Rezension: Baddabamba und die Insel der Zeit

Titel: Baddabamba und die Insel der Zeit
Autor/in: Markus Orths
Format:  Print // eBook // Hörbuch
Seitenanzahl: 352  Seiten
ISBN: 978-3764152086
Empfohlenes Alter: Ab 10 Jahre
Verlag: Loewe Verlag

 


Klappentext

Durch ein Unglück strandet die 10-jährige Paula auf der schwimmenden Insel der Zeit: Chronossos. An diesem geheimnisvollen Ort gelten ganz eigene Gesetze: Alles, was dort geschieht, kreist um das rätselhafte Phänomen der Zeit. Die Rückkehr zu ihren Eltern scheint für Paula ein unmögliches Unterfangen. Sie muss zurück in die Vergangenheit schwimmen, den mächtigen Teufelskraken besiegen und gegen die Hubbanesen kämpfen: dunkle Kreaturen, die ewig leben und durch und durch böse sind. Zum Glück findet Paula auf Chronossos drei wundersame, neue Freunde, die sie sofort ins Herz schließt: Carissima, die liebevoll-verrückte Urwald-Oma; Anna Bella, die coolste Sau im ganzen Land; und – Baddabamba, ein weiser, gütiger Gorilla, der die Gabe hat, ein klein wenig in die Zukunft zu träumen. Nur gemeinsam können sie das Abenteuer bestehen.

 

 

Rezension

Da meiner Cousine und mir das Cover sehr gefallen hat, haben wir uns für dieses Buch entschieden. Wir haben es unabhängig voneinander gelesen und haben uns hinterher darüber ausgetauscht.

Wir sind uns einig das der Anfang ziemlich skurril ist und wirklich abschrecken könnte, aber ich sage euch eins: Ihr müsst es weiterlesen, denn es lohnt sich wirklich sehr.

Das Buch ist wirklich einzigartig und die Charaktere sind unglaublich schön ausgearbeitet worden. Alle haben ihre Besonderheiten und sind sehr lebendig.

Wer auf eine Geschichte mit viel Spannung und Überraschungsmomenten hofft, der liegt mit dieser Geschichte falsch, weil eigentlich gar nicht so wahnsinnig viel passiert, sondern die Story durch die Figuren geprägt wird die diese Geschichte liebenswert machen.

Die Kapitel sind in einer angenehmen Länge und lassen sich sehr gut lesen. Der Schreibstil ist sehr ruhig, flüssig und detailreich.

Die diversen Zeichnungen sind sehr detailreich, gut in Szene gesetzt und wunderschön ausgearbeitet worden. Sie passten zur Geschichte und haben das Besondere damit noch mal unterstrichen.

Für meine Cousine und mich war das Buch was besonderes, weil die Figuren einfach so “anders” sind und dadurch das ganze Flair der Geschichte einfach einzigartig war. Es ist ein Buch was mit wenig auskommt und dennoch die Geschichte zu etwas ganz Großen werden lässt.

 

 

Fazit

Markus Orths hat mit “Baddabamba und die Insel der Zeit” eine außergewöhnliche, besondere und skurrile Geschichte gezaubert. Die Charaktere sprühen vor Lebendigkeit und Einzigartigkeit. Die Story kommt ohne große Spannung auf und zaubert mit wenig eine richtige “Wohlfühlatmosphäre”. Für mich war das Buch etwas Besonderes, da es in keine Nische passt.

 

Fazit meiner Cousine

Das Buch ist wirklich sehr schön aufgebaut gewesen und ich mochte die Figuren total gerne. Die Geschichte war interessant und nicht langweilig. Die Zeichnungen sind schön und haben mir besonders gut gefallen. Ich mochte die Geschichte gerne.

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.