Serienkritik: The Rain

Titel: The Rain
Genre: Science-Fiction-Film, Drama, Psychothriller, Postapokalypse
FSK: 12
Bisherige Staffeln: 1 mit 8 Folgen
Episodenlängen: zwischen 35–48 Minuten
Schauspieler: Alba August, Lucas Lynggaard Tønnesen, Mikkel Boe Følsgaard
Regie: Kenneth Kainz, Natasha Arthy


Trailer: *Klick*
Bitte beachtet: Ihr verlasst die Seite, die Datenschutzbestimmungen ändern sich damit und ich nehme keine Haftung für eure Daten!


Beschreibung 

Innerhalb mehrerer Jahre sterben nahezu alle Menschen Skandinaviens durch einen Virus, der durch Regen übertragen wird. Nach sechs Jahren verlassen die beiden dänischen Geschwister Simone und Rasmus ihren sicheren Bunker, um Überreste der Zivilisation zu finden. Sie schließen sich dabei einer Gruppe junger Überlebender an, mit denen sie das verlassene Skandinavien auf der Suche nach Lebenszeichen durchstreifen.

Hierbei wird ihnen klar, dass existenzielle Herausforderungen wie Liebe, Eifersucht sowie das Erwachsenwerden auch während eines postapokalyptischen Überlebenskampfes fortbestehen.

Meine Meinung 

Ich hatte bereits einige Trailer der Serie angeschaut und war schon recht neugierig auf die Serie. Zur Zeit kann man die Serie nur auf Netflix sehen, bevor ihr sie verzweifelt im Free TV sucht, aber sicherlich kommt bald die DVD dazu raus oder ihr schaut mal bei Netflix vorbei.

In der ersten Folge geht es direkt los, denn der Regen spielt da schon die Hauptrolle. Man erfährt wie die Geschwister in den Bunker kommen, wie die Familienverhältnisse sind und was der Regen mit ihrem bisherigen Leben anstellt.  Ich fand die erste Folge anstrengend, aber ihr müsst wirklich zwei weitere Folgen anschauen – nicht aufgeben!

Die Entwicklung der ganzen Serie war ziemlich interessant, flott, aber in einem für mich angenehmen Tempo. Mit den Schauspielern wurde ich nicht direkt warm, da ich sie am Anfang nicht überzeugend genug fand, aber nach ca. drei Folgen war ich hin und weg, denn die Hauptfiguren spielen ihre Rollen wirklich überzeugend und authentisch. Man erlebt die verschiedenen Charaktere, jeder geht anders mit dieser Situation um und es ist sehr interessant die menschliche Ebene dabei zu beobachten, aber auch die Geschichte um den gefährlichen Regen ist super spannend dargestellt worden.

Die teilweisen Liebeleien waren für mich nicht immer realistisch, aber was bedeutet schon realistisch? Woher soll ich wissen wie man bei so einer Situation reagiert und was der “Norm” entspricht? Ich fand es gut, dass sowas mit eingebaut wurde, denn es lockert die Situation schon etwas auf und fördert die Bindungen der Figuren und ihre zwischenmenschliche Ebene.

Das Ende endet mit einem Cliffhanger, was für mich klar war, denn die Neugier soll ja gewinnen und man soll ja bei der zweiten Staffel einschalten. Viele Fragen wurden zwar geklärt, aber es sind auch zahlreiche neue dazu gekommen. Langeweile kommt hier sicherlich auch in der Fortsetzung nicht auf.

Mein Fazit

The Rain ist eine wirklich spannende und vom Inhalt interessante Serie, die mit einem tollen Grundthema (dem bösen Regen) punkten kann. Ich hätte mir gewünscht das der Regen noch präsenter wird und noch mehr in den Fokus  gerückt wird. Hier wurden in manchen Folgen der Fokus mehr in der Charakterentwicklung und der menschlichen Beziehungen gelegt. Da viele neue Fragen zum Serienfinale aufkamen, werde ich die zweite Staffel definitiv weiter anschauen, denn ich denke: Langeweile wird hier nicht entstehen.

