Rezension: Die Gefangene von Golvahar

Titel: Die Gefangene von Golvahar
Autor/in:  Melissa Bashardoust
Format:  Print // eBook
Seitenanzahl: 448 Seiten
ISBN:
978-3522202732
Verlag:
Thienemann Verlag


Klappentext

Ein tödlicher Fluch und ein schrecklicher Verrat: phantastischer Lesegenuss für Mädchen und junge Frauen ab 13 Jahren.

Verborgene Zimmer, Türen und Gänge – das ist Sorayas Welt am Hofe. Sie lebt in den Schatten des prunkvollen Palasts, wie eine Gefangene, nicht wie eine Prinzessin, und dabei ist Soraya die Zwillingsschwester des jungen Schahs. Doch nur so kann sie ihr tödliches Geheimnis verbergen: Durch ihre Adern fließt Gift, wen sie berührt, der muss sterben. Dann begegnet sie Azad und der Wunsch, ihn zu berühren, wird übermächtig. Aber Soraya kann den Fluch des Dämons nicht brechen, ohne ihre Familie und ihr Volk in große Gefahr zu bringen …

 

Rezension

Da mich direkt das wunderschöne Cover verzaubern konnte und der Klappentext nach einer Mischung aus Märchen, Fantasy und Abenteuer klang wusste ich: Dieses Buch muss ich unbedingt lesen!

Mich hatte die Geschichte direkt fesseln können, weil ich einfach den Schreibstil geliebt habe. Er ist so flüssig und bildhaft das ich das Buch fast in einem Rutsch hätte durchlesen können, wenn ich nicht schlafen und arbeiten müsste. Der Schreibstil ist unglaublich detailhaft und trotzdem nicht in die Länge gezogen. Die Autorin trifft immer die richtigen Wörter und hat eine unglaubliche Geschichte gezaubert. Eine Mischung aus Donröschen und ganz vielen anderen Elementen. Die Geschichte ist so viel mehr als eine typische Märchenadaption.

Soraya war eine vorzeige Hauptfigur. Am Anfang war sie sehr zurückhaltend und schüchtern, aber sie ist im laufe der Geschichte gereift und erwachsen geworden. Sie hatte an selbstbewusstsein dazugewonnen und ich liebe es, wenn Figuren nicht stehen bleiben, sondern man ihnen die Veränderung anmerkt.

Was mich persönlich total überzeugen konnte war das einem hier keine 0815 Liebesgeschichte aufgezwungen wurde, sondern uns eine ganz andere Liebesgeschichte erwartet als man erwartet hat. Sie hat ihren Platz in der Geschichte bekommen, aber nahm nicht den Hauptteil ein, sondern wurde zart aufgebaut und immer wieder in kleinen Portionen erwähnt. Einfach klasse!

Die Spannung wurde immer wieder aufrecht erhalten, weil es einfach interessant war was hinter dem Fluch steckt und der Vergangenheit. Die Spannung zog sich wie ein roter Faden durch die gesamte Story.

Das Ende ist in Ordnung, denn es lässt viel Freiraum für die eigene Fantasie. Ich hätte mir einige Antworten auf die offenen Fragen gewünscht, aber das ist meckern auf hohem Niveau.

 

Fazit

Mit “Die Gefangene von Golvahar” hat  Melissa Bashardoust einen wunderbaren, einfallsreichen, märchenhaften und abenteuerlichen  Fantasyroman gezaubert. Spannung, märchenhafte Elemente und eine geniale Story runden das Gesamtpaket ab. Absolute Empfehlung!

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere Meinungen über das Buch:

 

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz
Cover: Thienemann Verlag

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

2 Kommentare

  1. Ich kann sehr gut verstehen, dass Dich das Cover verzaubert hat. Wie schön, dass auch das Buch nicht endtäuscht hat.
    Alles Liebe
    Annette

  2. Was für ein Cover, das verzaubert einen. Die Geschichte hört sich spannend an und bestimmt fesselnd. Meine Leseliste wird immer länger. Das könnte noch einen Platz finden.

    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.