Filmkritik: Dumbo (Realverfilmung)

Titel: Dumbo (Realverfilmung)
Hauptdarsteller: Colin Farrell, Eva Green, Danny DeVito, Michael Keaton, Nico Parker
Studio: Walt Disney
Spieldauer: 108 Minuten
FSK:  6
Trailer

Beschreibung 

Die hübsche Greta möchte ihre Vergangenheit hinter sich lassen und übernimmt deshalb in der Abgeschiedenheit eines castleähnlichen englischen Anwesens einen einsamen Job als Nanny, der sich jedoch als wahre Herausforderung entpuppt, als sie erfährt, wie „speziell“ der zu beaufsichtigende Junge tatsächlich ist. Seine fürsorglichen Eltern übergeben ihr nämlich gemeinsam mit nicht zu verletzenden Verhaltensregeln die Verantwortung für eine Porzellanpuppe …

Kritik 

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, denn ich bin von dieser Realverfilmung mehr als nur enttäuscht. Ich kenne den Zeichentrickfilm Dumbo schon ewig und hatte mich bei dem Trailer auch wirklich sehr auf die Realverfilmung gefreut, denn die Szenen sahen super vielversprechend aus. Leider haben sie wohl die besten Szenen schon im Trailer gezeigt, denn was ich zusehen bekam hat mich einfach nur schockiert.

Die Schauspieler versuchen halt so gut wie möglich ihre Rollen einzunehmen, aber wenn man die unrealistischen und auf deutsch gesagt verblödeten Szenen anschaut, dann weiß man wieso sich die Schauspieler selbst nicht ernst nehmen konnten. Diese Realverfilmung hat mit dem Original nicht viel gemeinsam, außer das der Elefant Dumbo heißt und von seiner Mutter getrennt wird und das wars dann auch schon.

Der Film war total übertrieben und überhaupt nicht toll umgesetzt. Ich hätte viel mehr klassische Momente aus dem Original gewünscht als diesen neuen Mist. Alleine schon wie schnell Dumbo das fliegen lernt und sich die Bindung zwischen den Kindern aufbaut war für mich fraglich, denn man sollte dem Film seinen Raum lassen um sich zu entfalten, damit die Gefühle auch richtig rüber kommen können.

Fazit

Ich bin einfach nur maßlos enttäuscht von dieser Realverfilmung. Für mich eine der schlechtesten Realverfilmungen die sich Disney bisher ausgedacht hat. Gefühle, Spannung und die Anlehnung an dem Originalfilm bleiben hier völlig auf der Strecke. Hier wurden so viele neue Facetten eingebaut die alles nur zerstört haben. Ich vergebe zwei Sterne, aber nur weil Dumbo an sich so süß dargestellt wurde und ich den kleinen Elefanten ins Herz geschlossen habe.

©
Cover: Walt Disney
Schriftzüge: Photoshop // Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

9 Kommentare

  1. Ich kann deine Kritik verstehen, der Film ist wirklich schlecht, für das von Disney gewohnte Niveau.
    Aber dennoch gibt er das Original gut wieder. Das Original ist nämlich schon sehr alt und war noch anders, als die heutigen Disney Produktionen. Ich denke man hat hier verpasst dem Film einen modernen Anstrich zu geben.

    1. Author

      Vielleicht bin ich auch verwöhnt von den anderen Neuverfilmungen, dass ich diesen hier nicht gut fand. Geschmäcke sind ja immer verschieden.

  2. Ich tu mich immer sehr schwer, wenn ich einen Trickfilm in original Film anschauen soll. Das war für mich früher zu Zeiten von Hänsel und Gretel und Frau Holle schon so, da mochte ich jedoch die originalen lieber als die Zeichentrickfilme. So sind aber Geschmäcker auch verschieden, Dumbo mag ich auch gern, den kleinen Elefant mit den großen Ohren muss man ins Herz schließen.
    Ärger Dich nicht, der nächste Film kommt bestimmt.

    LG Manja

  3. … ich kenne leider das Original nicht, daher kann ich nicht nachvollziehen, was du schreibst, aber aus deinen Worten spricht die riesengroße Enttäuschung, dass du dir die Zeit genommen und den Film angeschaut hast, wo er dir doch am Ende gar nicht gefallen hat. Danke für deine Offenheit 🙂 auch ich lege Wert auf gut Filme, einen Film, den ich nicht mag, schalte ich sofort ab… toll, dass du bis zum Ende durchgehalten hast, liebe Grüße Bettina

  4. Oje, danke für Deine ehrliche Bewertung! Wenn er mal im TV kommt, schau ich ihn mir sicher an, aber ich bin jetzt vorgewarnt! Ich hänge nämlich sehr am Original und mir war klar, dass da kein Remake rankommen kann. Schade!

    Lieben Gruß, Bea

  5. Oh nein! Gott sei Dank hab ich mir den nicht angesehen. Ich wär vermutlich auch so enttäuscht worden wie du. Und dabei bin ich ein #DisneyFangirl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.