Rezension: Nächte, in denen Sturm aufzieht - Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt -

Titel: Nächte, in denen der Sturm aufzieht
Autor/in: Jojo Moyes
Format: Print // eBook
Seitenanzahl: 480 Seiten
ISBN: 978-3499276392
Verlag: Rowohlt


Klappentext

Liza McCullen weiß, dass sie ihrer Vergangenheit nicht entfliehen kann. Doch in dem kleinen beschaulichen Örtchen Silver Bay an der Küste Australiens hat sie ein Zuhause gefunden für sich und ihre Tochter Hannah. Die unberührten Strände, der Zusammenhalt in der kleinen Gemeinde und die majestätischen Wale, die in der Bucht leben, bedeuten ihr alles. Täglich fährt sie mit ihrem Boot raus aufs Meer und bietet Walbeobachtungstouren an für die wenigen Touristen, die sich nach Silver Bay verirren. Als der Engländer Mike Dormer anreist und sich in der Pension von Lizas Tante einquartiert, gerät das beschauliche Leben in Gefahr. Der gutaussehende Fremde in den zu schicken Klamotten passt nicht nach Silver Bay, und niemand ahnt, dass er Pläne schmiedet, die den kleinen Fischerort für immer verändern könnten.

Rezension 

Vorsicht: Bei „Nächte, in denen Sturm aufzieht“ handelt es sich um eine Neuauflage von „Dem Himmel so nah“, welches bereits vor einigen Jahren erschienen ist.

Durch andere Bücher kannte ich den leichten Schreibstil der Autorin bereits, daher habe ich auf ein richtig entspannendes, emotionales und teilweise überraschendes Buch gehofft. Tatsächlich habe ich mich in der ersten Hälfte des Buches fast gelangweilt, denn es wird so viel Wert auf die Beschreibungen der Wale und des Bauprojekts gelegt, dass es mir viel zu viel Platz einnahm.

Dadurch das ich in der ersten Hälfte mit dem Buch nicht warm wurde, blieben bei mir auch teilweise die Charaktere auf der Strecke. Sie waren zwar  sehr lebendig, aber mir fehlte hier das gewisse etwas. Es wurde zwar nach der ersten Hälfte besser, konnte das Loch bei mir aber nicht völlig stopfen. Manche Szenen waren sehr gefühlvoll umschrieben, so das ich schon gelitten hatte.

Der Schreibstil selbst war sehr malerisch und träumerisch. Die Umgebungen wurden sehr toll umschrieben und auch die Situationen ließen sich flüssig lesen.

Der Verlauf der Geschichte entwickelt sich gerade beim letzten Drittel. Die Spannung stieg und es wurde wirklich interessant. Jedoch ist es für mich eins der schwächsten Werke der Autorin, ich kenne da einfach bessere Romane von ihr.

Fazit

Ein Buch was mich leider etwas enttäuscht hat. Eine rührende Geschichte die durch einen schönen flüssigen Schreibstil punkten kann, aber sich teilweise gerade am Anfang verliert, da hier das Augenmerkmal zu stark auf andere Dinge gelegt wurde, was mich persönlich nicht fesseln konnte.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

©
Cover: Rowohlt  Verlag
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

21 Kommentare

  1. Meine Grosse Tochter mag Jojo Moyes ich weiß gar nicht ob sie das Buch schon gelesen hat. Ich werde sie mal fragen. Ich selbst habe noch kein Buch von ihr gelesen, dann sollte ich wohl nicht mit diesem anfangen. Danke für die Rezension.

    LG aus Görlitz
    Ina

  2. Ach schade, dass das Buch nicht wirklich überzeugt hat. Das Cover finde ich toll und eigentlich sind die Bücher von Jojo Moyes gar nicht so schlecht!

    1. Author

      Nein, eigentlich nicht, das war auch das erste was mich enttäuscht hat, vor allem, weil es einfach nur in einer neuen Hülle ist und mit einem neuen Titel…

  3. Mich hat es aus denselben Gründen nicht ganz überzeugt. Auch die Charaktere fielen recht klischeehaft aus.
    Alles Liebe
    Annette

  4. Guten Mittag =) Hmmm so von der Story her wohl leider eher kein Buch für mich. Aber deine Rezension ist dir wieder mal perfekt gelungen! Ganz liebe Grüsse, Janina

  5. Bisher war ich von Jojo Moyes auch begeistert. Da ich sonst doch einen ähnlichen Geschmack wie du habe, wirds mir wohl ähnlich wie Dir gehen. Reinlesen werde ich auf jeden Fall mal. Ich habs nämlich schon da.
    Liebe Grüße an Dich
    Sandra

  6. Liebe Steffi,

    Zuerst dachte ich das könnte mein nächstes Buch werden. Aber am Ende deiner Rezension muss ich feststellen dass es das doch nicht ist … mich muss ein Buch von Beginn weg fesseln … sonst bin ich als Leser weg. Und es spricht mich irgendwie doch nicht an … es scheint mir irgendwie “zu farblos” …

    lg
    Verena

  7. Liebe Stefanie,

    dem Klappentext her zu urteilen, wäre das Buch absolut etwas für mich. Aber wenn Du schon sagst, es war am Anfang sehr langweilig, sollte ich die Finger davon lassen. Denn dann werde ich es nie bis zum Ende des Buches schaffen. Mich muss ein Buch auf den ersten Seiten schon fesseln.

    Liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  8. Oh wie schade, der Klappentext klingt ja wirklich vielversprechend! Aber ich befürchte, dass das Buch dann auch nichts für mich sein wird. Welches Buch von Jojo Meyers ist deiner Meinung nach denn der Beste?

    xx Ann-Vivien
    von http://www.annvivien.blog

  9. Hey liebe Stefanie,

    was “Dem Himmel so nah” nicht ein Kinofilm in den 1990er Jahren? Mir kommt der Tittel so bekannt vor. Schade, dass das Buch da nicht mithalten kann, denn den Plot finde ich eigentlich ganz spannend. Auch Austalien als Szenerie stelle ich mir aufregend vor, aber da vertraue ich deiner Meinung 🙂
    Liebe Grüße
    Carla

  10. Danke für die tolle Rezension! Für mich wird dieses Buch wohl eher nicht sein, aber das ist immer gut zu wissen. Ich neige dazu, Bücher, erst mal begonnen zu lesen, unbedingt fertig lesen zu wollen. Und das dauert bei sogenannten “Fehlgriffen” dann dementsprechend seine Zeit. Zeit, in der ich für mich ansprechende Bücher gerne lesen würde …
    Vom Klappentext allein hätte ich mich wohl für das Buch entschieden … Also wirklich gut zu wissen – danke!
    Liebe Grüße,

    Doris von https://diegutelaune.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.