©
Fotos: Netflix
Schriftzüge, Bewertungsbilder: Stefanie Wirtz // Photoshop

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

28 Kommentare

  1. Du hast mich total neugierig gemacht. Ich mag auch das Genre „Endzeit“ gerne. Werde mir die Serie bei Netflix anschauen. Danke!
    Alles Liebe
    Annette

  2. Liebe Steffi,

    herzlichen Dank für die Vorstellung der mir noch unbekannten Serie. Klingt wirklich spannend und ich warte einfach darauf, dass es mal außerhalb von Netflix gezeigt wird. Dann werde ich sie mir auch ansehen.

    Liebe Grüße,
    Mo

  3. Hey!
    Ich habe die Serie noch nicht gesehen, werd sie mir nach deinem Beitrag aber mal auf die Watchlist setzen.
    Einen Like und schönen Gruß aus der Pfalz,
    *Sara*

  4. Oh ich hab von der Serie noch gar nichts gehört und du hast sofort meine Neugierde geweckt. Die kommt direkt auf meine Watchliste die ich dann in meiner neuen Wohnung direkt mal abarbeiten möchte.

    Ich liebe solche Serien einfach! Danke fürs aufmerksam machen!

    Alles Liebe,
    Julia
    https://www.missfinnland.at

  5. ich muss zugeben, dass ich bisher noch nicht einmal von der Serie gehört hatte! klingt wirklich spannend – da sehne ich das Ende meiner anstehenden Prüfungungen und somit die “Weihnachtsferien” zum Binge-Watchen nur nich mehr herbei 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  6. Die Serie steht bei uns auch noch auf der Liste. Danke fürs Vorstellen, da bin ich also dann schon mal gespannt.

    LG aus Norwegen
    Ina

  7. Oh, ich hab die erste Staffel der Serie verschlungen, seltsamerweise, war ich von Anfang an im Fieber. Die zweite Staffel muss ich mir auch noch ansehen!

    Vielen lieben Dank für deine Vorstellung, ich finde es immer total interessant, die Meinung anderer zu hören, wenn es um Serien geht! 😀

    Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche.

  8. Wir haben kein Netflix, also warte ich auf die DVD’s. Neugierig bin ich ja jetzt schon mal, ich hab vorher von der Serie noch nicht gehört. Danke für die Vorstellung.

    Lieben Gruß, Bea.

  9. Liebe Steffi,
    bisher war ich ja nicht sehr angetan von den Netflix Originals, ich muss aber sagen, dass mir diese Serie sehr gut gefallen hat! Ich schaue unheimlich gerne Endzeit Stories und diese hat meine volle Erwartung erfüllt. Ich fand es nur schade,dass das ganze nach nur 8 Folgen schon vorbei war und bisher unklar ist, ob weitere Folgen kommen und wann es soweit wäre.
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  10. Die Serie habe ich auch schon geschaut und ich fand sie eigentlich recht spannend. Bin gespannt was eine weitere Staffel davon heraus kommt 🙂

  11. Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Serien. Momentan gab es bei mir eine Art Serienloch – keine Serien haben mich irgendwie angesprochen. Nach deiner Serienkritik zu “The Rain” denke ich jedoch, dass sich dies jetzt ändern wird. Also danke für die Empfehlung 🙂 Ich werde mir “The Rain” mit Sicherheit anschauen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Sophia von https://art-culture-and-more.de

  12. bisher kenne ich diese Serie noch gar nicht – muss mir wohl auch endlich mal einen Netflix-Account zulegen 😉

    klingt auf jeden Fall spannend und sehr unterhaltsam für den Herbst zu hause auf der heimischen Couch!

    alles Liebe,
    Eden

  13. Liebe Steffi, danke für die Serienvorstellung. Ich bin Serienjunkie und liebe von Folge zu Folge zu guggen. Leider ist für mich oft so, dass die ersten Folgen erst mal schwer sind und dann erst gut wird. Hast du hier ja auch angesprochen. Die Serien nehme ich auf jeden Fall auf meine Liste und schaue gern rein. LG, Cindy

  14. Ach schön, dass du diese Serie vorstellst. Ich kann mich deiner Meinung total anschließen, mir hat sie auch gefallen. Hab sie direkt geschaut, als sie raus kam auf Netflix 🙂

    Liebst,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.