Kino-Neuheiten November 2018

Hallo meine Lieben,

heute stelle ich euch die Kinoneuerscheinungen für den November 2018 vor. Natürlich erscheinen noch viel mehr Filme, aber hier findet ihr eine kleine Auswahl die für mich persönlich interessant klingen. Bitte bedenkt, wenn ihr auf einen Trailerlink klickt, dass die jeweiligen Seiten für euren Datenschutz verantwortlich sind und ich dafür keine Haftung nehmen kann.

Titel: Blue My Mind
Kinostart: 01.11.2018
Genre: Drama, Fantasy
Darsteller: Luna Wedler, Zoë Pastelle Holthuizen, Regula Grauwiller, Georg Scharegg, Lou Haltinner, Yael Meier, David Oberholzer, Una Rusca, Timon Kiefer,
Laufzeit: 97 Minuten
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=xCy2RHMtjAk

Beschreibung:

Die 15-jährige Mia steht vor einem überwältigenden Umbruch, der ihre ganze Existenz in Frage stellt. Ihr Körper verändert sich radikal. Auch wenn sie verzweifelt versucht, die Verwandlung aufzuhalten, muss sie bald akzeptieren, dass die Natur stärker ist. Kurz vor den Sommerferien zieht sie mit ihren Eltern in eine neue Stadt. Ihre Eltern sind ihr längst fremd geworden und auf die Frage, ob sie adoptiert sein könnte, reagiert ihre Mutter verletzt, ohne aber zu antworten. Mia stürzt sich ins wilde Teenagerleben um Anschluss zu finden. Doch dann beginnt sich ihr Körper seltsam zu verändern. Erst kaum merklich, dann aber mit einer massiven Wucht. In ihrer Verzweiflung versucht sie sich mit Sex und Drogen zu betäuben, um aufzuhalten, was wie eine Flutwelle über sie hereinbricht. Doch die Natur ist stärker und Mias Verwandlung schreitet unaufhaltsam voran.


Titel: Der Nussknacker und die vier Reiche
Kinostart: 01.11.2018
Genre: Abenteuer, Familie, Fantasy
Darsteller: Mackenzie Foy, Morgan Freeman, Keira Knightley, Helen Mirren, Ellie Bamber, Miranda Hart, Matthew Macfadyen, Eugenio Derbez, Misty Copeland, Jack Whitehall, Richard E. Grant, Jayden Fowora-Knight
Laufzeit: 99 Minuten
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=Ab9Ek3qpQmQ

Beschreibung:

Alles, was die junge Clara will, ist ein Schlüssel – einen einzigartigen Schlüssel, der eine Kiste entsperrt, in der sich ein unbezahlbares Geschenk ihrer verstorbenen Mutter befindet. Ein goldener Faden, der sich ihr auf der alljährlichen Weihnachtsfeier ihres Patenonkels Droßelmeyer offenbart, führt sie zu jenem begehrten Schlüssel, der jedoch prompt in einer seltsamen und geheimnisvollen Parallelwelt verschwindet. Dort angekommen, trifft Clara einen Soldaten namens Phillip, einen Trupp Mäuse und die Herrscher dreier Reiche: dem Land der Schneeflocken, dem Land der Blumen und dem Land der Süßigkeiten. Clara und Phillip müssen dem unheilvollen Vierten Reich die Stirn bieten, der Heimat der tyrannischen Mutter Gigoen, um Claras Schlüssel zurückzuholen und hoffentlich wieder Harmonie in die instabile Welt zu bringen.


Titel: Hunter Killer
Kinostart: 08.11.2018
Genre: Action, Thriller
Darsteller: Gerard Butler, Gary Oldman, Common, Caroline Goodall, Michael Nyqvist, Michael Trucco, Ryan McPartlin, Zane Holtz, David Gyasi, Gabriel Chavarria, Toby Stephens, Linda Cardellini
Laufzeit: 121 Minuten
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=rBB3Ex4FTMI

Beschreibung:

Der Film basiert auf der Idee von Don Keith und George Wallace mit dem Titel “Firing Point”. Darin geht es um einen amerikanischen U-Boot-Kommandeur und eine Gruppe Navy Seals, die den russischen Präsidenten retten müssen. Dabei bekommen sie es mit einem abtrünnigen Admiral zu tun, der einen Anschlag plant.


Titel: Elliot – das kleinste Rentier
Kinostart: 08.11.2018
Genre: Animation, Familie
Darsteller: Morena Baccarin, Josh Hutcherson, John Cleese, Martin Short, Jean Yoon, Jeff Dunham, Christopher Jacot, Samantha Bee, Rob Tinkler, George Buza
Laufzeit: 89 Minuten
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=YKPZjFcHpH8

Beschreibung:

Einmal Rentier sein und den Schlitten des Weihnachtsmannes ziehen – das ist der größte Traum von Minipferd Elliot. Kurz vor Weihnachten scheint seine Chance endlich gekommen. Denn eins der Rentiere des Weihnachtsmanns verkündet, dass es ab sofort in den Ruhestand gehen wird. Der Weihnachtsmann muss also schnellstens für Ersatz sorgen! Das ist die Chance für Elliot, den langersehnten Platz vor dem Schlitten zu ergattern. Mit Hilfe seiner besten Freundin, der Ziege Hazel, möchte er beweisen, dass er für den Job genau der Richtige ist. Sie reisen heimlich zum Nordpol-Rentier-Rennen, dem wichtigsten Wettkampf unter den Rentieren. Währenddessen ist die Heimat der beiden tierischen Freunde in Gefahr, denn Bauer Walter hat kaum noch Geld und muss den Streichelzoo wahrscheinlich verkaufen. Elliot wird vor eine schwierige Entscheidung gestellt: Rettet er seine Freunde oder folgt er seinem großen Traum und ergattert den Job als Weihnachts-Rentier?


