Rezension: Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod - Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt -

Titel: Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod
Autor/in: Jessica Barry
Format: Print // eBook // Hörbuch
Seitenanzahl: 432Seiten
ISBN: 978-3423262392
Verlag: dtv Verlag


Klappentext

Wenn dein Leben eine Lüge ist, kann die Wahrheit dich töten

Als Einzige überlebt die 30-jährige Ally einen Flugzeugabsturz in den Rocky Mountains. Völlig auf sich gestellt kämpft sie sich durch die Wildnis. Doch jemand ist ihr auf den Fersen – jemand, der sicherstellen will, dass niemand das Unglück überlebt. Tausende von Kilometern entfernt kann Allys Mutter Maggie nicht glauben, dass ihre Tochter tödlich verunglückt sein soll. Jahrelang hatte sie keinen Kontakt zu ihr, jetzt setzt sie alles daran, mehr über ihre Tochter zu erfahren: Ally führte ein glamouröses Leben – aber wie viel davon war echt? Während sie in die Vergangenheit ihrer Tochter eintaucht, gerät Maggie selbst in größte Gefahr.

 

Rezension 

Ich liebe ja einfach Geschichten über Flugzeugabstürze, daher musste dieses Buch unbedingt bei mir einziehen. Der Klappentext klang einfach zu verlockend und versprach eine aufregende und abenteuerliche Reise.

Am Anfang war meine Begeisterung ziemlich schnell erblasst, denn es zog sich doch ganz schön. Es gab einige Rückblicke, man hatte nicht so viele Hintergrundinformationen gehabt und musste sich langsam an die Geschichte herantasten. Je weiter man aber in der Story vorwärts kam, desto interessanter wurde es. Gerade ab der Hälfte vom Buch wurde es permanent spannender und der Spannungsbogen blieb die ganze Zeit hoch.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, denn er ist locker und flüssig gehalten und auch nicht so zu sehr aufgesetzt an zahlreiche Details, eher strukturiert. Kaum zu glauben das es sich hierbei um einen Debüt Roman handelt, denn der Schreibstil ist sehr ausgereift.

Die Kapitellängen sind leider relativ kurz, was mir persönlich meist nicht so gut gefällt, aber durch spannende Wendungen und dem interessanten Schreibstil konnte das schnell vergessen. Leider wurde das Buch aber gerade zum Schluss immer wieder etwas vorhersehbarer.

Die Hauptfiguren haben mir sehr gut gefallen. Beide haben ihre Geheimnisse und kamen ganz sympathisch rüber. Je weiter man die Geschichte verfolgt umso mehr erfährt man von ihnen.

Für mich war “Freefall” allerdings kein Thriller sondern eher ein Familiendrama.

 

Fazit

Jessica Barry hat hier einen ganz soliden Debüt-Roman veröffentlicht. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, einigen Längen und einer etwas vorhersehbaren Story konnte mich die Autorin aber durch ihre Charaktere und den angenehmen Schreibstil doch noch an das Buch fesseln. Hier ist es ein Mix zwischen Thriller und Familiendrama, obwohl ich zugeben muss das hier der Anteil vom Familiendrama überragt. Trotz aller Kritik konnte mich das Buch aber nicht wirklich loslassen und selbst Tage später habe ich noch darüber nachdenken müssen. Daher vergebe ich noch vier Sterne, weil die positiven und negativen Aspekte sich die Waage halten.

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

 

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

©
Cover: dtv Verlag 
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

8 Kommentare

  1. Oh das klingt sehr spannend. Ich liebe solche Bücher und bin gerade sowieso auf der Suche nach einem neuen 🙂 Schau ich mir auf jeden Fall mal genauer an. Vielen Dank für die Rezession

  2. Als ich den Titel gelesen habe dachte ich “ach nee jetzt fängt die Steffi auch noch mit thrillern an”, denn eigentlich treffen sich unsere Geschmäcker eben sehr! Doch die Beschreibung trifft es sehr gut und das ganze klingt wirklich nach einer spannenden Geschichte, die auch in mein Genre passt.
    Schönes Wochenende Dir!
    Viele Grüße
    Wioleta

    1. Author

      Ja, wie gesagt es ist kein typischer Thriller. Ich lese ab und mal einen, aber mehr andere Genres. Weißt du ja 🙂

  3. Ich finde toll, wie ehrlich du schreibst. Ich verliere auch schnell die Lust am Lesen, wenn es da solche Längen gibt. Aber spannend, dass du gern über Flugzeugabstürze liest 😉

  4. Flugzeuge und Flugzeugabstürze sind ja mein Alptraum 😉 Aber die Geschichte klingt spannend, warum da niemand überleben sollte! Vielleicht würde ich es doch lesen, aber ich befürchte es stärkt meine Flugangst nur noch mehr!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.