Rezension: Der Klang der Täuschung: Die Chroniken der Hoffnung - Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt -

Titel: Der Klang der Täuschung: Die Chroniken der Hoffnung
Autor/in: Mary E. Pearson
Format: Print // eBook
Seitenanzahl: 640 Seiten
ISBN:978-3846600771
Verlag: One


Klappentext

Kazi ist auf den Straßen Vendas großgeworden und schlägt sich als Taschendiebin durch. Doch als eines Tages Königin Lia persönlich auf sie aufmerksam wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Von nun an ist Kazi eine Rahtan und gehört der königlichen Leibgarde an. Sie erhält den Auftrag, die Verräter ausfindig zu machen, die für den Großen Krieg verantwortlich sind. Vermutlich haben sie bei einem feindlichen Rebellenvolk an der Landesgrenze Zuflucht gefunden. Doch als Kazi dort eintrifft und den jungen Anführer Jase kennenlernt, bringen Gefühle ihre Pläne durcheinander. Denn auch wenn ihr Kopf weiß, dass der Mann ihr Feind ist, so kann sich ihr Herz nicht gegen ihn wehren …

Rezension 

„Der Klang der Täuschung“ ist der erste Band der neuen Dilogie von Bestsellerautorin Mary E. Pearson. Durch die erste Reihe “Die Chroniken der Verbliebenen” kannte ich die Welt in der diese Geschichte spielt bereits. Dadurch das ich bereits die andere Reihe kannte, konnte ich nicht gespoilert werden, wer aber die Reihe davor noch lesen möchte, sollte dies zuerst machen, denn der Anfang verrät das Ende der vorigen Reihe.

Hier dürfen wir wieder aus der wechselnden Ich-Perspektive der Figuren lesen, was mir immer besonders gut gefällt. Die Autorin konnte mich wieder durch ihren frischen und stilsicheren Schreibstil überzeugen. Sie weiß ganz genau wie sie die Orte und Situationen beschreiben muss, damit wir Leser mitfiebern können.

Kazi und Jase sind zwei ganz wunderbare Hauptfiguren die wahnsinnig lebendig und authentisch wirkten. Sie sind kämpferisch, stehen für ihre Überzeugung ein und wissen ganz genau was sie wollen, zumindest meistens.  Jase musste allerdings erst um meine Sympathie kämpfen, was ihm allerdings im Verlauf der Story gelungen war.

Dadurch das wir auf mehreren Hochzeiten tanzen kam ich allerdings ab und an etwas durcheinander. Da es doch einige Figuren gab.  Die Story an sich hielt einige Überraschungen und Cliffhanger bereit.  Langeweile entstand nicht eine Sekunde.

Fazit

Wenn man bedenkt, dass das Buch um die 600 Seiten umfasst und ich nicht einen langweiligen Moment oder Hänger hatte, bleibt mir nur eins zu sagen: Ein Buch was fesselt, packt und überzeugt. Ein unglaublich malerisches Setting, welches mich fasziniert hat und wirklich überzeugen konnte. Ein Mix zwischen Staunen und Zweifel, zwischen Liebe und Skepsis und ein Kampf um Angst und Hoffnung.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

©
Cover: One Verlag
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

22 Kommentare

  1. Das klingt echt mega interessant. Ich glaube das Buch hol ich mir 🙂 weißt du ob es dies als E-book gibt?

  2. Ich hätte auch gerne mal wieder Zeit um ein Buch zu lesen. 600 Seiten ist ganz schön viel. 🙂 Solche Schmöker hebe ich mir gerne für Urlaube auf. Liebe Grüße und danke für den Tipp, Claudia

  3. Liebe Steffi,

    beim Blick auf das Cover hätte ich nicht so eine interessante und spannende Geschichte erwartet.
    Ich mag Bücher wo es nie langweilig wird. Daher werde ich mir noch die Leseprobe ziehen und dann wandert das Buch, bei Gefallen, auf meine Leseliste.

    Liebe Grüße,
    Mo

  4. Hey Steffi,
    wie würdest Du “Der Klang der Täuschung” altersmäßig verorten? Ich suche nämlich nach einem Geschenk für eine Leserin Anfang 20. Es klingt, als könnte es passen.

    LG
    Carla

  5. Liebe Steffi, immer wieder interessant, was du für Bücher vorstellst.
    Leider ist das vom Thema/Buch her nicht meins, ich mag lieber Sachen im Hier und Jetzt á la Sophie Kinsella.
    Trotz allem, danke für die Rezension und vielleicht empfehle ich das Buch mal meiner Schwester – die steht auf so 600 Seiten Wälzer 🙂

  6. Liebe Steffi,

    hört sich so an, als wenn ich eine neue Bücherserie gefunden habe. Ich leibe Fantasy in der Art! Und von dem, was Du schreibst, hört es sich etwas nach Raymond Feist an. Perfekt für mich. Da muss ich mal Bücher shoppen gehen 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  7. Liebe Steffi,
    Die Chroniken der verbliebenen ist eine tolle Reihe, umso gespannter bin ich auf diese! Ich liebe Bücher mit viel Geschichte und 600 Seiten sind da definitiv eine Ansage 🙂
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  8. Dein Fazit über das Buch hört sich ja toll an. Scheint ein gelungenes Buch zu sein 🙂 Die Geschichte hört sich auf jeden Fall sehr interessant an. Schöne Vorstellung!

    Liebst,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  9. Hört sich nach einer interessanten neuen Reihe an. Allerdings sollte ich wahrscheinlich, wie von Dir vorgeschlagen erst einmal nach den Büchern der Chroniken der Verbliebenen greifen 🙂

  10. Besonders interessant finde ich die Erzählung aus der wechselnden Ich-Perspektive. Sowas mag ich immer recht gerne.

  11. Liebe Steffi,

    ein Buch dass so viele Seiten umfasst und dennoch spannend ist, ist leider selten. Aber genau solche Bücher suche ich. Vielen Dank für die super Vorstellung – es kommt direkt auf meine Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.