Mein SuB und Ich

SuB = Stapel ungelesener Bücher 


Klappentext:

Zwei Schwestern im besetzten Frankreich: Vianne, die Ältere, muss ihren Mann in den Krieg ziehen lassen und wird im Kampf um das Überleben ihrer kleinen Tochter vor furchtbare Entscheidungen gestellt. Die jüngere Isabelle schließt sich indes der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt?

 

 

Wie ist diese “SuB-Leiche” bei dir eingezogen?

Ich habe es damals in einer Buchhandlung in unserem Ort gekauft. Ich muss aber gestehen das es schon ein paar Jahre ungelesen in meinem Regal steht.

 

Was hat dich an dem Buch gereizt?

Als ich es vor einigen Jahren gekauft habe gefiel mir der Klappentext und das Cover unheimlich gut. Klang mal nach einem neuen Genre für mich und ich war sehr neugierig ob es mir gefallen wird.

 

Warum liest du es dann nicht?

Ich habe das Interesse bisher verloren, es reizt mich einfach nicht mehr. Vielleicht kommt die Lust ja wieder, zumindest hoffe ich das sehr.

 


Was löst der Klappentext bei euch aus? Würdet ihr das Buch kaufen oder eher weniger?

 

 

 

©
Cover: atb
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

10 Kommentare

  1. Das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen. Deshalb habe ich es dank Dir nun auch auf meine Lese-Wunsch-Liste gesetzt.
    Alles Liebe
    Annette

  2. Oh, so einen SUP habe ich auch 🙂 ich musste Lächeln, als ich deine Definition gelesen habe.
    Denn im ersten Moment wusste ich null damit anzufangen.
    Ich freue mich auf ein paar Stunden Zugfahrt in den nächsten Tagen, dann hoffe ich kann ich ein bisschen SUP dezimieren 🙂

  3. Liebe Steffi,

    oh, ja, das Drama mit dem SuB kenne ich auch. Meiner ist gerade erst wieder um fünf Bücher gewachsen.

    Deine Idee zur Rubrik “Mein SuB und ich”, gefällt mir richtig gut.
    Mich persönlich würde das Buch aber nicht ansprechen. Ich mag Kriegsgeschichten einfach nicht. Auch nicht so. Das Cover sieht aber toll aus.

    Liebe Grüße,
    Mo

  4. Hey! 🙂
    Also ich muss sagen, dass ich das Buch aufgrund des Covers wohl zur Hand genommen hätte, aber der Klappentext spricht mich leider so gar nicht an. Bei mir wäre es wohl nicht eingezogen, aber ich drücke dir die Daumen, dass du die Lust daran doch wiederfindest!

    Liebst,
    Rika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.