Rezension: Perfect Mistake

Titel: Perfect Mistake
Autor/in: Kylie Scott
Format: Print // eBook // Hörbüch
Seitenanzahl: 304 Seiten
ISBN: 978-3736309845
Verlag: LYX


Klappentext

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ist es her, dass sie fortging. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich … oder?

Rezension 

Die Geschichte an sich verläuft in einem sehr angenehmen Tempo. Man verliert nicht den Überblick und hat genug Zeit die Geschehnisse auf sich wirken zu lassen. Der Schreibstil gefiel mir sehr gut, denn durch die flüssige Schreibweise fliegen die Seiten nur so davon.

Die Hauptfiguren waren sehr lebendig und greifbar, allerdings konnte ich ihre Gedankengänge und die Handlungen nicht immer nachvollziehen. Mir hat da ein bisschen die Realität gefehlt, denn der Grund ist für mich nicht so dramatisch das man wirklich Jahre keinen Kontakt gehabt haben muss, daher verliert die Geschichte für mich etwas an Glaubwürdigkeit.  Für manche Leser ist es aber eventuell schon ein guter Grund, daher ist dies wahrscheinlich eine reine Empfindungssache. Ich finde die Entwicklung von Adele toll, sie wird  zu einer erwachsenen Frau die sich den Mund nicht verbieten lässt und weiß was sie möchte. Pete ist in dem Buch um einiges älter und vom Verhalten doch irgendwie jünger, er ist mir zwar sympathisch, aber manchmal war er mir auch etwas zu anstrengend.

Der Storyverlauf war spannend zu verfolgen, denn hier und da gab es mal ein paar kleine Überraschungsmomente, so dass das Buch nie wirklich langweilig wurde. Ab und an hat man sogar die Funken fast springen sehen, denn die Gefühle der Figuren kamen sehr gut bei mir an und ich habe mitgefiebert.

 

Fazit

Eine Geschichte die mich persönlich durch den Schreibstil und der tollen Beschreibungen begeistern konnte. Die Figuren sind lebendig und die Gefühle kamen bei mir sehr gut rüber, aber es fehlte leider an etwas Tiefgang. Ich muss zugeben ein wenig mehr erwartet zu haben, aber trotzdem hat mich die Geschichte sehr gut unterhalten.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

©
Cover: LYX
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

4 Kommentare

  1. Liebe mit Überraschungsmomenten, hört sich gut an. Für ein paar entspannte Stunden ist es auch nicht so schlimm, wenn der Tiefgang fehlt.
    Alles Liebe
    Annette

  2. Das klingt nach einem dramatischen Buch! Früher habe ich gerne Bücher gelsen oder Filme gesehn, die tragisch sind, heute hab ichs lieber lustig, und realitätsfern.
    Liebe Grüße, Veronika

  3. Jetzt bin ich total neugierig, was in der Vergangenheit vorgefallen ist 😀 Zum Glück wird es ja langsam Herbst. Ich freu mich schon auf die Wochenende mit einer Kanne Tee und einem spannenden Buch 🙂
    LG Denise

  4. Schöner Buchtipp – vielen Dank. Ich glaube, das ist genau das Richtige für mich, wenn ich nächste Woche im Flugzeug nach Santorini sitze und spannende Unterhaltung brauche.
    LG Renate von http://www.trippics.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.