Rezension: Condemned – Du und ich gegen den Rest der Welt

Titel: Condemned – Du und ich gegen den Rest der Welt
Autor/in: Sandra Binder
Format:  Print // eBook
Seitenanzahl: 336 Seiten
ISBN: 978-3985952267

 


Klappentext

»Warte – wie heißt du eigentlich?«»Ich bin Maggie.« Ihr Lächeln ist heller als die Mittagssonne, die zum Fenster hereinscheint, und macht mich einmal mehr sprachlos. Daher nicke ich bloß wie ein Vollidiot.Sie dreht sich um und ich sehe ihr nach, bis sie um die Ecke gebogen ist. Das könnte interessant werden, denke ich noch, da fällt mir auf, wie mich ein Typ am Spind gegenüber beobachtet. Der Kerl hat im Gegensatz zu mir die Statur eines Footballspielers. Da er außerdem die Schuljacke trägt, gehe ich davon aus, er gehört zum Team.»Gibts was?«, frage ich so freundlich wie möglich.Er verschränkt die Arme vor der massigen Brust und mustert mich von oben bis unten. »Wird sich zeigen.«»Na, dann … sag Bescheid.« Ich setze mich in Bewegung, ignoriere das arrogante Schnauben hinter mir und gehe betont lässig zur Cafeteria.Oh ja, das könnte interessant werden …Jack ist ein eher unauffälliger, schweigsamer Typ. Es ist ihm egal, wenn ihn die Leute nach dem ersten Blick in eine Schublade
stecken. Ebenso, wenn sie ihn für nicht gut genug halten. Doch dann trifft er Maggie. Nichts war je so leicht, wie sich in sie zu verlieben. Und nichts ist so schwer, wie sie leiden zu sehen – nur weil sie sich auch in ihn verliebt hat …Begleite Jack und Maggie auf ihrem Höllentrip durch das letzte Jahr der High School!

Rezension

Dadurch das ich schon einige Bücher von Sandra Binder gelesen habe war meine Erwartung sehr hoch, weil ich bisher alle ihre Bücher sehr gut gefunden hatte.

Der Einsteig ist mir durch den lockeren, flüssigen und leichten Schreibstil sehr gut gelungen. Sandra Binder kann spielend leicht mit Wörtern umgehen und zauberte mir als Leserin ein großes Kopfkino.

Der Aufbau der Geschichte ist gut strukturiert und logisch, daher habe ich mich schnell mit der Geschichte verbunden gefühlt. Die Atmosphäre im Buch ist angenehm und auch die Figuren sind wirklich lebendig dargestellt worden. Maggie ist zwar in einer oberflächlichen Welt aufgewachsen mit verwöhnten Menschen, aber sie hat das Herz am rechten Fleck und ist eine sehr sympathische Hauptfigur. Jack ist in sehr armen Verhältnissen aufgewachsen und vor allem auch schwierigen. Also genau das Gegenteil wie Maggie. Jack mochte ich als Figur sehr gerne, weil er immer versucht das richtige zu tun und für seinen kleinen Bruder da zu sein.

Die Geschichte an sich ist vollgestopft von den typischen Klischees, aber genau das macht eine guten Highschool-Geschichte für mich aus. Ganz viel Drama, Emotionen und Teenagerprobleme. Die Charaktere und die ein oder andere Hintergrundgeschichte der Figuren machen die Geschichte individuell und auch ziemlich spannend. Langeweile kam bei mir bei keiner einzigen Seite auf.

Das Ende war passend, kurz und knackig – Genau auf den Punkt gebracht. Für mich war es ein absoluter Genuss diese Geschichte lesen zu dürfen.

 

Fazit

Sandra Binder hat mit “Condemned – Du und ich gegen den Rest der Welt” einen typischen klischeehaften Highschool-Roman gezaubert, der aber durch seine neuen Elemente und individuellen Charaktere sehr überzeugen konnte. Die Spannung zog sich teilweise wie ein roter Faden durch die Story. Von mir gibt es eine absolute Empfehlung.

 

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

 

Weitere Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.