Rezension: Brombeerhag im Herbst 

Titel: Brombeerhag im Herbst
Autor/in: Jill Barklem
Format:  Print
Seitenanzahl: 40 Seiten
Lesealter: Ab 4 Jahre
ISBN: 978-3219119725
Verlag: Annette Betz im Ueberreuter Verlag

 


Klappentext

Die herzerwärmende Geschichte über den Herbst mit den Mäusen von Brombeerhag ist eine Freude für Kinder und Erwachsene

Es war ein wunderschöner Herbst. Die Beeren und Nüsse waren reif und die Mäuse von Brombeerhag hatten viel zu tun, denn die Vorratskammern mussten für den Winter gefüllt werden. Auch Herr von Waldmaus war mit seiner jüngsten Tochter Primelchen unterwegs zu den Brombeersträuchern. Doch Primelchen war noch sehr klein und beim Wildblumen-Pflücken und Himmel-Bestaunen verlor sie ihren Papa aus dem Blick. Ob sie den Weg nach Hause wohl wiederfinden kann?

 

 

Rezension

Also ich dieses Buch in der Verlagsvorschau entdeckt habe wusste ich direkt das dies eine ganz tolle Geschichte für meine Cousine und mich sein würde. Allgemein kennen wir bereits die ein oder andere Geschichte von den süssen Mäusen, denn in dem Örtchen Brombeerhag gibt es keine Menschen, sondern nur die Mäuschen.

Ganz am Anfang möchte ich sagen, dass diese Ausgabe für mich als sehr hochwertig eingestuft wird. Der Einband ist fest, die Seiten sind dicker als gewöhnlich und die Illustrationen sind unglaublich liebevoll und aufwändig gestaltet worden.

Die Geschichte ist für mich absolut kindgerecht gestaltet, da die Sätze nicht zu lang wirkten und auch in einer angenehmen leichte Sprache erzählt wird. Die Beschreibungen sind einfach gehalten ohne schwierige Fremdwörter und man merkt wirklich das diese Geschichte mit viel Herzblut und Liebe gestaltet wurde.

Die detailreichen Illustrationen waren für meine Cousine, aber auch für mich als Erwachsene ein absolutes Highlight gewesen. Die Zeichnungen sind richtig schön farbenfroh, verspielt und sehr detailreich. Es gibt richtig viel zu entdecken und man könnte sich ewig die Zeichnungen anschauen, wenn die Geschichte selber nicht auch noch so spannend und interessant geschrieben wäre.

Der Storyverlauf ist gut und sorgt auch bei Kindern für ein angenehmes Lesevergnügen, weil es immer wieder etwas spannendes zu entdecken gibt, sowohl beim Lesen als auch beim Bilder bestaunen.

 

 

Fazit

Jill Barklem hat mit “Brombeerhag im Herbst” einen schönes, abenteuerliches und spannendes Kinderbuch gezaubert. Die Geschichte ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet und lädt ältere Kinder zum selber lesen ein. Die Sprache ist kindgerecht, die Illustrationen unglaublich detailreich und liebevoll gestaltet. Mit der Geschichte erhält man wirklich ein hochwertiges und spannendes Kinderbuch was ich meiner Cousine immer wieder schenken würde.

Fazit meiner Cousine ( 6 Jahre )

Ich fand die Geschichte sehr spannend und auch schön. Die Mäuse sehen alle sehr süss aus und ich mochte die Bilder total gerne. Ich habe ganz viele Dinge entdecken können und hatte wirklich ganz viel Spaße dabei. Ich möchte gerne bald selber versuchen das Buch mal vorzulesen.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.