Rezension: Die Krone der Dunkelheit – Magieflimmern - Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt -

Titel: Die Krone der Dunkelheit – Magieflimmern
Autor/in: Laura Kneidl
Format: Print // eBook // Hörbuch
Seitenanzahl: 608  Seiten
ISBN: 978-3492705271
Verlag: Piper


Klappentext

Freya kennt die Wahrheit. Sie hat herausgefunden, was mit ihrem Bruder im Land der Fae geschehen ist, und nun bleibt für sie nur noch eines zu tun: Sie muss nach Thobria zurückkehren und sich ihrem Schicksal als zukünftige Königin stellen. Doch der Hof ist ein goldener Käfig voller Regeln und Verbote, dabei will Freya nichts sehnlicher als Magie wirken und Larkin finden, der als gesuchter Verbrecher noch immer auf der Flucht vor dem König ist. Zeitgleich ziehen die geplatzte Krönung und das gescheiterte Attentat auf den jungen Fae-Prinzen Kheeran immer gravierendere Folgen nach sich. Unruhen brechen unter den Unseelie aus und womöglich findet diese Bedrohung schon bald einen Weg in das Reich der Menschen.

Rezension 

Nach dem grandiosen ersten Teil und dem fiesen Ende war ich heilfroh endlich den zweiten Teil in der Hand halten zu dürfen.

Dadurch das ich den ersten Teil erst gelesen hatte kam ich ziemlich schnell in den zweiten wieder hinein. Ich war direkt wieder in der spannenden Geschichte gefangen und war mehr als neugierig was passieren wird.

Der Schreibstil ist wie im ersten sehr bildlich und strukturiert, aber da habe ich nichts anderes erwartet. Jeder der Laura Kneidls Bücher kennt, der weiß: Es wird ein Lesegenuss!

Im zweiten Band passiert so einiges, teilweise war ich schon überrumpelt von so vielen Ereignissen und Entscheidungen. Das soll nicht heißen, dass das Tempo zu hoch gesteckt war, aber es war einfach so unglaublich viel zu verarbeiten … Mein Adrenalin spielte verrückt, weil es so nerven aufreibend war.

Die Hauptfiguren haben sich teilweise weiterentwickelt und sind weiterhin in meinem Herzen geblieben, denn man erlebt mit ihnen so viele Abenteuer.

War der erste Band voller Geheimnisse, Intrigen und Twists, so ist Band zwei nur noch voll damit. Man huscht von einem Ereignis zum anderen und es ist so spannend!

Das Ende ist fies. Zu fies! Ich rege mich wieder auf das ich den zweiten schon gelesen habe, aber ich konnte nunmal nicht anders …

Fazit

Was für ein zweiter Band … Er hat es echt in sich! Hier erleben wir jede menge spannende Ereignisse und Handlungen. Unglaublich wie viele Abenteuer, Intrigen und auch Überraschungsmomente hier versteckt worden sind. Ein absoluter erstklassiger zweiter Band der dem ersten in nichts nachsteht.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

©
Cover: Piper Verlag
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

7 Kommentare

  1. Liebe Stefanie,
    ich mag ja den Namen Freya sehr und Deine Rezension hat mich auch angesprochen. Spannende Phantasieromane genau mein Lesestoff.
    Alles Liebe
    Annette

    1. Aber unbedingt erst den ersten Teil lesen, sonst fehlen dir zu viele Kenntnisse.

  2. Das hört sich nach einer richtigen guten Serie an. Ich mag es wenn Überraschungen passieren, die man nicht erwartet und auch das sich die Hauptpersonen weiterentwickeln, macht es spannend.

    Danke für die tolle Rezession, da habe ich Lust die Bücher auch zu lesen. LG, Cindy

    1. Das ist die Buchreihe auch. Immer wieder kehren einige Überraschungen ein mit denen man nie gerechnet hätte.

  3. Okay, man sollte also erst den ersten Band gelesen haben, verstehe ich das jetzt richtig?

    Fieses Ende… ich mag lieber Enden mit Happy End. Aber das passt bei diesen Büchern wohl eher nicht! Klingt aber trotzdem mega interessant! Mal schauen, ob das noch auf meine Leseliste passt!

    Lieben Gruß, Bea.

  4. Ich bin ja nicht so ein großer Fan von Geschichten mit Intrigen – ich finde das wahre Leben schon so anstrengend, da brauche ich keine fiktiven bösen Leute 😉

  5. Deine Rezension hat mich neugierig gemacht. Ich werde mir das Buch in der Buchhandlung das nächste Mal ansehen und ziemlich sicher auch mitnehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.