Rezension: Meeresglühen – Geheimnis in der Tiefe

Titel: Meeresglühen – Geheimis der Tiefe
Autor/in: Anna Fleck
Format:  Print // eBook
Seitenanzahl: 496 Seiten
ISBN: 978-3649639060

 

 


Klappentext

Um mich herum sah die Meeresoberfläche aus wie flüssiger Goldstaub. Die Zeichnung auf Aris’ Brust schien sich direkt aus dem goldenen Wasser seine Haut hinaufzuschlängeln. Magisch. Wunderschön. Und unfassbar anziehend. Er schüttelte sich das Wasser aus den Haaren. »Atmen!«, sagte er mit leisem Lachen. Das bisschen Sturmflut … Ella ist fest entschlossen, sich ihren Cornwall-Urlaub in Grannys Cottage nicht verderben zu lassen. Als sie jedoch einen vermeintlichen Surfer vor dem Ertrinken rettet, ist in ihrem Leben plötzlich nichts mehr wie vorher. Denn der geheimnisvolle Aris stammt aus einer ganz anderen, mythischen Welt. Ella stürzt in ein Abenteuer voller Wunder und Schrecken. Und nicht nur ihr Herz gerät dabei in höchste Gefahr …

 

Rezension

Ich bin ja ein bekannter Cover-Lover und wurde natürlich auch hier vom Buch magisch angezogen. Der Klappentext hatte dann natürlich seine restliche Arbeit geleistet und schwups musste ich dieses Buch unbedingt lesen.

Der Einstieg ist mir durch den federleichten und angenehmen Schreibstil total leicht gefallen. Anna Fleck hat ein unglaubliches Talent die Umgebung und Situationen zu beschreiben. Man fühlt und denkt wirklich das man live dabei ist und alles miterlebt. Dadurch das ich mich direkt in das Setting und den Schreibstil verliebt habe vergingen die Seiten wie im Flug.

Ella hat einen unglaublich sympathischen und herzlichen Charakter und daher konnte ich sie direkt in mein Herz schließen. Alle Charaktere die wir in diesem Buch wiederfinden haben einen unglaublichen lebendigen Touch von der Autorin erhalten und konnten mich direkt überzeugen. Sie sind tiefgründig, lebendig und absolut greifbar und ich habe wirklich gedacht diese Personen sind real.

Der Verlauf der Geschichte läuft in einem angenehmen Tempo ab. Man muss nicht zu lange warten bis richtig Fahrt in die Geschichte kommt und auch die spannenden Elemente wurden mit bedacht gewählt und niedergeschrieben. Spannung, Geheimnisse und ein Setting was es in sich hat konnten mich durchaus überzeugen und begeistern.

Ab und an gibt es ziemlich witzige Dialoge die immer wieder die Geschichte auflockern. Die Fantasyelemente finden wir vor allem in der zweiten Hälfte der Geschichte wieder und konnten mich sehr begeistern.

Die Geschichte wird leider ausschließlich in Ellas Perspektive erzählt. Ich persönlich liebe es ja, wenn von den Hauptfiguren jeder mal einen kleinen Teil zur Storyline dazu trägt und ich somit mich in allen Figuren hineinversetzen kann. Leider war dies hier nicht der Fall, aber man kann schließlich nicht alles haben. Dafür konnte ich Ella umso besser kennenlernen und mochte sie wirklich.

Das Ende war für mich in Ordnung und hinterlässt ein angenehmes Gefühl. Ich freue mich wirklich sehr auf die Fortsetzung und werde definitiv weiterhin diese Geschichte verfolgen.

 

Fazit

Anna Fleck hat einen detailreichen, einfühlsamen und strukturierten Schreibstil der mich als Leserin total überzeugen und auch faszinieren konnte. Durch den genauen Schreibstil hatte ich mehrfach ein Kopfkino laufen und fühlte mich in der Welt gefangen und ziemlich wohl. Die Storyline überrascht und hinterlässt einen guten und starken Eindruck – Der Reihenauftakt ist wirklich gelungen und kann überzeugen.

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

 

Weitere Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz
Cover: Coppenrath

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

4 Kommentare

  1. Dein erster Satz sagt eigentlich genau das was ich auch gedacht hab: Wahnsinns Cover, das will ich lesen. 😀 Der Klappentext hat mich dann nicht so sehr überzeugt, ich bin ja nicht so der Fantasy / Romantik Fan, aber wenns mir in der Bis mal über den Weg läuft, nehm ich es sicher mit.

  2. Das Cover finde ich auch wunderschön. Und der Titel hat auch etwas mystisches. Fantasy-Romantik wäre mein erster Gedanke hier. Der Klappentext sagt mir auch sehr zu. Leider ist meine Bücherliste der ungelesen Bücher noch immer etwas zu lang, so dass das erst mal warten muss.

  3. Liebe Steffi,

    ich bin nach deiner Rezension echt hin und her gerissen. Fantasy ist ja eher nicht so meins, außer es wird so richtig düster. Scheint ja hier nicht ganz der Fall zu sein. Aber du lobst die Storyline sehr, sodass ich schon neugierig bin. Zum Glück hat bald eine Freundin Geburtstag. Dann schenke ich ihr das Buch und kann es mir später mal ausleihen.

    Liebe Grüße
    Mo

  4. Hallo,

    das hört sich nach einem guten Buch an. Sehr schön geschrieben und ja das Cover hat was. Auf jeden Fall wäre das was für mich, kenne das noch nicht.

    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.