Rezension: Dämonentage Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt

Titel: Dämonentage
Autor/in: Nina MacKay
Format: Print // eBook
Seitenanzahl: 400 Seiten
ISBN: 978-3-492-28183-6
Verlag: Piper


Klappentext

An den letzten fünf Tagen des Jahres, den Dämonentagen, leben die Menschen in Furcht und Angst. Sobald das letzte Tageslicht versiegt, fallen Dämonen über die Erde her. Wer überleben will, muss sich verstecken. Die 17-jährige Adriana wird in eine ominöse, jedoch offenbar sichere Villa eingeladen. Mit Freunden, unter denen auch ihr heimlicher Schwarm Eloy ist, will Adriana die Dämonentage dort verbringen. Doch etwas scheint anders als sonst. Mehrere Alpha-Dämonen schließen sich zusammen und gehen erstmals organisiert gegen Menschen vor. Was wollen sie von Adriana? Und warum ist der Halbdämon Cruz auf sie angewiesen? Am Ende der ersten Dämonennacht muss Adriana eine Entscheidung treffen, die nicht nur ihr eigenes Schicksal verändern wird.

Rezension

Als großer Fan von Nina MacKay war auch das neue Buch von ihr ein “Must have”, daher habe ich riesen große Erwartungen an dieses Schätzchen gehabt. Nina MacKay begeistert mich immer wieder mit ihrem einzigartigen Schreibstil. Er ist peppig, locker und flüssig gehalten, was ich nur von wenigen Autoren bisher kenne, daher macht mir das Lesen ihrer Geschichten immer riesigen Spaß.

In dem Buch befinden wir uns in der Zeit wo die Dämonennächte stattfinden. Die Dämone sind von ihr sehr ausführlich und detailverliebt beschrieben worden, so das man wirklich ein klares Bild vor Augen hat wie einer ausschaut.

Wir lernen hier ganz viele Charaktere und Dämone kennen, daher konnte ich nicht zu jedem eine Bindung aufbauen, aber Rico und Adriana begegnet man sehr oft im Buch und sind meine heimlichen Hauptfiguren. Ich mochte beide gerne, denn sie wirkten sehr lebendig.

Mir gefiel diese neue Art von Nina MacKay gut, denn hier geht es düster zu als in den Romanen zuvor, aber auch hier konnte sie mich wieder völlig überzeugen und begseistern.

Fazit

Eine sehr spannende, düstere und geheimnisvolle Geschichte die voller Kreativität und Einfallsreichtum glänzt. Starke Hauptfiguren und ein flüssiger Schreibstil konnten mich überzeugen.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

©
Cover: Piper
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

16 Kommentare

  1. Danke für die Vorstellung des Buches, hört sich auf jeden Fall spannend an. Ich merke es mir vor, als mögliches Weihnachtsgeschenk.

  2. Liebe Steffi,

    wie du ja weißt ist Fantasy nicht mein bevorzugtes Genre. Aber durch deine Rezensionen habe ich immer Lust auch die Fantasy Bücher zu lesen. Dämonen finde ich auch cool, daher landet das Buch auf meiner laaangen Leseliste.

    Liebe Grüße,
    Mo

  3. na da würde mich ja schon allein das Cover wieder reizen – aber auch die Story klingt sehr gut! eine Mischung aus Fantasy mit Spannung ist für kuschelige Herbstlesestunden perfekt 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. Hallo Steffi, Fantasybücher sind leider so gar nicht meins, aber dein Beitrag liest sich super interessant, dieses Buch wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk für meine kleine Schwester! Viele Grüsse, Janina

  5. Hallo Steffi,

    auch wenn Fantasy nicht mein meistgelesenen Genre ist, hört sich deine rezzesion spannend an! Bald geht es wieder in denn Urlaub, vielleicht ist da noch ein Plätzchen in meinem Rucksack 🙂

    Viele Grüße
    Isa von  lustloszugehen

  6. Liebe Stefanie

    Jetzt hast Du mich aber sehr neugierig gemacht!

    Ich überlege mir gerade, ob das auch was für meinen Sohn sein könnte, er ist gerade wieder auf der Suche nach einem guten Buch! ;oD

    Danke Dir für die tolle Inspiration!

    Hab einen schönen Donnerstag!

    xoxo
    Jacqueline

  7. bisher kenne ich Nina McKay noch gar nicht leider! aber dieses Buch klingt richtig gut! schon allein das Cover macht ja für Fantasy-Fans total Lust auf mehr! da muss ich doch mal schauen, ob es das auch als Hörbuch gibt 😉

    alles Liebe,
    Eden

  8. Das ist ja irgendwie so ein Genre womit ich gar nichts anfangen kann, ganz im Gegensatz zu meinem Mann. Ich merks mir mal als Empfehlung für eine Freundin die solche Bücher liebt. Danke für die Rezension!

    LG aus Norwegen
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.