Der Rückblick – Vier Jahre bloggen

Meine Lieben,

durch den ganzen Stress habe ich total vergessen das mein Blog wieder Geburtstag hat.

Zusammen mit euch möchte ich die vier Jahre durchgehen. Es waren vier Jahre die mir nicht immer nur Spaß bereitet haben, sondern auch einen enormen Druck ausüben. Oft dachte man, dass man kaum wahrgenommen wird und alles keinen Sinn macht, aber immer wieder kam der Spaß am Bloggen zurück.

 

 

Wie kamst du zum Bloggen?

Das war ein lustiger Zufall. Durch Lovelybooks war ich mit einer Autorin befreundet und sie wollte das ich auf meinem Blog ihr Buch vorstelle und rezensiere, aber ich hatte zu dem Zeitpunkt überhaupt noch keinen Blog, aber das war ihr nicht bewusst. Ich hatte nur immer bei ihren Leserunden teilgenommen. Eigentlich ist die Idee dadurch dann entstanden, da ich dachte: Ach, man kann das ja mal versuchen. Am 1. Mai 2016 kam dann mein erster Blogbeitrag zustande und zwar damals noch bei “Blogger”.

Hier geht es zu meinem ersten Beitrag als Bloggerin: Klick

Hier geht es zur ersten Rezension: Klick

 

 

Das erste “buchige” Foto

Wenn ich mir heute die ersten Beiträge anschaue, dann kann ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln. Keine Struktur, keine richtigen Fotos … Einfach nichts. Ich hatte am Anfang fast nur Bücherrezensionen geschrieben und ziemlich schnell gemerkt: Das wird mir zu langweilig. Mittlerweile blogge ich über Bücher, Hörbücher, Manas, Filme, Serien und sogar ab und an mal über Spiele. Ich mag die Vielfalt und berichte über alles was mich bewegt und zum Nachdenken anregt.

 

 

Wie kamst du auf den Blognamen “Gedankenvielfalt”?

Den Namen hat ehrlich gesagt mein Mann ausgesucht. Ich wollte einen Namen den man nicht nur mit Büchern in Verbindung bringt, sondern einen Namen mit dem ich über alles schreiben kann was mein Herz mir sagt und da kam er auf die Namensidee.

 

 

Fazit: 

Das Bloggen hat mich weiter entwickelt. Ich habe früher nur Fantasy gelesen und lese mittlerweile alles außer historische Romane. Ich kann mir gar nicht vorstellen nicht mehr über Bücher, Hörbücher oder andere Dinge die uns Bücherwürmer das Herz höher schlagen lassen zu berichten. Für mich nimmt das Bloggen einen großen Teil in meinem Leben ein.

 

 

 

 

 

Bildquelle: Stefanie Wirtz
Cover vom Buchfoto: Loewe

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

12 Kommentare

  1. So interessant zu lesen wie eine Leseratte zur Bloggerin wird. Ich bin der Autorin, die Dich dazu gebracht hat sehr dankbar, denn ich mag Deinen Blog sehr.

  2. Liebe Steffi,
    lustig, wir haben beide fast zeitgleich mit dem Bloggen angefangen. Ich bin damals im Februar gestartet und kann auch die Zweifel total nachvollziehen. Mir geht es heute teilweise immer noch so, dass ich denke niemand liest meinen Blog oder ich bekomme das Grausen bei alten Beiträgen. Aber das zeigt doch nur, dass wir uns weiterentwickelt haben.
    Ich jedenfalls lese sehr gern deinen Blog und gratuliere dir herzlich zum vierten Bloggeburtstag!

    Liebe Grüße
    Mo

  3. Na, dann herzlichen Glückwunsch zu 4 Jahren! Unseren Bloggeburtstag habe ich in diesem Jahr total vergessen, der war im Februar und es wird auch keinen Beitrag mehr dazu geben 🙂 Verjährt!

    Warum magst du eigentlich keine historischen Romane? Ich persönlich komme ja an Hörbücher und Ebooks nicht heran, ich brauch einfach was zum Umblättern in der Hand!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Author

      Irgendwie konnten mich bisher die historischen Romane nicht überzeugen und fesseln, aber vielleicht hatte ich noch nicht das richtige Buch gefunden.

      Hörbücher und eBooks finde ich toll, weil sie keinen Platz mopsen 😀

  4. Oh, wie mich das an meine Anfänge erinnert! Ich blogge seit 2014 und meine ersten Artikel waren sooooooooooo schlecht! Aber man wächst ja mit der ERfahrung und merkt, was einem Spaß macht und was den Lesern gefällt. Ich finde gut, wenn es nicht nur um Romane geht sondern auch mal Manga oder so vorgestellt werden. Und der Name ist super, da hatte der Mann nen guten Einfall!

    1. Author

      Ja, die Entwicklung merkt man bei jedem Blog. Ich habe viele Freundinnen die ich von Anfang an begleite auch da merkt man es enorm.

      Danke für das Kompliment wegen meinem Blognamen 🙂

  5. Spannend, einerseits für dich selbst, denn es ist interessant für sich selbst die Vergangenheit mal zu überdenken. Auf was mann stolz sein kann, was besser geht und auch was man nicht mehr tun würde.

    Schön aber auch für uns Leser um einen weiteren Einblick zu erhalten.

    Liebe Grüße, Katja

    1. Author

      Ich finde so einen Rückblick auch immer total wichtig, weil man so daraus lernt und wie du sagst evtl. Stolz sein kann.

  6. Hallöchen 🙂

    erst einmal alles gute zum Bloggergeburtstag! Auf weitere 4 Jahre 😉
    Es ist immer wieder interessant, wie sich der persönliche Geschmack ändert und generell auch seinen Fortschritt zu sehen! Jedes mal, wenn ich meine älteren Beiträge von vor acht Jahren sehe, verzieh ich einfach mein Gesicht… Interessant wie du auf den Namen gekommen bist! Ich kann mich gar nicht so recht erinnern, wie ich auf meinen gekommen bin 🙂

    LG

    1. Author

      Ich wusste es auch nur, weil ich ewig auf der Suche nach einem passenden Namen war. Danke dir für die Glückwünsche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.