Titel: Aufbruch zum Mond
Kinostart: 08.11.2018
Genre: Biographie, Drama
Darsteller: Ryan Gosling, Kyle Chandler, Corey Stoll, Jason Clarke, Claire Foy, Patrick Fugit, Pablo Schreiber, Christopher Abbott, Ethan Embry, Shea Whigham, Ciarán Hinds, Brian d’Arcy James, Cory Michael Smith, Lukas Haas
Laufzeit: 141 Minuten
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=fXM5N3CidiA

Beschreibung:

Die Geschichte der ersten Mondlandung durch die NASA mit Fokus auf Neil Armstrong und die Jahre 1961 bis 1969 konzentriert, auf die Opfer und den Preis, die diese gefährliche Mission für Armstrong und die ganze Nation mit sich brachte


Titel: Rememory
Kinostart: 08.11.2018
Genre: Drama, Mystery, Science Fiction
Darsteller: Peter Dinklage, Julia Ormond, Anton Yelchin, Henry Ian Cusick, Évelyne Brochu, Martin Donovan, Gracyn Shinyei, Colin Lawrence
Laufzeit: 111 Minuten
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=n6ihJIjVGLo

Beschreibung:

Der berühmte Wissenschaftler Gordon Dunn hat ein Gerät entwickelt, mit dem er menschliche Gedanken aufnehmen und wieder abspielen kann. Seine Entwicklung überlebt er allerdings nicht lange, denn kurz nachdem er diese vorstellt, wird er tot aufgefunden.

Schnell überschlagen sich die Spekulationen und es wird vermutet, dass sein mysteriöser Tod etwas mit der Erfindung des Gerätes zu tun hat. Deshalb zieht sich seine Frau Carolyn mehr und mehr zurück und schottet sich in ihrem Haus von der Außenwelt ab.

Doch plötzlich tritt ein merkwürdiger Mann in ihr Leben, der das Gerät stiehlt und seine eigenen Nachforschungen zum Tod Dunns anstellt, ohne zu wissen, in welche Gefahr er sich begibt.


Titel: Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen
Kinostart: 15.11.2018
Genre: Abenteuer, Familie, Fantasy
Darsteller: Eddie Redmayne, Johnny Depp, Katherine Waterston, Alison Sudol, Dan Fogler, Ezra Miller, Zoë Kravitz, Jude Law, Callum Turner, Claudia Kim, William Nadylam, Ingvar Sigurdsson, Ólafur Darri Ólafsson, Kevin Guthrie, David Sakurai
Laufzeit: Bisher keine Angabe gefunden
Trailer:  https://www.youtube.com/watch?v=NgLsBgF9Ark

Beschreibung:

Es ist das Jahr 1927, einige Monate, nachdem Newt Scamander mitgeholfen hat, den berüchtigten Gellert Grindelwald zu enttarnen und gefangen zu nehmen. Doch der dunkle Zauberer hielt Wort und konnte auf dramatische Art und Weise entkommen. Nun hat er noch mehr Gefolgsleute um sich geschart, die ihn bei seiner Sache unterstützen: die Zauberer über alle nicht-magischen Wesen zu stellen. Der einzige, der in der Lage sein könnte, ihn aufzuhalten, ist der Zauberer, den er einst seinen besten Freund nannte, Albus Dumbledore. Aber Dumbledore wird die Hilfe desjenigen brauchen, der Grindelwald schon einmal in die Quere kam, die seines ehemaligen Schülers Scamander. Das Abenteuer vereint Newt wieder mit Tina, Queenie und Jacob. Zusammen müssen sie in einer zunehmend gefährlichen und gespaltenen Zaubererwelt mit neuen Bedrohungen fertigwerden, wobei auch ihre Loyalität zueinander auf die Probe gestellt wird.


Titel: Charles Dickens – Der Mann, der Weihnachten erfand
Kinostart: 15.11.2018
Genre: Drama, Komödie, Biographie
Darsteller: Dan Stevens, Jonathan Pryce, Christopher Plummer, Simon Callow, Donald Sumpter, Miriam Margolyes, Ian McNeice, Bill Paterson, Annette Badland, Cosimo Fusco, Morfydd Clark, Justin Edwards
Laufzeit: 104 Minuten
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=Zq6B_xltxpE

Beschreibung:

Geburtsstunde der bekannten Weihnachtsgeschichte

London Mitte des 19. Jahrhunderts. Der einst gefeierte Schriftsteller Charles Dickens (Dan Stevens) kämpft seit einiger Zeit mit finanziellen Problemen. Die letzten drei Romane des berühmten Autors waren Flops, der letzte Erfolg mit dem Gesellschaftsroman “Oliver Twist” liegt bereits mehrere Jahre zurück. Zu den wirtschaftlichen Sorgen gesellen sich künstlerische Selbstzweifel. Keine Frage, um als Mensch und als Künstler weiterexistieren zu können, braucht Charles einen neuen Bestseller.


