Goodbye 2019 – Willkommen 2020!

Rückblick 2019 aus privater Sicht 

Das Jahr 2019 hat wirklich einige Überraschungen parat gehalten. Positive, aber auch negative. Ich möchte darauf auch gar nicht groß eingehen, aber ich hoffe, dass im neuen Jahr wieder mehr Zeit da ist sich um sich selbst zu kümmern und nicht nur um andere. Das man sich selbst nicht vergisst und auch keine großen Sorgen mehr dazu kommen.

Schöne Ereignisse gab es natürlich auch – der Sommerurlaub zum Beispiel war einfach nur Erholung pur und tat auch echt gut. Ich hatte auch einige neue Kontakte mit Autoren knüpfen können, was mir persönlich positiv aufgefallen ist.

Das Jahr 2019 hatte sowohl seine Höhen und Tiefen, es war anders als die Jahre davor, da ich sonst immer durchweg fast nur gute Jahre hatte… aber ich bin ehrlich, ich möchte mich nicht an den negativen Ereignissen festhalten. Das Jahr ist vorbei und ab jetzt fangen wir wieder bei null an und nur wer loslassen kann, der kann ein wundervolles neues Jahr erleben und es auf sich zukommen lassen.

Der “buchige” Rückblick 2019

Durch die privaten Sorgen blieb das Lesen teilweise auf der Strecke. Noch nie habe ich so “wenig” gelesen wie in diesem Jahr. Letztes Jahr war ich glaube bei ca. 160 Büchern und dieses Jahr habe ich es gerade mal auf 70 Bücher geschafft. Das ist aber okay, denn es ist kein Wettbewerb, sondern mein Ausgleich und daher kann es ein Jahr auch mal schlechter laufen. Die Bücher die ich gelesen habe, haben mir geholfen zu verarbeiten und mich abzulenken. Bücher sind so viel mehr als nur Buchstaben, sie bereichern und schenken uns Freude.

Top 3 in 2019

Hier gelangt ihr zur Rezension

Hier gelangt ihr zur Rezension

Hier gelangt ihr zur Rezension

Leider gab es natürlich auch einige Bücher die mich nicht sehr überzeugen konnten.

3 Flops aus 2019 

Hier geht es zur Rezension

Hier geht es zur Rezension

Hier geht es zur Rezension

Blog Rückblick 2019 

Auf meinem Blog war durch die private Geschichte auch deutlich weniger los wie in den letzten Jahren, aber ihr seid mir trotzdem sehr treu geblieben und darüber freue ich mich sehr.

Ich habe weniger gepostet, viele Rezensionen und weniger Blogbeiträge, aber ich habe trotzdem nicht aufgehört das Bloggen zu lieben.

Ich habe die Buchfotografie für mich entdecken dürfen, was ein toller Ausgleich ist, wenn man keinen Kopf zum Lesen hat. Meine Fotos gefallen mir immer besser, aber natürlich ist da noch viel Luft nach oben, aber ich bin damit erstmal ganz zufrieden.

Zahlen und Fakten

Insgesamt habe ich dieses Jahr 118 Beiträge veröffentlicht.

70 Bücher gelesen.

34 Mangas gelesen.

2 Hörbücher gehört.

Kein einziges Buch/Manga oder Hörbuch abgebrochen.

 Trotz der wenigen Beiträge (im vergleich mit den anderen Jahren) haben fast 49.000 Menschen meinen Blog in diesem Jahr besucht, das macht über 4000 Besucher pro Monat und  darauf bin ich verdammt Stolz. Natürlich bin ich einer der “kleineren Fische”, aber für mich persönlich reicht es und ich bin sehr glücklich damit.

Vorsätze für 2020

Vorsätze? Die gibt es bei mir dieses Jahr nicht, denn ich kann nicht versprechen wie viel ich lese, was ich für Beiträge und Aktionen starte, aber was ich versprechen kann ist: Ich werde versuchen meine Leidenschaft für das Lesen und das Bloggen niemals zu verlieren. Niemals den Spaß und die Freude zu vergessen und weiterhin meiner größten Leidenschaft nachzugehen. Mit euch zusammen weiterhin den Blog und die Social-Media Kanäle zu füllen mit allen Themen die uns bewegen und zusammen mit euch ein schönes Jahr 2020 zu erleben. Das sind meine Vorsätze – nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Was sind eure Vorsätze für 2020?

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

12 Kommentare

  1. Liebe Stefanie,
    ein schöner Rückblick, danke für Deine tollen Rezensionen in 2019. Ich freue mich schon auf viele neue in 2020.
    Alles Liebe
    Annette

  2. Wow da hast du ja viele Bücher geschafft :O
    Ich glaub, bei mir waren es 7-8 Stück 😀
    Aber “mehr lesen” zählt definitiv zu meinen Vorsätzen 🙂

    Alles Liebe
    Katii

  3. 70 Bücher – wow. Das ist immer noch mega viel! Finde ich zumindest. Ich denke, ich komm so auf 30 in 2019 – und das finde ich schon gut 😉
    Ich hoffe dennoch, dass es dir 2020 persönlich wieder besser geht, damit du wieder mehr zum Lesen kommst – und natürlich generell glücklicher bist!

  4. Liebe Steffi,

    persönlich denke ich, dass wir auch negative Erfahrungen sammeln müssen, um uns weiterzuentwickeln und vorwärts zu kommen.
    70 Bücher im Jahr sind doch auch schon eine Menge und wenn sie dir auch in deiner schweren Zeit beistehen konnten, ist es doch um so besser.

    Für das neue Jahr wünsche ich dir nur das Beste, viel Gesundheit und viele gute Bücher.

    Liebe Grüße,
    Mo

  5. Liebe Stefanie, du sagst du hast weniger veröffentlicht, aber dennoch 118 Beiträge online gebracht. Meinen Rezept hast du und nicht jedes Jahr ist immer durchweg positiv. Aber dafür kannst du nun neu durchstarten. Ich wünsche dir alles gute für 2020.

    LG,
    Cindy

  6. Ein schöner Rückblick. Ich habe leider viel weniger Bücher gelesen, als ich mir gewünscht hätte. Für das Jahr 2020 habe ich mir vorgenommen endlich richtig auszumisten. Das hatte ich mir schon für 2019 vorgenommen, es aber nicht durchgezogen.

    Liebe Grüße,
    Diana

    1. Author

      2019 stand auch ausmisten auf meinem Plan, hat zum Glück auch geklappt. 🙂 Ich drücke dir die Daumen das es bei dir funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.