendiges an sich. Natürlich hat es hier auch geholfen, dass wir aus mehreren Perspektiven lesen konnten was im ersten Band nicht unbedingt war, weil es hier einfach mehrere Sichten sind.

Der Spannungspegel war permanent da und es war spannend zusammen mit Dark und Flame die Unterwelt zu erkunden und die Götter genauer kennenlernen zu dürfen. Auch hier finden wir wieder alte und neue Götter und alle waren wieder ganz toll ausgearbeitet.

Besonders toll finde ich natürlich auch die Szenen wo die Liebe einen Platz gefunden hat. Es bildeten sich immer mehr Paare und alle waren einfach toll zusammen. Ich finde auch, dass die Liebe nicht zu viel Platz einnimmt, aber auch nicht zu wenig. Für mich war es perfekt dosiert, so dass ich immer wieder das Gefühl von Abwechslung gespürt habe und wirklich zu keinem Zeitpunkt ein Gefühl von Langeweile entwickeln konnte.

Zu der Handlung kann ich leider nicht viel verraten, weil es sich hierbei um den zweiten Band handelt und ich so eventuell den einen oder anderen Spoilern könnte, aber so viel ist zu verraten: Hier geht es nicht nur um eine Rettung, sondern um viel mehr.

Gespannt warte ich nun auf den dritten Teil und kann es kaum erwarten zu erfahren wie diese Geschichte weitergehen wird.

 

Fazit

“Mit Flame – Dunkelherz und Schattenlicht” hat Henriette Dzeik eine abwechslungsreiche und spannende Fortsetzung geschrieben. Der Mix zwischen Fantasy, neue und alte Götter und starke Charaktere haben mir einen unglaublichen Lesegenuss geschenkt. Der zweite Band konnte tatsächlich den ersten noch übertrumpfen! Wow!

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

 

Weitere Meinungen über das Buch:

 

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz
Cover: Thienemann Esslinger Verlag

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.