Titel: Der Grinch
Kinostart: 29.11.2018
Genre: Animation, Komödie, Familie
Darsteller: Benedict Cumberbatch, Pharrell Williams
Laufzeit: 1245 Minuten
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=oRUUh4DrNDc

Beschreibung:

Der Grinch führt ein abgeschiedenes Leben in seiner Berghöhle, gespickt mit allen Erfindungen und Vorrichtungen, die er für den täglichen Bedarf braucht. Seine einzige Gesellschaft ist sein treuer Hund Max, und seine Nachbarn in Whoville sieht er nur, wenn ihm das Essen ausgeht. Jedes Jahr zu Weihnachten stören sie seine friedliche Einsamkeit mit ihren immer größeren, fröhlicheren und lauteren Feierlichkeiten. Als die Whos ankündigen, Weihnachten dieses Jahr noch dreimal größer machen zu wollen, erkennt der Grinch, dass er sich seine Ruhe nur auf eine Art bewahren kann: Er muss Weihnachten stehlen. Dazu, so beschließt er, wird er sich an Heiligabend als Weihnachtsmann ausgeben, und er geht sogar so weit, dass er ein lustloses Rentier vor seinen Schlitten spannt.

Währenddessen unten in Whoville nimmt sich Cindy-Lou Who, ein kleines Mädchen, das vor Weihnachtsfreude überschäumt, zusammen mit ihren Freunden vor, Santa Claus abzufangen, wenn er seine weihnachtlichen Runden dreht, damit sie ihm dafür danken kann, dass er ihrer überarbeiteten alleinerziehenden Mutter hilft. Als Weihnachten naht, droht ihr gut gemeinter Plan jedoch mit dem weniger gut gemeinten des Grinchs zu kollidieren. Wird Cindy-Lou ihr Ziel erreichen, den Weihnachtsmann endlich persönlich kennenzulernen? Oder wird es dem Grinch gelingen, den Whos die Weihnachtsstimmung ein für alle Mal zu vermiesen?


Und konntet ihr einen oder mehrere Filme entdecken die euch persönlich gefallen? Ich finde den “Nussknacker” ziemlich interessant, da ich Disney total liebe, aber ich gehe nur selten ins Kino … ist mir einfach immer zu teuer. Was war denn euer letzter Kinofilm? 

Bis bald

© Bildrechte liegen bei den jeweiligen Studios

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

10 Kommentare

  1. Huhu,

    Ich freue mich schon auf die Filme, den diesmal spielen viele gute Filme, vor allem auf den Film Nussknacker freue ich mich 😍

    Liebe Grüße
    Melanie

  2. Super Zusammenstellung 🙂 Jetzt wo es wieder kälter ist, habe ich total Lust auf Kino. Bei mir werden es wahrscheinlich einige der Weihnachtsfilme werde. Den Grinch-Film werde ich mir auf jedenfall anschauen!
    LG Denise

    1. Author

      Der Grinch ist auch total Kult, aber auch die Weihnachtsgeschichte reizt mich, aber so viel Kino kann sich ja leider keiner leisten. Seufz

  3. Hallo, mein letzter Kinofilm war “Die Welle” und ist glaub 10 Jahre her 🙂 Gehe einfach nicht so gerne ins Kino sondern mache es mir lieber zu Hause auf der Couch gemütlich 😉 Konnte nun auch ehrlich gesagt keinen Film in deiner Vorstellung entdecken der mir zusagt, mag weder Action noch Fantasy, aber Geschmäcker sind halt verschieden *lach* GlG, Janina

    1. Author

      Das stimmt wohl. Dabei hatte ich versucht für jeden Geschmack was zu finden. Boah, 10 Jahre ist aber dann schon eine weile her, aber ich befürchte das war sogar länger, denn die Welle habe ich damals noch mit der Schule geschaut xD

  4. ohh da hast du jede Menge schöne Kino-Inspiration! ich bin im Herbst und Winter eher ein Kinogänger als im Sommer! den Nussknacker und Grindelwalds Verbrechen habe ich auch schon auf meiner Liste 🙂

    mein letzter Film war übrigens Ocean’s 8 und den fand ich gar nicht so besonders toll 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    1. Author

      Das sind auch die beiden Filme die mir am meisten Zusagen. Mein letzter Film war tatsächlich vor zwei Jahren die Schöne und das Biest Realverfilmung.

  5. Danke für die Vorstellung der Kinoneuheiten. Stelle gerade fest, wie lange ich nicht mehr im Kino war. Es wird mal wieder Zeit. Ich denke ich werd mir den Grinch anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.