Rezension: Krawall im Stall

Titel: Krawall im Stall
Autor/in:   Florian Beckerhoff
Format:  Print
Seitenanzahl: 128 Seiten
ISBN: 978-3522185233
Lesealter: Ab 6 Jahre
Verlag: Thienemann Esslinger Verlag

 


Klappentext

Spannende Bauernhofgeschichte mit lustigen Tieren als Protagonisten, für Kinder ab 6 Jahren

Mucki, der schüchterne Koboldmaki mit den riesigen Augen, wurde von seinen Besitzern verstoßen und von Bauer Bernd aufgenommen. Er versteht die ganzen Bauernhoftiere nicht, die so anders sind, aber er versteht den Bauern – und der hat ein Problem: Er hat kein Geld mehr und die Großbäuerin von nebenan will seinen Hof haben! Mucki versucht, die Tiere aufzurütteln: Sie müssen ihrem Bauern helfen! Aber ohne Erfolg. Nur die kleine, hinkende Ziege Trine, die allen auf die Nerven geht, hört ihm zu. Gemeinsam setzen sie alles daran, den Hof zu retten.

 

Rezension

Ich würde behaupten das fast alle Kinder einen Bauernhof sehr interessant finden, daher hatte ich das Buch für meine Cousine ausgesucht. Tiere und lesen, dass sind zwei Dinge die sie wirklich mag.

Florian Beckerhoff  entführt kleine und große Leser/innen auf den Bauernhof von dem Bauern Bernd. Wir lernen hier einige Tiere kennen, aber auch Probleme die das Bauernleben mit sich bringen.

Der Schreibstil ist sehr leicht, locker und sehr gut verständlich für Kinder. Es gibt keine Fremdwörter und es wird auch kindgerecht einiges erklärt. Die Schriftgröße ist groß und deshalb absolut kindgerecht. Das Cover ist aus einem festen Material, so dass es nicht direkt beim Anfassen kaputt gehen kann. Die Kapitel haben eine sehr angenehme Länge und sind nicht übermäßig langgezogen, so dass man mehrere Lesepausen dazwischen einlegen kann, wenn die Motivation etwas nachlässt.

Das größte Highlight sind wohl die wunderschönen Illustrationen die sich in dem Buch verstecken. Sie sind groß, bunt, voller Details und so liebevoll gezeichnet. Selbst ich als Erwachsene habe die Zeichnungen total niedlich gefunden.

Die Geschichte ist für Kinder sehr motivierend geschrieben und vermittelt auch die ein oder andere Botschaft, aber diese müsst ihr selber herausfinden, aber das dürfte nicht schwer sein.

 

 

Fazit

Florian Beckerhoff hat mit “Krawall im Stall” ein wirklich schönes, kindgerechtes und vielseitiges Abenteuer für Kinder gezaubert. Der Schreibstil ist leicht, die Illustrationen liebevoll bis ins kleinste Detail und die Geschichte lässt auch keine Wünsche offen. Der perfekte Mix für die kleinen und großen Entdecker.

 

Fazit meiner Cousine (6 Jahre)

 

Ich mag alle Tiere auf dem Bauernhof und fand es toll, dass die dem Bauern geholfen haben. Die Zeichnungen sind richtig schön und auch die Geschichte war super.

 

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

 

 

 

 

Weitere Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.