Rezension: Emmas Einhorn

Titel: Emmas Einhorn
Autor/in: Briony May Smith
Format:  Print //  eBook
Seitenanzahl: 48 Seiten
ISBN:  ‎ 978-3480237173
Empfohlenes Alter: Ab 3 Jahre

Zum Kaufen: Thienemann Esslinger Verlag


Klappentext

Ein Einhorn-Baby als Freund? Für Emma wird dieser magische Traum Wirklichkeit! Als sie mit ihrer Familie in ein kleines Haus am Meer zieht, fühlt sie sich oft einsam. Auf einem Streifzug durch die Wildblumenwiesen entdeckt sie da das zuckersüße Einhorn! Zu Hause füttert sie es mit leckeren Blumen. Sie tröstet es, wenn es traurig ist – und wäscht sein Horn mit Mondschein-Wasser, damit es im Dunkeln leuchtet. Als das Einhorn eines Tages zu seiner Familie zurückkehrt, hat auch Emma ihren Platz gefunden.

 

Rezension

Dieses Buch wollten meine Cousine und ich schon deshalb lesen, weil das Cover so unglaublich niedlich ist und Einhörner momentan total im Trend sind.

Die Aufmachung vom Buch ist sehr hochwertig, weil der Einband sehr robust ist und das Papier eine angenehme stärke hat und nicht hauchdünn ist. Die Schriftgröße ist angenehm und die Längen des Textes auf den einzelnen Seiten angemessen für Kinder.

Die Geschichte ist sehr kindgerecht und vermittelt dem Kind das auch schwierige Situationen ganz gut zu meistern sind und das man auch negative Gefühle zulassen muss und wie man diese verarbeitet. Erzählt wird die Geschichte in einer einfachen kindgerechten Sprache, so dass keinerlei Fremdwörter auftauchen. Die Autorin lässt zudem viel Platz für die eigene Fantasie und kleinere Kinder werden durch die Illustrationen zum Träumen animiert.

Die Illustrationen sind sehr detailreich, ausdrucksstark und kindgerecht. Die Farben sind schön gewählt und nicht zu grell oder übertrieben. Kleine Details lassen die Kinder viel Raum zum Entdecken und konnten selbst mich als Erwachsene verzaubern.

 

Fazit

“Emmas Einhorn” von Briony May Smith ist ein sehr gutes Buch das einfühlsam und behutsam den Kinder den Umgang mit Veränderungen und schwierige Situationen vermittelt. Liebevolle, verspielte und detailreiche Illustrationen runden das Gesamtpaket ab.

Meinung meiner Cousine (5 Jahre)

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich finde es toll, dass Emma sich um das Einhornbaby so kümmert. Die Zeichnungen waren richtig schön.

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.