Serienkritik: You – Ich werde dich finden

Titel: You – Ich werde dich finden 2. Staffel
Genre: Fantasy-Serien,Serien nach Buchvorlage, Mysteryserien, US-Serien, Action- und Abenteuerserien
FSK: 16
Bisherige Staffeln: 2
Schauspieler: Penn Badgley, Victoria Pedretti, John Stamos, Chris Barnett, Chris D’Elia


Trailer: *Klick*
Bitte beachtet: Ihr verlasst die Seite, die Datenschutzbestimmungen ändern sich damit und ich nehme keine Haftung für eure Daten!


Beschreibung 

In Staffel zwei wird sich, neben dem Ort des Geschehens, so einiges ändern: Der fanatische Liebhaber, Stalker und Mörder Joe Goldberg hat sich nach Los Angeles abgesetzt. Dort trifft er auch auf sein neustes Objekt der Begierde: die jünge Köchin Love Quinn (Victoria Pedretti), die als Managerin in einem Lebensmittelladen arbeitet. Die Handlung soll sich mit dieser Veränderung nun noch steigern: “Es gibt eine Seite an Joe, die wir zuvor noch nicht gesehen haben. Das liegt an ihrem Charakter, in manchen Dingen ist sie das komplette Gegenteil von Beck.” Quelle: tvtoday

Meine Meinung 

Da ich bereits ein großer Fan der ersten Staffel war, war ich auf die zweite Staffel umso neugieriger. Das Ende der ersten Staffel war wirklich mit einem fiesen Cliffhanger geschmückt, daher war ich gespannt wie es nun weitergehen wird.

Es fällt mir schwer nicht zu Spoilern, daher werde ich versuchen mich so allgemein wie möglich zu halten.

Direkt ab der ersten Folge war man wieder mittendrin in der Gedankenwelt von Joe. Ich finde es immer wieder grandios wie man sich in ihn hinein versetzen kann und teilweise manche Entscheidungen nachempfinden kann und diese auch versucht zu rechtfertigen. Einfach nur krank, wie er uns mit seinen Gedanken manipulieren kann. In den ersten Folgen denkt man es ist wieder fast das selbe Schema wie in der ersten Staffel, aber ab der Hälfte der Staffel kommen einige überraschende Wendungen mit denen ich persönlich nie gerechnet habe und die es unglaublich spannend machen und auch die Nerven strapazieren.  Nichts ist wie es scheint!

In der ersten Staffel waren viele romantische Szenen, was ich in dieser Staffel etwas vermisst habe, hier waren dafür einige brutalere Szenen vorhanden die mich doch etwas schockiert haben. Dafür gab es tatsächlich doch einige humorvolle Szenen die in der ersten Staffel kaum zu finden waren.

Die Hauptfiguren in der Serie haben wieder eine erstklassige Leistung gebracht. Man kauft ihnen ihre Rolle komplett ab und fiebert mit. Auch die Nebenfiguren waren sehr authentisch und man hatte das Gefühl das sie wirklich diese Personen sind die sie spielen müssen.

Die Storyline ist sehr durchdacht und extrem spannend gehalten. Man denkt man hat es durchschaut und dann kommt der große  Knall und alles ist anders. Leider kann ich nicht viel über die Story verraten, aber glaubt mir: Es wird euch überraschen!

Das Ende ist ganz nett und lässt erahnen das die dritte Staffel wieder richtig interessant werden wird.

 

Mein Fazit

Die zweite Staffel kann wirklich mit der ersten Staffel mithalten, was ich persönlich nicht erwartet hätte. Am Anfang ähnelt es sehr der ersten Staffel, aber ab der zweiten Hälfte kommen einige sehr überraschende Wendungen. War die erste Staffel sehr ernst gehalten überzeugt die zweite sogar mit einigen humorvollen Szenen. Ein genialer Mix von Neu und Alt. Mir persönlich hat die zweite Staffel sehr gut gefallen und konnte mich definitiv überzeugen! Lasst euch eins sagen: Nichts ist wie es scheint!

 

 

 

 

©
Fotos: Netflix
Schriftzüge, Bewertungsbilder: Stefanie Wirtz // Photoshop

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

8 Kommentare

  1. Liebe Stefanie,
    die Serie „You“ kenne ich gar nicht. Da muss ich doch wirklich einmal nach der ersten Staffel schauen
    Alles Liebe
    Annette

  2. Oh, ich bin schon sehr gespannt. Die erste Staffel habe ich auch gesehen, aber hier in Kenia ist die zweite leider noch nicht freigeschaltet. Daher muss ich mich noch etwas gedulden.

  3. Ich möchte diese Serien unbedingt schauen! Da freue ich mich einfach drauf, dass mein Mann endlich anfängt zu schichten und an manchen Abenden die Fernbedienung mir gehört. Seins wäre das nämlich gar nicht.
    Viele Grüße
    Wioleta

  4. Ich kenne auch beide Staffeln und brauchte ein wenig, um in die zweite hineinzufinden! Irgendwie dachte ich erst, die ist nicht so gut wie die erste, aber zum Ende hin wurde es immer spannende! Wir haben die meisten Teile unterwegs zum Disneyland und wieder zurück nach Hause geguckt! Aber wir müssen sie auf jeden Fall in Ruhe noch mal nachholen!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.