Rezension: Immernacht - Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt -

Titel: Immernacht
Autor/in: Ross MacKenzie
Format:  Print // eBook
Seitenanzahl: 360  Seiten
ISBN: 978-3407754851
Verlag:  Gulliver; Beltz & Gelberg


Klappentext

Das Waisenkind Larabelle Fox ahnt nichts von der drohenden Gefahr, als es ein geheimnisvolles Holzkästchen aus den Abwässern fischt. Mrs Hester, die bösartige Beraterin des Königs und mächtigste Magierin des Reiches, ist fieberhaft auf der Suche nach diesem Schatz, denn es ist der Schlüssel zur Immernacht, die Dunkelheit über das Königreich bringen soll. Mrs Hester schickt einen Dschinn aus, der seine Freiheit nur wiedererlangt, wenn er das Kästchen mit dem Zauberspruch findet. Er verwandelt sich in einen Mann ohne Schatten und gerät bald auf Larabelles Spur …

 

Rezension

Der Einstieg in die Geschichte ist mir durch den angenehmen leichten und flüssigen Schreibstil des Autors sehr leicht gefallen. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt was ich am Anfang noch etwas stockend fand, aber woran ich mich ziemlich schnell gewöhnen konnte, da man immer früh genug erkennt wer da erzählt.

Ich mochte den Weltenaufbau und den Aufbau der Magie. Die Wesen sind sehr gut beschrieben und die Art der Magie ebenfalls. Eine frische neue Idee wurde eingebaut die uns Leser sehr gut bei Laune halten kann, weil man mal etwas neues lesen darf.

Ich fand die Details die im Buch versteckt waren einfach nur klasse, denn diese kleinen Dinge machen ein Buch zu etwas besonderen ich sage nur “Uhrwerkvogel”, aber was es damit auf sich hat? Das müsst ihr schon selber herausfinden!

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, weil ich mich mit ihnen identifizieren konnte und alle ihren eigenen Charakter und Stil bekommen haben. Alle wirkten authentisch und lebendig. Lara ist ein ganz besonderer Charakter, aber ich fand auch die anderen Figuren sehr interessant und die Handlungsstränge konnten mich überzeugen. Es war ein perfekter Mix zwischen den Figuren die uns Leser sehr gut unterhaltet haben. Gerade der Wechsel der Figuren konnte bei mir den Spannungspegel heben, denn ich war gerade gefangen, da ging es schon zur nächsten Figur und man konnte warten was da. passiert. Es war fast wie ein Hamsterrad, denn man wollte immer mehr Informationen und Handlungsstränge und dann kam der Switch und man war bei der anderen Figur. Wahnsinn!

Die Geschichte ist ausgereift, strukturiert und hat gewisse Kernmerkmale: Freiheit, Freundschaft, Mut und eine riesige Portion Fantasy und Abenteuer.

Kleiner Kritikpunkt: Ich war etwas geschockt über die Brutalität in dem Buch. Ich hatte zwar nicht damit gerechnet das alles rosarot ist, weil der Klappentext schon darauf schließ, aber mit so einer Wucht an Emotionen und Gewalt war ich nicht vorbereitet. Das Buch soll ein jüngeres Publikum ansprechen und zwar ist es ab 11 Jahren gekennzeichnet, aber ich finde das es dafür einfach zu viel Gewalt versteckt.

 

Fazit

“Immernacht” ist ein außergewöhnliches Buch mit vielen verschiedenen Facetten. Grandioser Weltenaufbau, magische Wesen und individuelle Charaktere runden das gesamte Lesevergnügen ab. Die Geschichte ist fesselnd und brutal – Ab und an zu brutal, daher empfehle ich es doch etwas älteren Leser, da ich es für 11 jährige Leser/innen noch für zu früh halte.

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz
Cover: Gulliver; Beltz & Gelberg

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

6 Kommentare

  1. Liebe Steffi,

    auf das Buch bin ich noch gar nicht aufmerksam geworden. Durch deine Rezension bin ich nun aber sehr neugierig auf die Geschichte. Da ich auch den Verlag noch gar nicht kenne wird es Zeit, dass ich mich da mal umschaue. Das Buch habe ich mir notiert.

    Liebe Grüße
    Mo

    1. Das Buch solltest du dir unbedingt etwas genauer anschauen. Es lässt sich so gut lesen und die Story ist echt interessant.

  2. Ab und an mag ich solche Geschichten. Deine Rezension hat mich neugierig gemacht. Danke, dass Du Deine Einschätzung zur Altersbeschränkung deutlich machst.

    1. Ich finde es wichtig, wenn es schon eine Altersbeschränkung gibt deutlich zu Betonen, wenn man es als nicht passend empfindet. Danke für dein Feedback und das du es genauso siehst

  3. Das mit der Erzählung aus unterschiedlichen Perspektiven, kann ich mir das so vorstellen wie beim Lied von Eis und Feuer? Das hat mir dort nämlich sehr gut gefallen. Ich finde, das gibt einer Geschichte unglaublichen Tiefgang.

  4. Hallo Steffi,
    der Titel sagt mir nichts. Aber die Geschichte hört sich nicht nur Spannend an, sondern auch fesselnd. Gerade weil man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.

    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.