Rezension: Zwischen dir und mir (Manga)

Titel: Zwischen dir und mir Bd. 1
Autor/in: Haru Tsukishima
Format: Print // eBook
Seitenanzahl: 192 Seiten
ISBN: 978-2889214471
Verlag: Kaze


Beschreibung

Boah, was bildet der sich ein?! Glaubt Reita wirklich, Makoto könnte keinen Besseren kriegen als ihn? Nur weil er bei den Mädels extrem begehrt ist, denkt er wohl, er kann jede haben. Pah! Und außerdem, eine Beziehung mit Reita, das wäre ja fast so, als würde Makoto was mit ihrem Bruder anfangen. Der soll froh sein, wenn sie nach seinem dreisten Angebot überhaupt noch mit ihm befreundet sein will.
Mehr ist nicht drin! Oder etwa doch?

 

Rezension

Eigentlich ist es keine neue Geschichte, sondern eher eine die man schon in vielen Büchern und Filmen gesehen hat und zwar: Der beste Freund ist in einen verliebt, aber man selber hat eher ein geschwisterliches Verhältnis zu der Person, zumindest denkt man das… Aber hier konnte dennoch die Geschichte punkten.

Der Schreibstil ist witzig und sehr humorvoll und passen einfach perfekt zu den Hauptfiguren. Die Dialoge sind sehr peppig und direkt. Hier wird nicht ewig was ausgeschmückt, sondern klipp und klar gesagt was man denkt. Das fand ich erfrischend anders und hat mich überzeugen können.

Die Hauptfiguren haben mir mit ihrer ehrlichen Art sehr gefallen und auch diese tiefe Freundschaft die vermittelt werden sollte kam bei mir genauso an. Man merkt ihnen an das sie sich blind vertrauen und gefühlt ewig kennen. Eine richtige tiefe hatte die Geschichte noch nicht erhalten, aber ich denke das wird in den weiteren Teilen entstehen. Für mich gibt es einen großen Pluspunkt, dass die Story bisher nicht zu vorhersehbar ist und kleine Wendungen für einen Überraschungsmoment sorgen.

Die Zeichnungen sind wieder mal sehr niedlich und geprägt durch die typischen großen Kulleraugen. Kleine Details finden wir in den Zeichnungen und runden für mich das Gesamtpaket gut ab. Die Zeichnungen passten immer sehr gut zur Situation und auch zu den Textpassagen und ergaben für mich ein harmonisches Bild.

 

Fazit

 

Haru Tsukishima hat mit “Zwischen dir und mir” einen schönen, süssen, ruhigen und ehrlichen Reihenauftakt gezaubert. Die humorvollen Dialoge konnten direkt bei mir punkten und auch die Hauptfiguren fand ich sehr sympathisch. Die Zeichnungen bestechen durch viele kleinere Details. Für mich ist der Manga wirklich gelungen und konnte überzeugen. Ich freue mich auf die nächsten Teile.

 

★★★★★

 

 

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

 

 

©
Cover: Kaze
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.