Rezension: Die Buchspringer

Titel: Die Buchspringer
Autor/in: Mechthild Gläser
Format: Print
Seitenanzahl: 384 Seiten
ISBN: 978-3743204812
Verlag: Loewe


Klappentext

Während des Sommerurlaubs auf einer vergessenen Shetlandinsel erfährt Amy, dass sie als Mitglied der Familie Lennox of Stormsay über die Fähigkeit verfügt, in Bücher zu reisen und dort Einfluss auf die Geschichten zu nehmen. Schnell findet Amy Freunde in der Buchwelt: Schir Khan, der Tiger aus dem Dschungelbuch, hat stets wertvolle Ratschläge für sie, während Goethes Werther zwar seinen Liebeskummer in tintenhaltigen Cocktails ertränkt, Amy aber auch ein treuer Freund ist, seit sie ihn vor den Annäherungsversuchen der Hexen aus Macbeth gerettet hat. Lediglich die Idee, Oliver Twist Kaugummi zu schenken, war nicht die beste …

Doch bald merkt Amy, dass die Buchwelt nicht so friedlich ist, wie sie zunächst scheint. Erst verschwindet Geld aus den Schatzkammern von Ali Baba, dann verletzt sich Elizabeth Bennet auf dem Weg zum Ball mit Mr Darcy, sodass eine der bekanntesten Liebesgeschichten der Weltliteratur im Keim erstickt wird. Für Amy ist klar: Sie muss den Störenfried stellen! Doch erst, als sich die Zwischenfälle auch auf die Realität auswirken und schließlich sogar ein Todesopfer fordern, wird Amy klar, wie ernst die Bedrohung ist. Worauf hat es der geheimnisvolle Attentäter wirklich abgesehen?

Rezension 

Der Schreibstil ist wirklich total angenehm, da er locker, leicht und einfach gehalten ist. Die Autorin hat hier zwar einige gute Beschreibungen der Landschaften und Situationen gewählt, aber alles in einer angenehmen Portion, so das der eigenen Fantasie etwas Freiraum gelassen wird und die Geschichte nicht zu zäh wird. Es gab einige Spannungsmomente und auch die ein oder andere Überraschung.

Das Buch polarisiert dadurch, dass wir hier in verschiedenen Welten abtauchen dürfen und es unheimlich viel Spaß gemacht hat auf Entdeckungstour zu gehen. Die Autorin hat viele Welten ausgewählt die alle wunderbar ausgearbeitet wurden. Die Grundidee ist einfach fantastisch und gefällt sicherlich so gut wie jedem Bücherwurm, denn ich  träume auch heimlich davon mal in die Welt meiner Bücher eintauchen zu dürfen und die Abenteuer, Beziehungen und Freunschaften erleben zu dürfen. Einfach der Realität entkommen und genau das ist der Autorin mit diesem Buch gelungen.

Die Hauptfiguren sind sehr sympathisch und lebendig. Ich hätte mir vielleicht noch ein wenig mit leben in den Nebenfiguren gewünscht, aber man kann nicht alles haben, denn dafür punkten die Hauptfiguren umso mehr.

Das Ende war für mich in Ordnung auch wenn dieser irgendwie plötzlich und gezwungen wirkte, so nach dem Motto: Das Buch muss nun gleich beendet werden, das fand ich tatsächlich etwas schade.

Fazit

Willst du ein Buchspringer sein? Dann mach dich auf ein rasantes Abenteuer mit vielen Figuren, Welten und Überraschungen gefasst. Der wortgewaltige und bildliche Schreibstil lädt dich nämlich auf ein wundersame Reise ein. Treffe weise Entscheidungen und lass dich nicht ablenken.

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

 

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

 

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

©
Cover: Loewe
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

9 Kommentare

  1. Danke für den tollen Lesetipp. Ich liebe solche phantasievollen Geschichten. So richtig zum Eintauchen und Genießen!

  2. Hallo Stefanie,

    das Buch hört sich sehr interessant an und habe ich so auch noch nicht gelesen. Es hätte wirklich mal was in so eine Welt einzutauchen 😉

    LG Nadine

  3. Mal ganz ehrlich wer von uns Bücherwürmern hat sich das nicht schon gewünscht, in die Geschichte reisen und das Geschehen verändern. Bewegt mich ein Buch besonders stark kann es sein, dass ich in der Nacht davon träume und die Handlung beeinflusse.
    Alles Liebe
    Annette

  4. Liebe Steffi,

    ohne deine Rezension wüsste ich gar nicht, dass es dieses Buch gibt. Nicht nur der Klappentext, sondern auch deine Rezension spricht mich total an. Jetzt habe ich große Lust die Geschichte zu lesen und mich auf eine rasante Reise durch die Seiten dieses Buches zu machen.

    Liebe Grüße,
    Mo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.