Serienkritik: The Rain Staffel 2

 

Titel: The Rain
Genre: Science-Fiction-Film, Drama, Psychothriller, Postapokalypse
FSK: 12
Bisherige Staffeln:2
Episodenlängen: zwischen 35–48 Minuten
Schauspieler: Alba August, Lucas Lynggaard Tønnesen, Mikkel Boe Følsgaard
Regie: Kenneth Kainz, Natasha Arthy


Trailer: *Klick*
Bitte beachtet: Ihr verlasst die Seite, die Datenschutzbestimmungen ändern sich damit und ich nehme keine Haftung für eure Daten!


Beschreibung 

Die zweite Staffel beginnt so rasant, wie die erste Staffel aufgehört hat: Simone (Alba August), ihr Bruder Rasmus (Lucas Lynggaard Tønnesen), Martin (Mikkel Boe Følsgaard) und der Rest der neu formierten Gruppe sind auf der Flucht. Offenbar ist Rasmus der Schlüssel zur Erklärung, warum der todbringende Regen Dänemark heimgesucht hat – und wie man das Virus darin bekämpfen könnte. Das ist natürlich nicht nur für Simone ein Lichtblick, sondern auch für diverse gut- und böswillige Gruppierungen, die das Schicksal ihres Landes in ihre Hand nehmen wollen. Während Stück für Stück neue Erkenntnisse über das Virus gewonnen werden, bekommen sich auch einige Figuren gehörig in die Haare …

Meine Meinung 

Dadurch das einige Monate zwischen der ersten und zweiten Staffel lagen dachte ich erst man würde nicht mehr leicht den Anschluss finden, aber da habe ich mich getäuscht. Direkt nach der ersten Episode der zweiten Staffel war ich wieder richtig in der Handlung drin und konnte mich in dieser Storyline verlieren.

Die Charaktere entwickelten sich weiter, versuchten aus alten Fehler zu lernen (Was nicht jedem gelang) und der Spannungsbogen wurde sehr hoch gehalten.

Rasmus nahm hier einen großen Hauptteil ein, was auch logisch ist, denn er ist der Virusträger wie wir bereits in der ersten Staffel erfahren durften.

Einige Szenen waren mir zu übertrieben, aber im großen und ganzen war ich positiv überrascht von der zweiten Staffel. Sie blieb weiterhin spannend, es gab geniale Wendungen und einige Überraschungsmomente. Es kamen auch einige neue Figuren dazu, aber leider mussten wir uns auch von der ein oder anderen Person trennen.

Durch die zweite Staffel konnten wir wieder einiges mehr in Erfahrung über diesen seltsamen Virus bringen und ich bin gespannt was die dritte und damit finale Staffel für uns parat hält.

Mein Fazit

The Rain konnte auch in der zweiten Staffel durch Überraschungsmomenten und genialen Twists überzeugen. Die Schauspieler haben wieder eine große Leistung erbracht und auch die Storyline entwickelte sich drastisch. Spannungsmomente und Überraschungsmomente waren hier sehr oft vertreten und ich freue mich schon tierisch auf die finale Staffel!

 

 

©
Fotos: Netflix
Schriftzüge, Bewertungsbilder: Stefanie Wirtz // Photoshop

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

8 Kommentare

  1. Liebe Stefanie,
    ich habe die erste Staffel schon gemocht, auch wenn manche Handlungsstränge nicht immer logisch waren. Aber das hat die Spannung nicht gemindert. Freue mich auf die zweite Staffel.
    Alles Liebe
    Annette

  2. Ich fand die erste Staffel schon sehr zäh und wenig überraschend, daher werde ich, trotz deiner guten Kritik, der 2ten Staffel keine Chance geben 🙂

    1. Author

      Das ist ja auch immer Geschmackssache, wenn du bereits die erste nicht gut fandest, dann würde ich die zweite auch nicht anschauen. 🙂

  3. Da ich den ersten Teil noch nicht kenne, wird mir vermutlich der zweite nicht so viel sagen. Ich mag jedoch generell diese Art Filme nicht so sehr, wobei, wenn man mal einen angefangen hat, hört man meist auch nicht mehr auf. Laut Deiner Rezession würde ich jedoch sagen, dieser Film ist eine glatte Empfehlung für meinen Sohn, der mag solche Filme total und hat mich schon oft zum Mitanschauen animiert.

    LG Manja

  4. Ich kenne die Serie bisher gar nicht und bin gespannt diese zu schauen. Das Thema ist interessant. Ich warte bis die dritte Staffel kommt und mache dann wie so oft einen Serienmarathon draus 😉 Vielen Dank für den Review.

    LG,
    Cindy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.