Rezension: Das geheime Leben der Tiere – Minik – Aufbruch ins weite Meer

Titel: Das geheime Leben der Tiere – Minik – Aufbruch ins weite Meer
Autor/in: Antonia Michaelis
Format:  Print // eBook // Hörbuch
Seitenanzahl: 192 Seiten
ISBN: 978-3743211360
Lesealter: Ab 8 Jahre
Verlag: Loewe Verlag

 


Klappentext

Der Ozean ist wunderschön und voller Geheimnisse. Doch das Leben der Tiere dort ist auch gefährlich.

Es ist Spätsommer, als der Seehund Minik sich auf den Weg macht: hinaus in die Ostsee, einem geheimnisvollen Klang folgend. Aber die See ist nicht nur voll verborgener Schönheit, dort lauern auch viele Gefahren – Gefahren, die oft von den Menschen ausgehen. Da lernt Minik den Buckelwal Lottazwei kennen, der ihm mehr als einmal das Leben rettet. Lottazwei möchte die Ostsee verlassen und Minik schließt sich seinem neuen Freund an. Gemeinsam brechen sie auf …

 

Rezension

Da ich gerne Bücher zusammen mit meinen Cousinen lese die auch einen gewissen Lerneffekt haben, habe ich mich für den ersten Teil dieser neuen Reihe vom Loewe Verlag entschieden. Das Cover hatte meiner kleinen Cousine nämlich auch direkt zugesagt und so konnten wir gemeinsam in das Abenteuer starten.

Die Hauptrolle in dem Buch hat ohne große Überraschung der Seehund Minik und ein Buckelwal namens Lottazwei – Alleine der Name Lottazwei sorgte hier schon für viel Lachen. Lottazwei und Minik gehen auf Entdeckungstour und Minik wird allerlei Sachen erklärt. Dadurch das Minik auch noch nicht viel weiß, lernt Lottazwei ihm auf eine sympathische Art die Dinge im Meer. Die Leser lernen damit einiges über Umweltverschmutzung, viele Dinge über verschiedene Meerestiere, Windparks etc. Alles wird verständlich in einer kindgerechten Sprache erzählt, so dass auch die jüngeren Leser einiges davon lernen können.

Zur Storyline kann ich nicht viel sagen, da ich den Spaß nicht wegnehmen möchte, aber wir erleben hier viele kleine Abenteuer die ganz besonders sind. Teilweise sind wichtige Themen in die Story mit eingebaut worden, so dass die Kinder den Lerneffekt spielerisch erhalten und nicht das Gefühl haben ein Sachbuch zu lesen. Das hat mich wirklich positiv überrascht und mir besonders gut gefallen.

Ein großer Pluspunkt ist das auch vielen kleinen Kästchen am Ende eines Kapitels mit Informationen über verschiedene Themen in dem Buch enthalten sind, da diese wirklich sehr informativ sind. Allgemein ist es sehr interessant und stimmt nachdenklich wie der kleine Minik uns Menschen sieht. Ein weiterer Pluspunkt sind die Illustrationen die sich im kompletten Buch versteckt haben. Diese sind sehr detailiert und schön umgesetzt worden.

 

Fazit

“Das geheime Leben der Tiere – Minik – Aufbruch ins weite Meer” von  Antonia Michaelis ist für mich ein ganz besonderes Buch, weil somit die Kinder spieliersch an wichtige Themen wie z.B. der Umweltverschmutzung herangeführt werden. Das Buch ist die perfekte Mischung, da man hier verschiedene Illustrationen findet die wirklich sehr detailreich und treffend sind. Die Themen haben einen gewissen Lerneffekt und so etwas ist mir gerade bei Kinderbüchern enorm wichtig.

 

Fazit meiner Cousine (11 Jahre)

 

Mir hat das Buch sehr gefallen, weil ich es wichtig finde, dass man mehr über das Meer und die Tiere die dort leben lernt. Ich fand auch die Infotexte wirklich interessant. Minik ist richtig süss und deshalb haben mir auch die Zeichnungen richtig gut gefallen. Von mir gibt es einen Daumen hoch für dieses Buch!

 

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

 

Weitere Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.