Die letzten Titel von Dark Diamonds im Dezember - Werbung, wegen Vorstellung der neuen Buchtitel -

Meine Lieben,

ich weiß nicht ob ihr es schon gehört habt, aber ab Januar 2020 publizieren Impress und Dark Diamonds zweimal im Monat – am zweiten und letzten Donnerstag – romantische und fantastische Romane für junge Erwachsene unter einem neuen Impress-Logo.

Heute zeig ich euch daher die letzten drei Titel die noch im alten “Logo” vom Dark Diamonds am 19. Dezember erscheinen werden. Das neue Logo bzw. die Zusammenführung verspricht weiterhin viele gute Bücher, daher freue ich mich schon auf das neue Jahr mit dem neuen Logo.

 

 


Son of Darkness 2: Goldene Bedrohung

Seit Emma in einer isländischen Höhle auf ein riesiges wildes Tier gestoßen ist, steht ihr Leben Kopf. Der von ihr befreite schwarze Wolf hat sich nicht nur in einen unglaublich attraktiven Kerl verwandelt, sie fühlt sich von ihm auch noch nahezu magisch angezogen. Aber Emma kann und will einfach nicht glauben, dass ihr geheimnisvoller Fremder eigentlich in der Welt der nordischen Götter zuhause ist – bis sie sich plötzlich selbst in Asgard wiederfindet und Wulfs Geheimnis aufdeckt. Er hat eine zerstörerische Bestimmung, die nicht nur seine, sondern auch Emmas Welt aus den Angeln zu heben droht…

 


 A Dragon’s Home (The Dragon Chronicles 4)

Raven und Elion sind fest entschlossen, die Akademie der magischen Wesen wiederaufzubauen. Nicht nur für sie selbst, auch für nachfolgende Generationen soll sie eine Zuflucht im Kampf gegen die dunklen Mächte werden. Wie nötig ein solcher Ort ist, zeigt das unerwartete Auftauchen von Ravens einstiger Freundin Susan. Verstrickt im Netz der Drachenverschwörungen, muss sich Susan einer düsteren Wahrheit stellen. Und es gibt nur einen Mann, der ihr dabei zur Seite stehen kann…

 


Satans Versuchung (Hell’s Love 3)

Eigentlich wollte Erin in Island nur Urlaub machen und sich von ihrem miesen Ex erholen. Doch das Schicksal hat andere Pläne mit ihr: Die Königin der Feen macht die junge Hexe für das Verschwinden ihrer Untertanen verantwortlich und verlangt von Erin, sie wieder zurückzubringen. Dabei helfen soll ihr der teuflisch gut aussehende Dämon Taros, der vom Höllenhund höchstpersönlich damit beauftragt wurde, Licht in das Dunkel der Feenwelt zu bringen. Und obwohl dieser seiner Aufgabe als Beschützer sehr widerwillig nachkommt, kann Erin sich nur schwer gegen die Gefühle wehren, die der Dämon in ihr auslöst…

 


Wie gefallen euch die Cover und Klappentexte? Ich finde das Cover von “Son of Darkness” einmalig. Es ist von den drei Titeln mein absoluter Favorit! 
©
Logo und Cover: Impress
Titelbild: Stefanie Wirtz
Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

10 Kommentare

  1. Die Cover gefallen mir gut, aber das Genre ist nicht ganz so meins! Trotzdem finde ich toll, dass Impress und Dark Diamonds zusammenarbeiten! Das Logo finde ich klasse!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Author

      Das Logo finde ich auch echt stark. Die gehörten ja schon immer irgendwie zusammen, aber nun agieren sie als selbes Imprint, das finde ich ganz gut.

  2. Wow! Das liest sich wirklich super, total spannend. Danke für deine Vorstellung.
    Liebe Grüße Katrin

  3. Ciao!
    Wenn mich mal ran setze, dann kann ich bestimmt nicht los lassen von Büchern. Die Dark Diamonds passen auch so richtig zu dieser Jahreszeit. Ich bin vom Santa Titel sehr angetan 🙂

    LG, Alexandra

  4. Ich mag das Cover von “Satans Versuchung”, weil da schwarz und rot drin ist, denn das sind meine Lieblingsfarben und passen echt treffend zum Titel des Buches. Das ist – seit mich die Biss-Reihe in ihren Bann gezogen hat – zu meinem Genre geworden, ich werde mich da mal reinlesen, danke für den Tipp.

    Lieben Gruß, Bea.

    1. Author

      Ich habe auch durch die Bissreihe erst mit dem Lesen angefangen, aber nie wieder konnte mich eine Vampirgeschichte so einnehmen wie die Bissreihe.

  5. Liebe Stefanie,
    hatte ich noch nicht gehört. Schön, dass Du am Puls der Zeit bist und uns informierst. Ich gehöre zwar nicht mehr in die Kategorie junge Erwachsene, aber das merkt ja niemand.
    Alles Liebe
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.