Rezension: Geten no Hana – Die Blume, die im Schatten blüht [ Manga ] Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zugestellt

Titel: Geten no Hana – Die Blume, die im Schatten blüht – Band 1
Autor/in: Yuka Kumada
Format: Print
Seitenanzahl: 162
ISBN: 978-2889510283
Verlag: Kazé


Beschreibung 

Hotaru ist eine stolze Tochter der berühmten Ninja aus Iga, eine Meisterin im Kampf und der Tarnung. Aber bei ihrem neuen Auftrag helfen ihr diese Fähigkeiten recht wenig. Getarnt als adlige Prinzessin, soll sie sich unter das Gefolge von Kriegsfürst Nobunaga mischen und mögliche Verräter ausfindig machen. Ein paar Lektionen in höfischer Etikette wären da vonnöten, um Nobunagas frechen Flirtversuchen etwas entgegenzusetzen und sich unerkannt unter den Hofstaat zu mischen.

Vorsichtig tappt sie durch die Fallstricke, die ihr die galanten und gut aussehenden Kriegsherren nichtsahnend auslegen, immer bedacht, keine Dummheit zu begehen und ihre aufkeimenden Gefühle zu unterdrücken, damit ihr Betrug nicht auffliegt.

Rezension 

Ich mochte das Cover total gerne und daher dachte ich, ich lese ihn mal.

Die Zeichnungen gefallen mir sehr gut. Hier wurde viel Wert auf kleine, aber feine Details gelegt. Zum Beispiel die Strukturen der Haare, die Gesichtspartien und auch die Körper sind  vielfältig und detailreich gezeichnet worden. Auch die Hintergründe sind liebevoll umgesetzt worden und verleihen dem ganzen ein schönes Gesamtpaket.

Allgemein fande ich, dass die Zeichnungen schön klar waren und nicht überfüllt wirkten. Jeder Charakter hat einen Wiedererkennungswert erhalten und wirkt somit lebendig.

Die Story fand ich interessant, vor allem weil die Hauptfigur mal nicht so naiv und schwach rüber kommt. Ein wenig fehlte mir zwar die Tiefe, aber ich denke das wird sicherlich noch kommen. Es gab einige witzige Dialoge und tolle spannende Szenen … Das Ende ist wirklich fies und beinhaltet einen mega Cliffhanger!

Mein Fazit 

Ein abwechslungsreicher Manga mit einer starken sympathischen Hauptfigur. Tolle Zeichnungen, starke Dialoge und süße Details runden das Gesamtpaket ab.

★ ★ ★ ★  

©
Cover: Kazé
Schriftzüge,Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

12 Kommentare

  1. Klingt nach ner netten Geschichte. Aber Manga lese ich nicht mehr wirkich, man braucht dafür einfach zu viel Platz im Haus. 😉

  2. Liebe Steffi,

    deine Manga Rezensionen mag ich immer total gerne. Dieser hier ist mir noch gar nicht über den Weg gelaufen, aber da werde ich jetzt mal gezielt nach sehen. Denn der Manga spricht mich total an.

    Liebe Grüße,
    Mo

  3. Ich hab mich mit Mangas noch garnicht befasst, aber die Tochter meiner Freundin schon und da werde ich ihr dieses Buch besorgen, da freut sich sich sicher. Danke für die Idee, sie hat bald Geburtstag.

    Lieben Gruß, Bea.

  4. bei Mangas finde ich es immer wichtig, dass die Zeichnungen schön detailgetreu sind – weil sie nunmal auch das Hauptmerkmal des Buches an sich sind 🙂

    wenn dann noch die Story passt und auch die Charaktere an sich – win, win!!!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. Deine Rezension liest sich wirklich gut. Du machst mir damit ja ein Manga fast schon schmackhaft. Habe solche Bücher bis jetzt eigentlich immer eher für Kindergeschichten gehalten. Vielleicht lässt sich ja was interessantes finden:)

  6. Meine Liebe,

    ich kenne mich ja mit Mangas gar nicht aus … und hab mich damit auch noch nie beschäftigt. Dank dir kann ich wenigstens ein bisschen mitreden ;-)… danke dir dafür!

    Liebe Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.