Rezension: Emerdale 2: One Side of the Light: Eine starke Heldin kämpft für ihre Freiheit

Titel: Emerdale 2: One Side of the Light: Eine starke Heldin kämpft für ihre Freiheit
Autor/in: Alexandra Flint
Format:  Print // eBook
Seitenanzahl: 496 Seiten
ISBN: 978-3522507097
Verlag: Thienemann Esslinger Verlag

 


Klappentext

Nur wer mit dem Herzen kämpft, kann alles gewinnen

Taylor erwacht im Unterschlupf der Fraktion und glaubt, ihre große Liebe für immer verloren zu haben. Als sie eine zweite Chance bekommt, Jonathan zu retten, zögert sie keine Sekunde. Doch kaum sind die beiden wieder vereint, wartet auch schon die nächste Gefahr: Emerdale will die Weltwirtschaftsausstellung in Tokio für ihre bösen Machenschaften nutzen. Um Emerdale aufzuhalten, greift die Fraktion zu überaus fraglichen Mitteln, die nicht nur Taylor und Jonathan, sondern auch ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen. Schaffen sie es, den bevorstehenden Krieg zu verhindern? Und zu welchem Preis?

 

Rezension

Nachdem ich Band 1 mit einem sehr guten Gefühl trotz richtig fiesen Cliffhanger beendet habe, war meine Neugier auf den zweiten Band enorm. Alleine das Cover passt perfekt zum ersten Band und von daher war ich voller Hoffnung und Vorfreude. Ob sich meine Erwartungen erfüllt haben? Das verrate ich euch gerne.

Glücklicherweise beginnt der zweite Band genau da wo der erste aufgehört hat. Dadurch das der erste Band noch nicht ewig her war, war der Einstieg für mich überhaupt kein Problem und ich habe mich sehr schnell wieder zurechtgefunden und auch wohlgefühlt.

Auch hier ist der Schreibstil wieder sehr flüssig, angenehm zu lesen und total einfach. Die Seiten fliegen nur so davon und ehe man sich versieht ist man schon fast am Ende der Geschichte. Die Autorin hat einfach ein tolles Händchen dafür die Situationsbeschreibungen auszuschmücken und das ohne mit endlos vielen Details anstrengend zu werden.

Neuen Schwung gibt es durch einige neue Figuren. Im ersten Teil hatten wir auch einige Charaktere, daher muss man nun wirklich gut den Überblick bewahren damit man hier nicht durcheinander kommt. Ich persönlich mag es nicht, wenn es zu viele Figuren gibt, aber das ist mein persönlicher Geschmack. Ich finde meist geht dann etwas an der Tiefe der Hauptfiguren auf langer Sicht verloren. Auch wenn hier weiterhin Taylor und Jonathan die präsenten Figuren darstellen hätte ich mir noch mehr lebendigkeit von den zwei gewünscht. Sie sind zwar autenthisch und haben sich definitv weiterentwickelt, aber der richtig große Tiefgang blieb bei mir dieses mal aus.

Allgemein habe ich den zweiten Band als ruhiger, langatmiger und ereignisloser empfunden. Er war nicht schlecht, aber konnte mit dem ersten Band gar nicht mithalten. Mir fehlten hier doch die Wendungen und Überraschungen.

 

Fazit

Alexandra Flint hat mit “Emerdale 2: One Side of the Light: Eine starke Heldin kämpft für ihre Freiheit” einen soliden zweiten Teil geschrieben der wunderbar an den ersten Teil anknüpft. Die Charaktere haben sich weiterentwickelt und die Storyline ist sehr interessant. Leider fehlte mir hier aber ein wenig die Spannung und der Tiefgang bei den Charakteren. Der zweite Band ist im Vergleich zum ersten Band eher ruhiger, aber dennoch interessant.

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere Meinungen über das Buch:

 

… Leider bisher noch keine entdeckt …

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

6 Kommentare

  1. Cliffhänger mag ich überhaupt nicht. Da freut man sich auf ein schönes Happy End – ich gebe zu, das sind meine liebsten Ausgänge von Geschichten – und dann ist doch wieder alles offen. Aber schön, dass dir auch der zweite Band gefallen hat.

  2. Ach schade, liebe Steffi, dass Band 2 mit dem ersten nicht mithalten konnte. Schöner wäre es ja gewesen, wenn der zweite Teil den ersten getoppt hätte.
    Für mich eher nichts, aber gut, dass ich erst deine Rezension gelesen habe. Das vermittelt mir immer einen guten Eindruck, ob die Geschichte auch für mich in Frage kommt.

    Liebe Grüße
    Mo

  3. Hallo, danke für die Vorstellung des Buches. Die Heldin die für die Freiheit kämpft hört sich ja schon mal gut an, schade nur, dass es dich nicht ganz so gepackt hat.
    Lg Melissa

  4. Ich lese deine Buchrezensionen immer mit Begeisterung! Deine Rezensionen helfen mir immer dabei zu entscheiden, ob ein Buch lese oder nicht.

    Leider habe ich den ersten Teil dieser Serie noch nicht gelesen, bin dann aber immer etwas kritisch, wenn der zweite Teil nicht mithalten kann… zahlt es sich dann überhaupt aus es zu lesen?
    Dank deiner Rezension habe ich einen groben Überblick über den zweiten Teil bekommen… wenn mich der erste Teil fesselt, lese ich ja vielleicht auch den Zweiten. 🙂

    LG,
    Vici

  5. Oh richtig fiese Cliffhanger mag ich ja auch! Vor allem, wenn man dann Jahre auf die Fortsetzung warten muss! Oder vielleicht nie eine kommt! Aber hier hattest du ja Glück! Die Story spricht mich zwar nicht so an! Aber schön, dass sie für dich interessant war!

    Liebe Grüße
    Jana

  6. Das Buch hört sich eigentlich ganz spannend an, jedoch klingt dein Fazit eher durchzogen. Was mir bei deiner Rezension besonders gefällt ist das liebevoll gestaltet Bild, welches du gemacht hast.
    Liebe Grüsse
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.