Serienkritik: Der Wald

Titel: Der Wald
Genre: Krimi, Drama, Mystery, Thriller
FSK: 16
Bisherige Staffeln: 1 mit 6 Folgen // Serie beendet
Episodenlängen: ca. 52 Minuten
Schauspieler: Samuel Labarthe, Suzanne Clément, Alexia Barlier
Regie: Kenneth Kainz, Natasha Arthy


Trailer: *Klick*
Bitte beachtet: Ihr verlasst die Seite, die Datenschutzbestimmungen ändern sich damit und ich nehme keine Haftung für eure Daten!


Beschreibung 

Nach dem Verschwinden eines Mädchens aus einem Dorf nahe der Ardennen enthüllen die örtliche Polizei und eine besorgte Lehrerin eine Reihe verstörender Geheimnisse.

Meine Meinung 

 Zur Zeit kann man die Serie nur auf Netflix sehen, bevor ihr sie verzweifelt im Free TV sucht, aber sicherlich kommt bald die DVD dazu raus oder ihr schaut mal bei Netflix vorbei.

Zuerst habe ich gedacht das die Serie nichts ist, denn die erste Folge fand ich ziemlich langweilig und schlecht gemacht. Die Charaktere waren für mich nichts besonderes und ich kam mir wie in einem billigen Film vor, allerdings kam bereits in der zweiten Folge die Wendung und die Serie wurde somit immer spannender und skurriler.

Die Schauspieler wurden immer besser, je mehr Geheimnisse man erfahren hat, desto besser konnte man ihr Verhalten verstehen. Die Schauspieler spielen wahnsinnig authentisch ihre Rolle und konnten mich völlig überzeugen.

Der Drehort wechselt nicht zu oft. Zwischen Stadt, Wald und Polizeirevier. Der Wald wurde perfekt ausgesucht, denn er bewirkt in mir direkt ein beklemmendes Gefühl.

Die Geschichte ist spannend und mysteriös, man rätselt mit und versucht die Rätsel selbst zu lösen, allerdings bin ich gescheitert, denn ich hätte mit dem Ende niemals gerechnet und hatte jemand ganz anderes in Verdacht. Ich kam nicht auf die Lösung und konnte auch nicht durchschauen wer der Bösewicht hier ist. Das Ende hat mich staunen lassen und ich war überrascht. Die Serie ist abgeschlossen und somit kann man sie in vollen Zügen genießen.

Mein Fazit

Mit “Der Wald” macht man nichts falsch. Rätsel, geheimnisvolle Personen und überraschende Wendungen konnten mich auf völler Länge überzeugen. Die Serie kommt ohne große Effekte aus und kann durch ihre Story und Schauspieler überzeugen.

©
Fotos: Netflix
Schriftzüge, Bewertungsbilder: Stefanie Wirtz // Photoshop

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

16 Kommentare

  1. Die Serie hört sich interessant an und wäre genau das richtige für meine Tochter. Werde es ihr mal vorschlagen, denn sie hat Netflix und ist ein Serien-Fan.
    Liebe Grüße Bo

  2. Ich mag die Serie auch. Rätselhaft, spannend voller Geheimnisse. Nervenkitzel, der die Phantasie anregt.
    Alles Liebe
    Annette

  3. Hallo!
    Ich bin bei Netflix tatsächlich schon über diese Serie „gestolpert“, hatte sie mir bislang allerdings noch nicht angesehen. Allerdings hat mich dein Beitrag nun doch neugierig gemacht und ich werde wohl einmal reinschauen. Und zwar mindestens bis zur zweiten Folge 😉
    Liebe Grüße, Lisa

  4. ohh das klingt wirklich gut! aktuell musste ich mir ja leider ein Serien-Verbot auferlegen wegen der anstehnden Prüfungen, aber danach brauche ich wieder Input – ich sammle also schonmal!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. Klingt interessant! Solche Serien scheinen ja im Moment einen richtigen Boom zu erleben. Da werd ich mal genauer hinsehen müssen 🙂
    Danke für die Vorstellung!
    Liebe Grüße, Theresa

  6. Ach schade, Netflix habe ich nicht, weil es sich einfach nicht für mich lohnen würde. Aber ich warte einfach mal auf die DVD, denn ich liebe Serien wo es um Geheimnisse und Rätsel geht. Danke für den Tipp,

    liebe Grüße,
    Mo

  7. ich liebe es bei Serien mitzuraten und das v.a. wenn sie so einen mysteriosen Anklang haben 🙂

    ich kann mir bestens vorstellen, dass man mit The Forrest ganze Sonntag Nachmittag auf der Couch verbringen kann!

    alles Liebe,
    Eden

  8. Ich habe mal gehört, man soll drei Folgen einer Serie schauen um fest zu stellen, ob sie einem gefällt. Klasse, dass das bei dir schon nach der zweiten Folge der Fall war.
    Ich stehe auf Serien mit Rätseln, aber ich bin kein Fan davon, wenn man beim Schauen ein beklemmendes Gefühl hat. Vielleicht schaue ich sie aber mit dem Mister zusammen.

    Liebe Grüße
    Bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.