Rezension: Roots of Life – Lebensfunke

Titel: Roots of Life – Lebensfunke Bd. 1
Autor/in: Thalea Storm
Format:  Print // eBook
Seitenanzahl: 215 Seiten


Klappentext

Verlasse niemals das Haus!

Berühre nichts und niemanden!

Sieh auf keinen Fall in einen Spiegel!

Das sind die merkwürdigen Regeln der 17-jährigen Faye, die isoliert an der Seite ihrer Mutter in England aufwächst. Doch als diese in einer Nacht-und-Nebel-Aktion spurlos verschwindet, wird Faye zu Verwandten nach Dunnet Hale geschickt. Dort erfährt sie völlig überraschend von einer geheimnisvollen Fähigkeit, welche sie mit nur einer einzigen Berührung direkt in die Seele ihrer Mitmenschen blicken lässt. Allerdings kommt diese Gabe nicht ohne Schattenseiten. Während Faye versucht, einem uralten Familiengeheimnis auf die Spur zu kommen, tritt der mysteriöse Taron in ihr Leben.

Taron – mit den faszinierenden, verschiedenfarbigen Augen; dem honigsüßen Lächeln und dem schmutzigen Pfahl in der Hand, mit dem er unschuldige Menschen tötet.

Dass es ausgerechnet dieser freakige Taron ist, der ihr auf der Suche nach sich selbst den Weg weisen wird, ahnt Faye noch nicht. Doch es steht zweifelsfrei fest, dass diese Begegnung ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird…

Rezension

Das Cover zieht zwar direkt die Aufmerksamkeit auf einen, alleine schon wegen der knalligen Farbe, aber ein richtiger Eyecatcher ist es nicht. Dafür ist der Inhalt umso genialer.

Als erstes muss ich sagen, dass ich von der Grundidee der Story total fasziniert und überwältig bin. Die Umsetzung ist der Autorin wirklich mehr als gelungen, alles passt logisch perfekt zusammen. Die Zusammenhänge sind klar definiert und der Schreibstil ist sehr flüssig und detailreich – genau wie man es sich als Leser wünscht.

Die Hauptfiguren gefielen mir sehr gut. Sie haben alle ihren individuellen Charakter erhalten, einen richtigen Wiedererkennungswert und etwas total autenthisches an sich. Ich fühlte mich ihnen sehr nah und fand die Figuren total sympathisch. Faye entwickelt sich sehr gut in dem Buch und wurde mit jeder Seite greifbarer. Taron war geheimnisvoll und faszinierend.

Der Storyverlauf war erfrischend, knackig und fließend. Ich mochte die Entwcklungen, Geheimnisse und Ereignisse. Die Spannung war oft gegeben, aber ohne übertrieben zu wirken. Langatmige Szenen gab es hier nicht, denn der strukturierte Szenenablauf war immer gegeben und hat die Seiten nur davonfliegen lassen. Ich mochte vor allem die Fantasyelemente die hier mit einfließen, denn die geben der ganzen Geschichte noch die Krönung.

Das Ende ist böse, mit einem richtig großen Cliffhanger… Ich will Band 2… und zwar sofort!!!

Mein Fazit

Eine spannende, gut durchdachte und einzigartige Geschichte entführt uns Leser in eine Welt voller Geheimnisse. Die Leser lernen zwei wirklich starke Hauptfiguren kennen die man einfach lieben muss. Spannung pur sage ich dazu nur!

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

 

 

©
Cover: Thalia Storm
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

8 Kommentare

  1. Obeohl ich kein Fan von Fantasy bin so hat mich gerade der Klappentext doch fasziniert und neugierig gemacht! Ich denke dass es nicht zu viele Fantasy-Elemente sind oder? Generell mag ich Cliffhanger am ende schon weil man direkt die Spannung bewahrt aber natürlich wäre es besser wenn dann auch schon Band 2 zur Verfügung steht 😅

    Viele Grüße
    Denise

  2. Liebe Stefanie

    Wow, das klingt ja super spannend!

    Jetzt hat es mich erwischt, ich muss das lesen!

    Danke Dir für die tolle und interessante Inspiration!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

  3. klingt mal wieder nach einem super Fantasy-Roman meine Liebe! ich finde die Story v.a. sehr interessant, weil sie mal was anderes bietet … wenn dann auch noch der Spannungsbogen stimmt, so wie du ihn beschrieben hats, ist das Lesevergnügen ja schon garantiert!

    ist sicher genau der richtige Schmöker, wenn es nun langsam Herbst wird! 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. Irgendwie bin ich was Fantasy angeht immer so hin und hergerissen. Einerseits mag ichs, andererseits auch nicht. Da muss mich eine Geschichte schon richtig umhauen 🙂 Diese könnte was für mich sein.. sie klingt ganz geheimnisvoll und macht neugierig.

    Liebste Grüße.
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.