Rezension: Flerya

Titel: Flerya – Drachenschlaf
Autor/in:  Emily Thomsen
Format: Print / E-Book
Seitenanzahl: 340 Seiten
Verlag: Drachenmond


Einst verbannte der Drachenkönig Gardorath die Herrscherin der Ghul und bewahrte damit das Reich vor dem Niedergang. Nur die Trägerin des magischen Armbandes Kemantie kann Aine befreien. Nichts anderes will Yadiran, der oberste Feldherr der dunklen Herrscherin und dabei ist ihm jedes Mittel recht. Er entführt Gardoraths Tochter Flerya, die untrennbar mit Kemantie verbunden ist und zieht sie als sein eigenes Kind auf. Ohne Erinnerung an ihre wahre Herkunft schenkt sie ihm ihre ganze Liebe. Doch der kaltblütige Seelenfresser wartet nur auf Fleryas sechzehnten Geburtstag. Es ist der Tag, an dem der Drache in ihr erwacht und sie Aine befreien wird. Der Tag an dem Yadiran ihren Tod fordert. Gebrochen vom Verrat und auf sich allein gestellt, versucht Flerya ihrem Häscher zu entrinnen – und den Untergang Emireschas abzuwenden.
Das wunderschöne und aussagekräftige Cover konnten direkt meine Neugier wecken. Ich finde es passt perfekt zu der Geschichte.
Ich habe schon einige Bücher von Emily Thomsen gelesen und dementsprechend waren meine Erwartungen sehr hoch, denn bisher war ich immer von ihren einzigartigen Geschichten fasziniert.
Der Einstieg fiel mir durch ihren einfachen und modernen Schreibstil sehr leicht. Sie weiß die Szenen und Ereignisse wunderschön zu umschreiben und verzaubert uns Leser förmlich.
Die Spannung und die Handlungen konnten mich regelrecht an das Buch fesseln, denn man ist von der ersten Seite an total gespannt wie sich die Geschichte entwickelt und welche Richtung und Wendungen sie einnehmen wird. Der Aufbau ist langsam, aber stehts steigend und der Spannungspegel ist immer wieder gegeben – so das man als Leser keine Zeit für Langeweile entwickeln kann.
Die Charaktere wurden wunderbar ausgearbeitet. Sie haben alle förmlich eine “Seele” erhalten und waren für mich absolut authentisch und greifbar. Jeder war auf seine Art etwas besonderes und erhielten ihre eigenen Charaktereigenschaften.
Die Handlung war stimmig, überraschend und einzigartig und ich fühlte mich von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten.
Das Ende ist hart und lässt mich traurig zurück, denn ich möchte sofort wissen wie es weiter geht…  Es ist zwar kein wirklicher Cliffhanger, aber es gibt so viele Fragen und so wenig Antworten.
Eine toll ausgearbeitete und andersartige Drachengeschichte. Starke Charaktere und einzigartiger Schreibstil runden das Gesamtpaket ab. Die Geschichte ist facettenreich und wunderschön, aber auch dramatisch und traurig. Diese Geschichte fesselt einen und begeistert!
https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2017/10/buch-rezi-33.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2017/10/buch-rezi-33.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2017/10/buch-rezi-33.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2017/10/buch-rezi-33.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2017/10/buch-rezi-33.jpg
©
Cover: Drachenmond Verlag
Hintegrundbild: ik Fotoapp
Bücherbewertung und Schriftzüge: Photoshop// Stefanie Wirtz   
Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

11 Kommentare

  1. Guten Morgen meine Liebe,

    ich mag das Cover ja unheimlich gerne. Es spricht mich total an und ich werde irgendwann auch die Geschichte dazu lesen. Deine Rezi macht auf alle Fälle unheimlich Lust darauf. 🙂

    Liebe Grüße, Ruby

  2. Danke für die ausführliche Rezension! Mit dem Genre habe ich relativ wenig zu tun, aber ich müsste einfach öfter mal über den Tellerrand schauen. Eine gute Charakterbildung ist für mich das A und O einer guten Story und wenn sie dann noch spannend ist – warum nicht mal warum nicht mal ein Buch wie Flerya lesen!
    Liebe Grüße, Isabelle

  3. Da ich ja als Nachzügler voll im Game of Thrones Fieber bin, klingt das auf den ersten Blick nach Lesestoff für mich .. aber Du schreibst es ist traurig und am Ende noch vieles offen – das kann ich im Moment nicht brauchen. Daher danke für Deine Rezension!

  4. Liebe Stefanie

    Wow, jetzt bin ich sehr neugierig!

    Werde das Buch mal ansehen, ob das was für meinen Sohn ist! Er liest solche Bücher auch sehr gerne, sonst ist es für mich! ;oD

    Hab einen schönen Abend!

    xoxo
    Jacqueline

  5. Liebe Stefanie,
    das klingt sehr spannend. Wäre was für meine Nichte zum Nikolaus. Danke für diesen Hinweis.
    Liebe Grüße, Selda.

  6. Hey meine Liebe.
    Das Buch klingt wirklich sehr gut und ich werde es mir merken. Alleine der Name und das Cover. Echt schön. Schaue es gerne an.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

  7. Ich kenne die Autorin bislang noch gar nicht und habe bislang mich auch noch von keinem Buch aus dem Drachenmond Verlag angesprochen gefühlt (bis auf Die dreizehnte Fee vielleicht), aber hier hört sich der Klappentext bereits sehr gut an.
    Mal sehen wann ich wieder Lust auf Fantasy habe.

  8. Toller Beitrag 🙂 ich persönlich lese aber lieber andere Genres wie Horror oder Thriller Geschichten 😊 momentan habe ich aber leider zu wenig Zeit 🙁

  9. Meine Liebe,

    das ist diesmal leider kein Buch für mich … aber vielleicht für eine Freundin. Deshalb habe ich es schon mal auf meine Weihnachtsliste für Geschenksideen gestellt.

    Liebste Grüße
    Verena von http://www.avaganza.com

  10. Das Buch klingt ziemlich interessant. Vor allem für die kommende Weihnachtszeit brauche ich sowieso noch dringend Lesestoff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.