Rezension: Der Insasse Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt

Titel: Der Insasse
Autor/in: Sebastian Fitzek
Format: Print // eBook
Seitenanzahl: 384 Seiten
ISBN: 978-3426281536
Verlag: Droemer Knaur


Klappentext

Sebastian Fitzek, Deutschlands prominentester Autor von Psychothrillern, mit seinem neuen Bestseller aus dem Inneren der Psychiatrie!

​Um die Wahrheit zu finden,
muss er seinen Verstand verlieren.
DER INSASSE

Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Ber​k​hoff.
Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah.
Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt.
Max’ Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben:
Er muss selbst zum Insassen werden.

Rezension

Ich lese zwar nur selten Thriller, aber Sebastian Fitzek ist für mich immer ein absolutes Must Have. Auf dieses Buch war ich besonders gespannt, denn der Klappentext war total interessant und spannend.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir total leicht, denn Sebastian Fitzek hat einen sehr einfachen, flüssigen und detailreichen Schreibstil der mich als Leser sofort fesseln konnte. Die Beschreibungen sind detailliert, aber trotzdem kurz und knackig. Hier wurde nichts zu sehr in die Länge gezogen. Die Spannung war die ganze Zeit vorhanden, denn man fieberte richtig mit, denn man wusste bis zum Ende nicht was eigentlich passiert ist bzw. wer hier ein übles Spiel spielt. Ich konnte mir überhaupt nichts zusammenreimen, aber vielleicht liegt es auch daran das ich selten in diesem Genre unterwegs bin.

Es ist bewundernswert wie weit dieses Buch ausgearbeitet wurde, denn die Story setzt sich perfekt zusammen. Hier wurde wirklich an alles gedacht, sogar an kleine Details. Mir ist bei dem Ende fast der Mund offen stehen geblieben, da es so absurd war. Wirklich ein Meisterwerk was mich als Leser richtig fesseln konnte.

Mein Fazit

Ein Psychothriller der es in sich hat. Sehr spannende Storyelemente und tolle durchdachte Verstrickungen der Figuren. Spannend bis zur letzten Seite.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

©
Cover: Droemer  Knaur
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

31 Kommentare

  1. Solche Bücher sind sonst auch nicht meine Favoriten. Die Geschichte klingt aber wirklich sehr spannend.

  2. Der Krimi liegt im Detail. Da gebe ich dir recht. Es ist auffallend – aber die besten Krimis haben offensichtlich die best ausgearbeiteten Details. Macht neugierieg, deine Rezension.

  3. Liebe Steffi,

    ich lese dieses Buch gerade! Ich bin ein großer Fitzek Fan und bin von diesem hier ganz besonders begeistert. Zum Glück hast du nicht verraten wie es ausgeht … weil ich bin erst bei der Hälfte.

    Liebe Grüße
    Verena

  4. Fitzek ist aber auch ein toller Autor. Ich hatte noch kein Buch, was mir nicht von ihm gefallen hat. Dieses habe ich noch nicht gelesen, aber das werde ich sicher noch. 🙂

  5. mein letzter Fitzek ist schon echt lange her – zum eben auch, weil ich nicht der größte Thriller-Fan bin 😉
    aber bei diesem Autor liegt man eigentlich immer richtig! er schafft es ja meistens seine Werke auch einfach thematisch so interessant zu gestalten!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  6. Ich muss gestehen, mich schreckt bei diesem Buch der Preis. Sonst wäre es schon in meinem Einkaufskorb gelandet.
    Aber mit deiner Rezension hast du mich wieder einmal voll abgeholt. Ich werde es also definitiv lesen.

    Liebe Grüße,
    Mo

  7. Ich habe so viel auf Instagram zu dem Buch gesehen und alle schrieben positiv dazu. Tatsächlich muss ich zugeben, dass ich noch keinen Fitzek gelesen habe und das, obwohl ich genau das Genre liebe! Das muss ich unbedingt ändern.
    Viele Grüße,
    Emilie von https://www.lamodeetmoi.de/“>LA MODE ET MOI

  8. Liebe Steffi,
    lange schlich ich um das Buch herum, doch deine Rezension macht echt Lust auf das Buch und nun werde ich es mir zulegen. Vielen lieben Dank dafür!
    Liebste Grüße
    Nadine

  9. Ich liebe die Psychothriller von Stefan Fitzek. Bin noch nie enttäuscht worden. Der neue Thriller steht dann demnächst auch im Regal. Natürlich erst wenn ich ihn gelesen habe.
    Alles Liebe
    Annette

    1. Author

      Das war mein zweites bisher von ihm, aber beide waren der Wahnsinn und er selbst ist als Autor total sympathisch

  10. Liebe Steffi,

    ich muss zugeben, dass ich bis heute kein einziges Buch von Fitzek gelesen habe. Aber spätestens jetzt nach deiner Rezension sollte ich wirklich mal dazu greifen. Denn eigentlich sind Psycho Thriller total mein Ding was das Lesen angeht.

    Also lieben Dank für die Inspiration 😉

    Liebst,
    Jacky

  11. Ich finde Psychothriller immer besonders spannend! Danke für die tolle Rezension 🙂 Man merkt, wie viel Mühe du dir gibst 🙂

    LG Sarah

  12. Ich habe bisher tatsächlich noch immer kein Buch von Sebastian Fitzek gelesen obwohl das genau mein Genre ist. Psychothriller muss man einfach auh schreiben können damit es richtig krass wird und das scheint bei ihm ja -lt vielen Meinungen-der Fall zu sein!
    Der Insasse ist absolut etwas für mich!

    Viele Grüße
    Denise

  13. Ich bin ein großer Fan von Thriller Bücher. Da bin ich immer total gefesselt, dass ich sogar Tagelang daran lese.

    Liebe Grüße,
    Melanie

  14. “Der Insasse” ist ein sehr spannender Roman, der den Leser regelrecht fesselt. Der Hauptprotagonist ist ein Sympathieträger und man kann sich gut in seine Situation hineinversetzen. Dass am Ende alles anders kommt als gedacht, rundet das Ganze ab. Ein wirklich gelungener Thriller, der entfernt an “Shutter Island” erinnert. Übrigens: die Danksagung ist der Hammer 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.