Rezension: Das NEINhorn und die SchLANGEWEILE

Titel: Das NEINhorn und die SchLANGEWEILE
Autor/in: Marc-Uwe Kling
Format:  Print // eBook // Hörbuch
Seitenanzahl: 54  Seiten
ISBN: 978-3551521286
Lesealter: 3-7 Jahre
Verlag: Carlsen


Klappentext

Das NEINhorn und die KönigsDOCHter, die hatten einen Streit …

… aber beide wissen nicht mehr, worum es geht.
Als sich der NAhUND zum Erzieher aufspielt, wird es dem NEINhorn zu blöd und es zischt ab. Nach einer langen Wanderung landet es im dichten dunklen Dschungel, wo die SchLANGEWEILE von einem Assst runterhängt und allesss sssuper schlangweilig findet! Egal, was das NEINhorn vorschlägt, sie hat keine Schlussst darauf.

 

Rezension

Das NEINhorn ist bei meiner kleinen Cousine zum absoluten Liebling geworden, weil bereits im ersten Teil sie ständig über die witzigen Dialoge und Geschichten lachen musste, aber der zweite Teil hat ihr fast noch besser gefallen als der erste Band.

Das Buch macht auf mich einen hochwertigen Eindruck, weil die Seiten recht dick wirken und nicht hauchdünn – Auch der Einband ist stabil und robust und somit nicht so leicht zu zerknicken.

Marc Uwe Klingt hat eine spielerischen Schreibstil der die Kinderherzen zum Strahlen und Lachen bringt, weil er mit seiner lockeren Art tolle Werte vermittelt die für jedes Kind kostbar sind. In diesem Teil lernt man zum Beispiel wie man Streiterin mit Freunden friedlich löst ohne dabei auszurasten oder zu hauen.

Die Illustrationen sind sehr kinngerecht, farbenfroh und individuell und haben sogar mir als erwachsene Person das ein oder andere Lächeln auf den Lippen gezaubert. Richtig toll finde ich auch die Idee mit dem Rätsel welches sich im Buch versteckt. Das lockert alles auf und lässt die Kinder auch spielerisch etwas erleben.

Wie beim ersten Teil sind am Ende wieder “Wortspiel-Tiere” aufgeführt die einen schönen runden Abschluss zaubern.

 

Fazit

Marc-Uwe Klingt hat mit dem zweiten Teil vom “Das NEINhorn und die SchLANGEWEILE” einen lustigen, sympathischen und abwechslungsreiches Abenteuer gezaubert. Die Illustrationen sind zwar teilweise etwas einfach gehalten, aber dafür farbenfroh und gut abgestimmt. Wichtige Werte werden vermittelt und haben somit einen Mehrwert für die Kinder.

 

 

Meinung meiner 6 Jährigen Cousine: 

Das Buch war wieder super lustig und ich habe ganz oft lachen müssen. Die Bilder sind super süss und total bunt. Die Geschichte war spannend und witzig.

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

 

 

 

Weitere Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz
Cover: Carlsen

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.